info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ec4ec GmbH |

Positive Bilanz für das erste Jahr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ec4ec setzt Maßstäbe für Collaborative Engineering und e-Procurement im Maschinen- und Anlagenbau


Die Kombination von traditionellen Erfolgsfaktoren und Erfahrungswerten der Old Economy mit der Innovation der New Economy hat sich bewährt: Ein Jahr nach ihrer Gründung und neun Monate nach ihrem Online-Start ist die Internet-Plattform ec4ec (e-commerce for engineered components) bei zahlreichen Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus wegen des durchgängigen Konzepts anerkannt und wird für das komplexe Design-, Beschaffungs- und Absatzmanagement bei nicht standardisierten abstimmungsintensiven Komponenten und Dienstleistungen genutzt. Zu den namhaften Kunden zählen auf Einkäuferseite neben den Jointventure-Partnern unter anderem Bayer, Dürr und Koch Transporttechnik sowie auf Zuliefererseite Bopp & Reuther, Ebro Armaturen, Endress & Hauser Messtechnik, KSB, Sulzer Chemtech und Weller Pumpen. Auch Ingenieurbüros und Komponentenhersteller sowohl auf Einkäufer- als auch auf Anbieterseite nutzen die Plattform zur Abwicklung ihrer Projekte.

Dr. Axel Wullenkord, Vorsitzender der Geschäftsführung der ec4ec GmbH: „ec4ec ist die richtige Lösung für den Maschinen- und Anlagenbau. Der gesamte Workflow vom technischen Design, der Entwicklung und Abstimmung bis hin zu den kaufmännischen Abläufen von Beschaffung und Absatz werden über ec4ec abgebildet. ec4ec ist die einzige Plattform, die diese Kombination aus Collaborative Engineering und e-Procurement anbietet. In spätestens zwei bis drei Jahren wird die Abwicklung von Aufträgen über eine Internet-Plattform Industriestandard sein.“

Die Erfolgsbilanz des am 16. November 2000 als Jointventure von Babcock Borsig AG, mg technologies ag und der österreichischen VA Technologie AG sowie der Deutschen Bank AG und SAPMarkets Europe GmbH gegründeten Unternehmens ist beachtlich: Über 100 Projekte wurden bislang über die Plattform realisiert, davon wurden der Großteil der Projekte im deutschsprachigen Raum, teilweise mit internationaler Beteiligung, abgewickelt. Über 100 Unternehmen haben sich bislang registriert.

Herausforderungen
ec4ec ist eine Plattform von der Industrie für die Industrie, die das Design und die Beschaffung bzw. den Absatz von komplexen, nicht standardisierten Gütern und Dienstleistungen realisiert. Damit unterscheidet sich die Plattform wesentlich von herkömmlichen Marktplätzen und Portalen, die hauptsächlich als Suchmaschine dienen oder mit Katalogteilen handeln. Die größte Herausforderung für das Düsseldorfer Unternehmen war daher die Abgrenzung zu dem inzwischen gesättigten Markt dieser Anbieter; insbesondere auch vor dem Hintergrund der Zurückhaltung und abwartenden Haltung vieler Unternehmen gegenüber sogenannten Dotcom-Firmen. So hat sich demzufolge die Partnerschaft zu den stark im Markt vertretenen Gesellschafterfirmen als Erfolgsgarant herausgestellt.

Weiterentwicklung
ec4ec stellt seinen Kunden optimale Bedingungen zum Austausch aller relevanten Informationen beim Beschaffungsprozess bereit: von Spezifikationen und Konstruktionsdaten und –plänen, über Ausschreibungen, Angebote, Zeit- und Projektpläne bis hin zum Projektmanagement. Speziell zusammengestellte Produktentwicklungsteams arbeiten kontinuierlich an der Optimierung der Plattform durch die Einrichtung neuer Funktionalitäten und die Verbesserung der Performance.


Ausblick
Neben den Kernkompetenzen Collaborative Engineering und e-Procurement steht den Nutzern ein breites Branchen-Know-how auf der Plattform zur Verfügung. So hat ec4ec Kooperationen mit Surplex, Portum und Filtraguide vereinbart. Durch ergänzende Kooperationen wird die ec4ec-Plattform zu einer Gesamt-Lösung für die Branche weiter ausgebaut. „Außerdem sollen zusätzliche Industriepartner im kommenden Jahr hinzu gewonnen werden, um ec4ec auf eine noch breitere Basis zu stellen und zusätzliche Liquidität auf der Plattform zu generieren. Ab dem 1. Halbjahr 2002 werden wir unsere Aktivitäten noch stärker auf den internationalen Markt richten“, so Dr. Axel Wullenkord.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

ec4ec GmbH
Britta Giesen
Public Relations
Zollhof 4
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211-956032-54
Fax: +49 (0) 211-956032-10
britta.giesen@ec4ec.com


Web: http://www.ec4ec.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Giesen, Britta, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3232 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ec4ec GmbH lesen:

ec4ec GmbH | 10.01.2002

Neue Roadshow-Staffel der ec4ec GmbH

Düsseldorf, 10. Januar 2002. Auch in diesem Jahr finden wieder regelmäßig ec4ec-Roadshows in ganz Deutschland statt. Potenzielle Nutzer der ec4ec-Plattform für den Maschinen- und Anlagenbau erhalten die Gelegenheit, sich über das gesamte Leistun...