info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AdMob Inc. |

Mobile Entertainment Forum (MEF) zeichnet AdMob und den AdMob Marketplace mit dem Meffy-Award 2007 in der Kategorie „Most Innovative Business Model“ aus.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


London, UK/Starnberg, 12. Juni 2007 – AdMob, weltweit führender Vermittler für Werbung im mobilen Internet, hat bei der jährlichen Preisverleihung der Konferenz „Mobile Entertainment Market (MEM)“ des Mobile Entertainment Forums (MEF) den “Meffy“-Award gewonnen. Die Jury honoriert mit dem Preis das innovativste Geschäftsmodell.

Der Meffy hat sich im Laufe der Zeit zu einer äußerst begehrten Auszeichnung für Unternehmen entwickelt. Der Preis wird von einer unabhängigen Jury, bestehend aus Medienschaffenden und Analysten, alljährlich verliehen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung bereits zum vierten Mal statt und verzeichnete mehr als 50 Prozent Einreichungen als im Vorjahr. Aus den 200 Bewerbern selektierte die Jury im Vorfeld eine Auswahlliste mit Lösungen aus 20 Ländern aus allen fünf Kontinenten.

Rimma Perelmuter, Executive Director des Mobile Entertainment Forum sagt: “Meine Gratulation geht an AdMob, da das Unternehmen den Meffy für das innovativste Geschäftsmodell ergattern konnte. Die Kategorie ‚Innovative Business Model’ wurde in diesem Jahr eingeführt um die neuesten und bahnbrechenden Geschäftsmodelle im Bereich Mobile Entertainment zu honorieren. Die Juroren wählten AdMob Marketplace wegen der beeindruckenden Ergebnisse und der Fähigkeit, Werbung zu personalisieren und die Nutzer von Mobilfunkgeräten weltweit zielgenau anzusprechen.“

Die Auszeichnung honoriert das schnelle Wachstum des Unternehmens AdMob, das in den letzten 18 Monaten bereits 3,2 Milliarden Anzeigen vermittelt hat. Der Meffy ist der jüngste Preis, den AdMob gewinnen konnte, neben folgenden Auszeichnungen: GSM Award, Mobile Marketing Association Award, Mobile Star Award, einem Platz im „Business 2.0’s 2007 Next Net 25“-Ranking und der Auszeichnung der „2006 BusinessWeek M-Commerce Barons“.

Omar Hamoui, Gründer und CEO von AdMob, sagt: „Es ist eine große Ehre für AdMob, erstmals Gewinner des Meffy zu sein. Wir sind der Jury des diesjährigen Mobile Entertainment Market dankbar, dass sie unseren enormen Einsatz, Mobile Marketing zu einem Werbemedium der Wahl zu machen, honorieren. Wir sind sehr stolz darauf, ein Wachstumsbeschleuniger im mobilen Internet zu sein.“

AdMob gibt einerseits Werbetreibenden einen einfachen Zugang zum mobilen Internet und bietet andererseits mobilen Websites die Möglichkeit, auf einfache Art Geld zu verdienen. AdMob Marketplace ist die Plattform, die Werbetreibende und Herausgeber zusammenführt, und eine vernünftige Aufteilung der Erträge gewährleistet. AdMob bietet Werbetreibenden die Plattform, mit den einfach zu bedienenden AdMob Webtools Werbung zu personalisieren und Kunden zielgenau nach Region, Sprache, Mobilfunkbetreiber, Handymodell oder Betriebssystem anzusprechen, und hierüber transparente Reports zu generieren.

Die Preise wurden während des Meffy Gala Diner am 5. Juni 2007 in Monte Carlo verliehen.


Über AdMob
AdMob wurde im Jahr 2006 gegründet und ist mit mehr als 3,2 Milliarden vermittelten Anzeigen in den letzten 18 Monaten der weltweit größte Marktplatz für Werbung im Mobilen Internet. Mit AdMob können Werbetreibende ihre Kunden im Mobilen Internet erreichen, und Publisher können den Wert ihrer mobilen Websites durch Anzeigen steigern. AdMob bietet sowohl Werbetreibenden als auch Herausgebern die Plattform, Werbung für Mobilfunk-Kunden in 160 Ländern weltweit zu personalisieren und diese zielgenau anzusprechen. Kunden von AdMob sind unter anderem eBay und Nokia. Im September 2006 erhielt AdMob Venture Capital von der US-Risiko-Kapitalgesellschaft Sequoia Capital, bekannt auch durch die Mitfinanzierung von Yahoo!, Google und YouTube. Im März 2007 schloß AdMob eine Finanzierungsrunde der Serie B über 15 Millionen US-Dollar ab, die von Accel Partners und den bisherigen Investor Sequoia Capital angeführt wurde.
Mehr über AdMob finden Sie unter: www.admob.com

Über das Mobile Entertainment Forum (MEF)
MEF ist ein weltweit tätiger Verband, der seit dem Jahr 2000 die Interessen von kleinen und großen Unternehmen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette in der Mobile Entertainment-Industrie vertritt. MEF hat fast 150 Mitglieder aus allen Bereichen des Mobile Entertainment, inklusive Musik, Film, Fernsehen, Video-Unternehmen, Herausgeber, Einzelhandel, Dienstleister und Technologen sowie Netzanbieter. MEF agiert sowohl global als auch lokal. Die Hauptaktivitäten sind Lobby-Arbeit für die Industrie, Kommentare und Analysen, aber auch die Organisation von Briefings und Networking Veranstaltungen.


PR Kontakt
Simon Jones / Ulrike Meinhardt
OnPR GmbH für AdMob
Tel: 089 3090 51610
Email: simonj@onpr.com / ulrikem@onpr.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christopher Intsiful, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 4382 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AdMob Inc. lesen:

AdMob Inc. | 15.01.2008

Omar Hamoui, Gründer von AdMob, tritt bei der internationalen Innovationskonferenz DLD auf

Starnberg, 15.Januar 2008 – AdMob, der weltweit größte Marktplatz für Werbung im mobilen Internet, gibt heute bekannt, dass Omar Hamoui, Gründer und CEO des Unternehmens, als Diskussionsteilnehmer zu der diesjährigen Digitalkonferenz DLD (Digi...
AdMob Inc. | 12.12.2007

2008 wird das Jahr des mobilen Internet – jedoch nicht in Deutschland?

Russell Buckley, der gerade zum stellvertretenden Vorsitzenden der Mobile Marketing Association (MMA) gewählt wurde, ruft 2008 als das Jahr des mobilen Internet aus, moniert jedoch, dass diese Vorhersage nicht für Deutschland gelten kann: „Einerse...
AdMob Inc. | 04.12.2007

Weltwirtschaftsforum würdigt AdMob als Technologie-Pionier

Seit 2002 würdigt das Technologie-Pionier-Programm des Weltwirtschaftsforums Unternehmen aus der ganzen Welt, die höchst innovative und transformative Technologien in den Bereichen Energie, Biotechnologie und Gesundheit, und Informationstechnologie...