info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Neues MBA-Studium für Gesundheitstourismus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lehrgang „Gesundheitstourismus, Sport- und Eventmanagement“ ab Herbst 2007 an der Donau-Universität Krems


Krems: Einen innovativen Lehrgang für Führungskräfte im Event-, Sport-, und Tourismusbereich bietet die Donau-Universität Krems ab dem Wintersemester 2007 an: Der berufsbegleitende Lehrgang „Gesundheitstourismus, Sport- und Eventmanagement“ vermittelt Fachkenntnisse und Leading Skills, dauert fünf Semester und wird mit dem international anerkannten akademischen Grad „Master of Business Administration“ (MBA) abgeschlossen. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

Der neue Universitätslehrgang ist ein betriebswirtschaftliches, Management-orientiertes Studienprogramm, das auf die Bedürfnisse der global expandierenden Dienstleistungsbranchen Tourismus, Sport- und Eventmanagement zugeschnitten ist. „Um erfolgreich auf aktuelle Markterfordernisse reagieren zu können, bedarf es qualifizierter Fach- und Führungskräfte, die mit der richtigen Mischung aus Strategie und Pragmatik Führungsaufgaben übernehmen können“, so Projektleiter Prof. Dr. Raphael Breidenbach. Das modulartig aufgebaute Studienprogramm verknüpft wissenschaftliche Erkenntnisse mit aktuellen beruflichen Anforderungen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Unternehmen der angesprochenen Wirtschaftsbereiche gewährleistet. „Wir sehen die steigende Bedeutung professionell ausgebildeter Fach- und Führungskräfte in unserer Branche und engagieren uns daher gerne in diesem innovativen Lehrgang“, so Stefan Petschnig von Triangle Show & Sports Promotion GmbH. Auch die ACTS Sportveranstaltungen GmbH, Organisatorin des Beach-Volleyball-Turniers in Klagenfurt, und der Hotel-Konzern ACCOR unterstützen das neue MBA-Programm.

Zukünftige Berufsfelder der AbsolventInnen sind unter anderem leitende Tätigkeiten in der Wirtschaft, im Sport-, Event- und Vereinsmanagement, im Stadtmarketing, in der Gastronomie sowie im Gesundheits- und Wellness-Bereich. Das Studium umfasst vier Semester berufsbegleitenden Unterricht und ein Semester zum Verfassen einer Master-Thesis. Die Teilnahmegebühr beträgt 10.900 Euro. Zum MBA-Studium zugelassen sind InteressentInnen mit Hochschulabschluss oder mindestens zweijähriger einschlägiger Berufserfahrung.

Weitere Informationen zum Universitätslehrgang unter
www.donau-uni.ac.at/de/studium/gesundheitstourismus (24.05.07)

2.435 Zeichen


Informationsveranstaltung am 26. Mai in Krems
Am Samstag, dem 26. Mai 2007 erhalten alle Interessierten Gelegenheit, sich bei der Lehrgangsleitung persönlich über das neue MBA-Studium zu informieren (Donau-Universität Krems, SE 1.2, ab 11 Uhr).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Wolschk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 2115 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...