info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ethority GmbH & Co. KG |

Consumer Electronics sind das Trendthema im Netz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


• Digital Consumer Electronics ist im Web Thema Nummer Eins • CE-Foren bereits über 50 Mio. Beiträge • Seit 2005 ist eine massive Zunahme der Onlinediskussionen zu verzeichnen • USA Vorreiter; Deutschland auf dem Vormarsch • Am häufigsten werden der Audioplayer und Spielkonsolen thematisiert • Das hohe Preisbewusstsein deutscher Verbraucher wird in der Onlineanalyse sehr deutlich

Worüber reden die Deutschen im Internet eigentlich? Täglich werden in Online-Foren und Weblogs tausende Meinungen kundgetan - und nicht wenige davon sind für das Online-Marketing relevant. Schließlich werden auf den Plattformen immer auch Trends und Stimmungen sowie Produkte, Marken und Dienstleistungen verhandelt, Warnungen ausgesprochen, Kaufempfehlungen gesucht und gegeben etc.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (www.BITKOM.org) nahm das zum Anlass, dies in dem Arbeitskreis »Customer Satisfaction« zu erörtern. Das Hamburger Meinungs- und Trendforschungsinstitut ethority (www.ethority.de) wurde mit einer Studie beauftragt um langfristig die Meinungen und deren Einfluss auf das Kaufverhalten (on-/offline) zu untersuchen.

Innerhalb des Marktsegments Consumer Electronics wurden wiederum vornehmlich digitale Audioplayer erörtert. Mehr als jeder fünfte Forenbeitrag (22,8%) war den mobilen Musikabspielgeräten gewidmet. Podiumsplätze belegten DVD-Player (15,0%) und Spielkonsolen (10,8%). In der Sparte Weblogs fiel das Ergebnis noch deutlicher aus: Audioplayer wurden hier in jedem dritten Beitrag (36,8%) genannt. Die Werte für DVD-Player (16,8%) und Spielkonsolen (10,8%) blieben hingegen nahezu unverändert.

Eine weitere Spezifizierung der Analyse galt den Bezugsquellen. Hierbei zeigte sich, dass die Verbraucher preisbewusst vorgehen. Rund die Hälfte der Beiträge stammt von Kunden der Internet-Auktionshäuser und Online-Shops, ein Viertel von Kunden, die ihre Geräte bei Lebensmitteldiscountern gekauft haben, ein weiteres Viertel betrifft Elektronik-Fachmärkte und den klassischen Fachhandel.

Dieser Sachverhalt und die Tatsache, dass derart massiv über die jeweiligen Produkte geschrieben und mitunter debattiert wurde, lassen folgende Schlussfolgerung zu: Die deutschen Konsumenten sind sehr wohl an Neuanschaffung interessiert - wenn sie Qualität zu einem verhältnismäßig guten Preis bekommen.

Warum es wichtig ist, den »Buzz« – also die Gesamtheit der Meinungsäußerungen der Menschen im Internet, vornehmlich in Foren und Blogs – zu verfolgen? Ist doch klar: Nur wer Wünsche, Vorlieben, Interessen und Abneigungen seiner Kunden kennt, kann darauf eingehen.

Mit anderen Worten: User Generated Content bedeutet immer auch Consumer Generated Content. Darum stellt die Auswertung des Buzz eine entscheidende Voraussetzung dar, um die Begehrlichkeiten und Denkweisen der Verbraucher einzuschätzen, passgenaue Marketingmaßnahmen zu entwickeln und überhaupt erfolgreich Geschäfte zu tätigen. Darüber hinaus sichert eine qualifizierte Analyse des Buzz den Unternehmen nachstehende strategische Vorteile:

• Identifizierung der relevanten Medien
• Erkennen eigener Defizite und Chancen
• Weiterführendes Wissen über die Zielgruppen
• Frühzeitige Identifizierung von Trends und Krisen

Die Word of Mouth- bzw. Consumer Buzz Studie hat den Anspruch, die unbeeinflusste authentische Meinung von Verbrauchern zu erfassen. Das erfasste Sample der Verbraucher kann als besonders themenaffin für die jeweilige Branche gelten. Aufgrund des insgesamt wachsenden Interesses an der Thematik der nutzergenerierten Medien (cgm) wurde beschlossen, dieses Projekt über längere Zeit fortzuführen und auf weitere Bereiche auszuweiten.


Weitere Informationen:

ethority GmbH & Co. KG
mediatime group
Büschstr. 7 (Ecke Gänsemarkt)
D-20354 Hamburg

Nils Maier
PR & Marketing Manager
direkt: +49 (0)40.300.699.824
nm@ethority.de
www.ethority.de



Web: http://www.ethority.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nils Maier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3570 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ethority GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ethority GmbH & Co. KG lesen:

ethority GmbH & Co. KG | 16.06.2011

ethority Studie zu Facebook, Groupon und Twitter: Steht die neue Internetblase kurz vor dem Platzen?

Willkommen zurück im Jahr 2000? Der Wert von Internet-Unternehmen - vor allem an der US-Börse - steigt aktuell gewaltig. LinkedIn legte gerade einen beeindruckenden Verkaufsstart an der Wall Street hin und Facebook soll bereits 100 Milliarden Dolla...
ethority GmbH & Co. KG | 24.07.2007

ethority-Studie identifiziert Automobil-Trends im Web 2.0: Alternative Antriebsarten und Autokauf im EU-Ausland sind im Kommen

Nur wer die Bedürfnisse von Konsumenten kennt, kann auf diese reagieren und Entwicklung ebenso wie Marketing-Maßnahmen daran orientieren. Im so genannten Web 2.0 (Online-Foren, Communities, Weblogs und Meinungsportale) äußern sich Konsumenten una...
ethority GmbH & Co. KG | 19.06.2007

Neue PR-Managerin bei ethority

Victoria B. Robinson übernimmt ab sofort als PR Managerin die nationale und internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ethority GmbH & Co. KG – dem Markt- und Trendforschungsinstitut für meinungsbildende Plattformen im Internet. Zuletzt...