info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS präsentiert neue Versionen seiner Business-Intelligence-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Intelligence für Unternehmen durch weiterentwickelte Analyse-Funktionalitäten und optimiertes Datenmanagement


Der Business-Intelligence-Marktführer SAS hat neue Versionen von sieben seiner Lösungen entwickelt. Die SAS Lösungen für strategisches Performance Management, Enterprise Marketing Automation, Supplier Relationship Management, Finanzplanung und -analyse, Human Capital Management sowie das Management von E-Business-Daten verschaffen Unternehmen „Intelligenz“ – wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen.

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, große Mengen an Kunden-, Lieferanten- und operativen Daten aus weit verteilten, heterogenen IT-Systemen zu einem einheitlichen Bild zusammenzufassen. Mit dieser Gesamtsicht werden Unternehmen befähigt, Strategien aufsetzen, die die Beziehungen zu den Kunden und Partnern optimieren, die interne Organisation effizienter gestalten, Risiken und Kosten minimieren und die Umsätze steigern. Ein intelligentes Unternehmen ist in der Lage, ökonomische Trends und Änderungen im Markt zu antizipieren und unverzüglich auf neue Bedingungen zu reagieren – ein entscheidender Vorteil angesichts eines sich stetig wandelnden Wettbewerbsumfeldes.

„SAS Intelligence ist keine Marketingphrase, mit der wir alten Wein in neuen Schläuchen verkaufen. Intelligence ist der messbare Nutzen, den Unternehmen mit dem Einsatz der SAS Lösungen gewinnen – und der Grund dafür, warum unsere Kunden uns den Mitbewerbern vorziehen“, erklärt Jim Goodnight, President und CEO von SAS. „Die neuen Versionen der SAS Lösungen basieren auf unseren führenden Data-Mining- und Data-Warehousing-Technologien und demonstrieren unser Bekenntnis zur ständigen Innovation.“

„Die sieben neuen Versionen dokumentieren die Selbstverpflichtung von SAS, mit Investitionen in Forschung und Entwicklung ihre analytischen Anwendungen permanent zu optimieren“, kommentiert Henry Morris, Vice President for Applications and Information Access bei IDC. „Diese Anwendungen überzeugen in zweierlei Hinsicht: Zum einen durch die Breite der Geschäftsprozesse, die sie abdecken – und zum anderen durch die Leistungsstärke der Business-Intelligence-Tools, für die der Name SAS steht.“ Laut der IDC-Studie „Information Access Tools Market Forecast and Analysis: 2001-2005“ ist SAS weltweiter Marktführer bei Business-Intelligence-Tools. Basis der Untersuchung sind die Umsätze mit Software für Data Mining, multidimensionale Analysen, End-User-Query/Reporting, EIS und Data Marts.

Neue und zusätzliche Funktionalitäten gibt es für die folgenden Business-Intelligence-Lösungen:

„Strategic Vision“, die SAS Lösung für Enterprise Performance Management, ermöglicht Unternehmen eine umfassende Erfolgskontrolle ihrer Strategien. „Strategic Vision“ verbindet dabei die klassischen Messgrößen wie Umsatz oder Gewinn mit nicht-monetären Faktoren wie Innovationspotenzial oder Kundenzufriedenheit. Mit der neuen Version können große, multinationale Unternehmen mehrere Hundert einzelne Scorecards erstellen und damit ihre globalen Strategien erfolgreich in Aktionen umsetzen.

Mit seiner Enterprise-Marketing-Automation (EMA)-Lösung adressiert SAS das Entwickeln und Durchführen von Marketing-Kampagnen. SAS verbindet hier seine mehrfach ausgezeichneten Data-Mining- und Data-Warehousing-Technologien mit modernster Software für das Kampagnenmanagement. Die neue Version bietet Weiterentwicklungen beim dynamischen Scoring, bei der Typologisierung und bei den Suchfunktionen. Zudem vereinfacht sie die Kundenansprache per E-Mail.

Unternehmen gewinnen mit der SAS Lösung für Supplier Relationship Management (SRM) Supplier Intelligence, mit der sie die Beziehungen zu ihren Lieferanten optimieren und Kosten im Einkauf sparen können. Die neue Version erlaubt es Unternehmen, mit Hilfe von analytischen Modellen ein Ranking der Zulieferer zu erstellen. Darüber hinaus wurden die Funktionalitäten für die Kostenanalyse- und das Scorecarding ausgebaut.

Die SAS Software für Total Financial Management (TFM) ermöglicht Unternehmen ein einheitliches Finanzmanagement. Die Lösung umfasst Konsoliderung, Reporting, Analyse und – in der neuen Version – auch Budgetierung und Planung. Mit den beiden neuen Komponenten lassen sich Budgetierung und Ressourcenplanung genau auf die strategischen Ziele und Performance-Kennzahlen ausrichten. Die TFM-Lösung bietet leistungsstarke, multidimensionale Analysefunktionalitäten, die das Management bei Controlling und Prognose der Unternehmens-Performance unterstützen.

„HR Vision“, die SAS Lösung für Human Capital Management, hilft Unternehmen dabei, ihre Personalressourcen effektiver einzusetzen. Mit der Thin-Client-Architektur der neuen Version bekommen auch ungeübte Nutzer über einen benutzerfreundlichen Webbrowser Zugang zu den für sie relevanten strategischen HR-Informationen – von jedem Ort der Welt aus. Eine HR-Scorecard verschafft dem Management entscheidungsunterstützende Informationen über sämtliche HR-Prozesse in allen Unternehmensbereichen; Analysefunktionalitäten erleichtern die strategische Planung.

Mit dem Informations-Management-System „WebHound“ können Unternehmen die Qualität ihrer E-Business-Strategie optimieren. „WebHound“ verbindet Webdaten mit Front- und Back-Office-Daten und gibt so Auskunft darüber, inwieweit sich die E-Business-Strategie auf das Verhalten der Kunden und Lieferanten und die internen Geschäftsprozesse auswirkt. Mit den verbesserten Prognose-Funktionalitäten und weiterentwickelten Data-Mining-Technologien der neuen Version lassen sich der Webauftritt, die Vorhersage des Kundenverhaltens, die Erfolgskontrolle von Marketingmaßnahmen und die Performance der Internet-Aktivitiäten optimieren.

Der SAS Enterprise Guide verschafft Anwendern einen bequemen, windows-basierten Zugang zu den Business-Intelligence-Anwendungen von SAS. Die Schnittstelle verfügt in der jüngsten Version über neue Features für das Projektmanagement sowie ausgebaute OLAP-Funktionalitäten. Der von SAP Portals zertifizierte Enterprise Guide 1.3 OLE DB for OLAP bietet einen direkten Zugriff auf Daten im SAP Business Warehouse.

circa 5.300 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

Über SAS

Mit Software und Services von SAS sind Unternehmen in der Lage, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 37.000 Unternehmen und Organisationen mit Lösungen von SAS – darunter 98 Prozent der Fortune 100- und 90 Prozent der Fortune 500-Unternehmen. Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute das weltweit größte Softwareunternehmen in privater Hand. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). Sitz von SAS Deutschland ist Heidelberg.

Weitere Informationen unter www.sas.de.

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162

D-69118 Heidelberg

Fon +49 (0)62 21 / 415-0

Fax +49 (0)62 21 / 415-140

http://www.sas.de

Petra Moggioli

Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15

Petra.Moggioli@ger.sas.com

Claudia Steppacher

Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14

Claudia.Steppacher@ger.sas.com


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner

Public Relations GmbH

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

http://www.haffapartner.de

Barbara Wankerl

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40

sas@haffapartner.de

Sebastian Pauls

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46

sas@haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralph Diermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 888 Wörter, 7747 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...