info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
StorageNetworks |

Ergebnisse 4. Quartal und Jahr 2000

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Geschäftsjahr 2000: StorageNetworks steigert Erträge


Frankfurt/Waltham(Mass), 16.02.2001 – StorageNetworks, Inc. (NASDAQ: STOR), weltweiter Anbieter von Speichermanagement-Lösungen (SSP), veröffentlicht die Finanzergebnisse für das 4.Quartal sowie das Gesamtjahr 2000: Gegenüber dem Vorjahresergebnis verzeichnete StorageNetworks eine Ertragssteigerung von 13 Prozent für das Geschäftsjahr 2000 und von 578 Prozent für das 4.Quartal 2000. Der EBITDA-Verlust sank im 4.Quartal 2000 auf $ 25,6 Mio. gegenüber $ 27,5 Mio. im 3.Quartal 2000.

Für das am 31. Dezember 2000 endende 4.Quartal gibt StorageNetworks Erträge von $ 21,2 Mio. bekannt. Das entspricht einer Steigerung von 48 Prozent gegenüber den Erträgen im 3.Quartal 2000 ($14,3 Mio.) und einem Zuwachs von 578 Prozent gegenüber den Erträgen im 4. Quartal 1999 ($ 3,1 Mio.). Für das Geschäftsjahr 2000, beendet am 31. Dezember 2000, wies StorageNetworks einen Gesamtertrag von $ 48,2 Mio. aus - eine Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis ( 1999: $ 6,3 Mio.).

Für das 4. Quartal 2000 wies das Unternehmen einen EBITDA-Verlust – Nettoverlust vor Zinsen, Steuern, Abschreibung, Amortisierung und Aktienabfindungen in anderer Form als durch Barzahlung – von $ 25,6 Mio. aus (3. Quartal: $ 27,5 Mio.). Das Unternehmen verzeichnete für das 4.Quartal ferner einen Nettoverlust von $ 33,0 Mio. oder $ 0,36 pro Aktie (3.Quartal: $ 33,5 Mio. oder $ 0,37 pro Aktie).

StorageNetworks erhöhte im Jahr 2000 die Anzahl der Kunden seiner Speichermanagement-Lösungen von 16 auf über 170 - darunter Merrill Lynch, Thomson Investors Network, GlobalNetXchange (Sears/Oracle Online-Marktplatz), Visa USA, Unocal. Allein im 4.Quartal konnte StorageNetworks 47 neue Kunden gewinnen, z.B. HMS Host Marriott Corporation, Sharper Image, ABN Amro und MetLife. Der durchschnittliche Jahresertrag pro Kunde wuchs von $ 420,000 im 3. Quartal auf ca. $450.000 im 4.Quartal, was besonders auf die Intensivierung der Geschäftsbeziehungen zu vorhandenen Kunden wie BestBuy, Lycos und Covisint zurückzuführen ist. Die von StorageNetworks vor kurzem gelaunchten STORmanage Services hatten einen erfolgreichen Start im 4.Quartal mit Kunden wie Fleet Boston und WestLB London.

Im 4.Quartal lagen 20 Prozent der S-POP (Storage Point of Presence) Daten-Center mit ihren Brutto-Handelsspannen im positiven Bereich. Dank der Innovationen im technologischen Bereich und bei der firmeneigenen Management-Software sind im vierten Quartal die durchschnittlichen Verkaufspreise stabil geblieben. Das vom Unternehmen entwickelte Betriebssystem STORosSM ermöglichte StorageNetworks eine verbesserte Nutzung seines Netzwerks und die Integration vielfacher Hardware-Komponenten in die Services.

So konnten, laut Paul Flanagan, EVP und CFO bei StorageNetworks, die Kosten weiter gesenkt und der Beweis erbracht werden, dass StorageNetworks in der Lage sei, mit der vorhandenen Infrastruktur die Rentabilität zu steigern. Zudem habe StorageNetworks im vierten Quartal einen erfolgreichen zweiten Börsengang durchgeführt, was dem Unternehmen, zusammen mit den vorhandenen Barbeständen, das erforderliche Kapital verschaffe, um die Geschäfte weiter in Richtung Gewinnzone zu steuern.

Während des vierten Quartals investierte StorageNetworks verstärkt in Technologien. In Verbindung mit StorageNetworks’ Service-Modell auf Netzwerkbasis resultierten aus diesen Investitionen für den Kunden, laut Unternehmen, eine höhere Datenverfügbarkeit und besserer Datenschutz. Auch verringere die StorageNetworks Technologie erheblich Komplexität und Kosten des Speichermanagements, indem sie die Speicher-Intelligenz ins Netz integriert.

"Im Jahr 2000 haben wir unsere Vision weiterverfolgt: Wir wollen die Art und Weise ändern, wie Unternehmen ihre Speicher-Infrastruktur erwerben, implementieren und verwalten," erklärte Peter Bell, Vorsitzender, CEO und President von StorageNetworks.
"Für 2001 planen wir, die Nutzung unseres Netzwerks voranzutreiben, indem wir bei unseren Großkunden zusätzliches Vertrauen aufbauen, geographisch weiter expandieren und in technologische Innovationen investieren. Wir sind überzeugt, dass wir damit unseren Kunden weiterhin attraktive Wertsteigerungen bieten können. Da die Komplexität und die Kosten der Datenspeicherung weiter zunehmen, glauben wir, dass unsere Dienste und Technologie für den Kunden das kostengünstigste und effizienteste Angebot darstellen, das derzeit auf dem Markt zu haben ist."


Weitere Finanzdaten im 4. Quartal
 Der Ertrag bei verwalteten Speicherdiensten stieg um 72 % auf $16,3 Mio. gegenüber $ 9,5 Mio. im dritten Quartal.
 Der Verlust bei der Bruttohandelsspanne verringerte sich für die Erträge im vierten Quartal um 55 Prozentpunkte auf -33 % gegenüber -88 % bei den Erträgen im dritten Quartal.
 Der Zahlungseingang offener Forderungen blieb stabil bei 45 Tagen
 Die Gesamtsumme der mit Großkunden im vierten Quartal erzielten Erträge stieg in diesem Zeitraum auf 55%.
 Der erfolgreiche zweite Börsengang brachte StorageNetworks $117 Mio. an zusätzlichem Kapital.
 Das Jahr wurde mit $ 420 Mio. an Barbeständen und zum Umlaufvermögen zählenden Wertpapieren abgeschlossen, wozu auch Termineinlagen gehören.

Operative Daten im 4. Quartal
 51 aktive S-POP Daten-Center zum Jahresende.
 Durchschnittliche Zeit, bis ein neuer Kunde den Online-Service nutzen kann, auf 35 Tage verkürzt.
 Vorstellung einer neuen Version von STORos, dem eigenen Betriebssystem des Unternehmens für Speichernetzwerke, sowie neuer Versionen von Management-Anwendungen für Speicherungsdienste, Virtual Storage Portal (VSP) und STORvision, die neue Speicherungstechnologien unterstützen und Komfort sowie Effizienz bei der Arbeit und der Bereitstellung der Dienste von StorageNetworks verbessern.

Jahr 2000
Im Laufe des Jahres 2000 hat StorageNetworks mehrere Meilensteine in der Entwicklung des Unternehmens erreicht. Dazu gehören:
 Erzielte Ertragssteigerung pro Quartal von insgesamt 66 %.
 Über 160 neue Kunden für verwaltete Speicherungsdienste.
 Die durchschnittlichen Verkaufspreise konnten in jedem Quartal gesteigert oder gehalten werden.
 Steigerung des Jahresertrags pro Kunde auf Quartalsbasis .
 Steigerung des unerledigten Auftragsbestands aus den letzten 12 Monaten von $ 5,9 Mio. zu Jahresbeginn auf $ 90 Mio. am Jahresende.
 Erfolgreiche Entwicklung und Einsatz der Management-Anwendungen für Speicherungsdienste, mit denen der Markt für Speicher-Dienstleistungen weiter bestimmt wird.
 Ausweitung der geographischen Präsenz und Leistung durch Expansion in neun Märkte.
 Erfolgreiche Durchführung der Finanzierung am privaten Kapitalmarkt in zwei Stufen mit einem ersten und zweiten Börsengang, bei denen mehr als $520 Mio. aufgebracht wurden.
 Qualifizierung aller bedeutenden Speicher-Anbieter für den Einsatz im eigenen Global Data Storage Network.
 Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen wie AT&T Hosting, Brocade, COLT Telecom, Compaq, Equinix, Exodus, Hitachi Data Systems, Network Appliance, Sun, Legato und Veritas.

StorageNetworks
StorageNetworks, Inc. ist der weltweit erste ausschließliche Storage Service Provider (SSP) für die e-Economy und ein Vorreiter auf dem Gebiet der Managed Data Storage Services. Das Unternehmen hat sich vorgenommen, den Zugriff auf Speicherservices so einfach zu gestalten wie Strom- oder Telefonservices. Internet-basierende Firmen sollen genauso wie alteingesessene Unternehmen, die ihr Geschäft auf das Internet ausweiten, die Möglichkeit erhalten, ihre unternehmenskritischen Daten und Informationen einfacher, zuverlässiger und effizienter zu speichern, zu verwalten und darauf zuzugreifen.
Kernstück der Storage-Lösungen des Unternehmens sind vier Basis-Service-Pakete. Die Grundanforderungen für Primärspeicher werden durch die DataPACS (Glasfaser-basiert) bzw. NetPACS Services (Netzwerk-basiert) abgedeckt. Darauf aufbauend können durch die BackPACS Services spezielle Datensicherungs- und Restore-Leistungen in Anspruch genommen werden. Die SafePACS bieten Data-on–demand, rund um die Uhr verfügbar und in Echtzeit sowie Datenreplikation-Services. Je nach Anforderungen der IT-Datenumgebung der Kunden können sie individuell konfiguriert werden.
StorageNetworks ist seit dem 30. Juni 2000 an der NASDAQ notiert (STOR). Das 1998 gegründete amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Waltham, USA beschäftigt bereits mehr als 600 Mitarbeiter, davon mehr als die Hälfte ausgewiesene Storage-Experten, und betreut weltweit rund 200 Kunden in den Geschäftsfeldern Professional Services und Managed Services wie Yahoo, Lycos oder Merill Lynch. Die deutsche Tochtergesellschaft, StorageNetworks GmbH, mit Hauptsitz in Neu-Isenburg wird von Geschäftsführer Gerald Prokasky geleitet.



Web: http://www.storagenetworks.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Klein; Elke Scheffold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1115 Wörter, 8535 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von StorageNetworks lesen:

StorageNetworks | 21.02.2001

STORmanage Services vermindern Kosten und vereinfachen Infrastruktur

Als große Unternehmensorganisation benötigt die WestLB IT-Gruppe in London ein umfangreiches Portfolio an Softwaretechnologien und Expertise, um ihren internen Kunden - Abteilungen und Unternehmenseinheiten - effektive Datenspeicherdienste zur Ve...