info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain |

Iron Mountain ernennt Peter Schöpf zum neuen Country Sales Director für Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Spezialist für Informationsmanagement möchte in Deutschland weiter wachsen


Hofheim, 23. Mai 2007 – Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM) ernennt Peter Schöpf zum neuen Country Sales Director Deutschland. Der 40-jährige Vertriebsprofi soll vor allem das Wachstum in Deutschland vorantreiben, indem er die Bekanntheit des Unternehmens und seiner Lösungen bei Firmen und potenziellen Kunden erhöht.

Iron Mountain bietet Lösungen und Services die Unternehmen weltweit helfen, ihre Risiken und Kosten rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung ihrer Informationen zu minimieren. Das Unternehmen bietet Lösungen sowohl für physische Firmenunterlagen (Records Management) als auch für digitale Geschäftsdaten und Datenträger (Data Protection). Dank seiner Expertise und langjährigen Erfahrung kann Iron Mountain die komplexen Herausforderungen wie steigende Kosten, Compliance-Anforderungen, Desaster-Szenarios und im Falle von Rechtstreitigkeiten für Unternehmen managen.

Schöpfs langjährige Expertise im Bereich Information Management und im Vertrieb machen ihn zur idealen Besetzung, um neue Kunden zu gewinnen sowie den Umsatz von Iron Mountain signifikant zu steigern: Vor seinem Einstieg bei Iron Mountain hatte Schöpf sechs Jahre lang verschiedene Positionen bei der IBM Deutschland GmbH inne, zuletzt als deutschlandweiter Vertriebsleiter für Information Management Software für das gesamte Produktsegments Datenbanken (Data Services). Davor zeichnete er ein Jahr lang als Vertriebsleiter der Business Unit Industrial and Communications den deutschlandweiten Vertrieb von Information Management und Lotus Software verantwortlich. Von 2002 bis 2004 war er maßgeblich am Aufbau eines Vertriebsteams mit europaweiten Mitarbeitern für den Vertrieb der IBM Information Management Software auf verschiedenen Hardware-Plattformen beteiligt. Vor seinem Wechsel zu IBM war Schöpf fünf Jahre für das Softwarehaus Informix in München tätig. Davor hat er sein Studium in technischer Informatik an der Fachhochschule für Technik in Albstadt Ebingen absolviert.

Informationen gehören zu den wichtigsten Gütern einer Organisation. Ebenso wie in traditionellen Papierdokumenten finden sich unternehmenswichtige geschäftliche Informationen heute auch in E-Mails, auf Mikrofilm und Bändern, in digitalen Bildern und anderen Formaten. Täglich werden mehr und mehr Informationen erzeugt, die sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form in den meisten Unternehmen über viele Orte und Systeme hinweg verstreut sind. Hinzu kommt, dass Unternehmen sich mit den Kosten und der Komplexität auseinandersetzen, die durch die Form der Speicherung und Verwaltung von Informationen entstehen.

„Die Anforderungen an Aufbewahrung, Zugriff, Zurückhaltung und Vernichtung von Informationen haben sich zu außerordentlich komplexen Managementproblemen entwickelt“, erklärt Peter Schöpf. „Darum haben weltweit bereits schon über 100.000 Unternehmen die Aufgaben ihres Informationsmanagements in die Hände von Iron Mountain gelegt. Nach unseren Schätzungen“, so Schöpf weiter, „können unsere Lösungen für die Klassifizierung und Aufbewahrung von Informationen veraltetes Informationsgut und Kosten um 30 bis 50 Prozent reduzieren. Angesichts der zunehmenden Komplexität rechtlicher Vorschriften ist es besonders wichtig für Unternehmen, über die Implementierung eines richtlinienkonformen Informationsmanagements nachzudenken, um im Falle von Rechtsstreitigkeiten zusätzliche Ermittlungs- und Compliance-Kosten zu vermeiden. Unsere Lösungen für Informationsmanagement sind so konzipiert, dass sie die effiziente Sicherung und Nutzung von Informationen fördern und die Kosten auf ein Minimum senken. Für mich ist es daher Ansporn und Herausforderung zugleich, Iron Mountain als Spezialisten für Informationsmanagement im deutschen Markt bekannter zu machen.“

Über Iron Mountain
Iron Mountain Europe ist ein Unternehmen von Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM), Spezialist für die Sicherung und Archivierung von unternehmenswichtigen Informationen. In Europa ist Iron Mountain Europe auf 56 Märkten in 18 Ländern vertreten.

Iron Mountain bietet Lösungen und Services rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung von physischen Firmenunterlagen (Records Management) sowie von digitalen Geschäftsdaten und Datenträgern (Data Protection). Gemeinsam mit seinen Kunden bewältigt Iron Mountain die komplexen Herausforderungen des Informationszeitalters wie steigende Storage-Kosten, verschärfte rechtliche Anforderungen sowie neue Risiken in den Bereichen Disaster Recovery und Business Continuity. Iron Mountain wurde 1951 gegründet und bedient inzwischen 100.000 Unternehmenskunden in Nordamerika, Europa, Lateinamerika sowie in Asia-Pacific. Weltweit beschäftigt Iron Mountain über 18.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar.
www.ironmountain.de

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Ulrike Siegle / Marita Schultz
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München
Tel.: +49-89-211871-34 / -36
E-Mail: us@schwartzpr.de / ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Iron Mountain Europe
Claire Galboix-Alcaix
Marketing Communications Manager
E-Mail: cga@ironmountain.co.uk
Tel.: +44 207 939 1569

Rhiannon Bates
Marketing Communications Executive
E-Mail: rbates@ironmountain.co.uk
Tel.: +44 207 939 1553


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Meyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 598 Wörter, 5026 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain lesen:

Iron Mountain | 18.10.2016

Iron Mountain übernimmt bis Ende des Jahres die Archivierung weiterer Rentenakten für die Deutsche Rentenversicherung Bund

"Die Deutsche Rentenversicherung Bund setzt damit weiter zukunftsweisende Signale in Richtung selektiver Digitalisierung und einer vorbildhaften Zusammenarbeit im Rahmen einer Public Private Partnership", findet Hans-Günter Börgmann, Geschäftsfüh...
Iron Mountain | 05.05.2011

Unternehmen haben die E-Mail-Flut nicht im Griff

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 05. Mai 2011 - Die Rolle der E-Mail hat sich gewandelt: Längst sind sie kein reines Kommunikationsinstrument mehr, sondern haben vielmehr geschäftsrelevante Bedeutung. Gleichzeitig nimmt das E-Mail-Aufkommen im Geschäft...
Iron Mountain | 24.01.2011

Iron Mountain: Connected Backup 8.5 unterstützt 64-BIT-Umgebungen

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 24. Januar 2011 - Iron Mountain, weltweiter Anbieter von Services für das Informationsmanagement, bringt mit Connected Backup 8.5 ein neues Release seiner Datensicherungslösung auf den Markt. Diese Version unterstützt u...