info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

Move IT - Datenreplikation über 400 Kilometer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Basler Versicherungen nutzten DataCore-Software für das Desaster Recovery


München, 20. Juni 2007. Die Basler Versicherungen haben ihre Speicherarchitektur für den ultimativen Katastrophenfall gerüstet. Durch den kombinierten Einsatz von Virtualisierung und AIM- (Asynchronous IP Mirroring-) Technologien von DataCore, Anbieter offener Speicherplattformen, kann der Geschäftsbetrieb selbst bei einer kompletten Zerstörung des Hauptrechenzentrums innerhalb weniger Stunden weitergeführt werden.

Die Basler zählt zu den Top-30-Versicherungsunternehmen in Deutschland und ist im Jahr 2003 aus dem Zusammenschluss der Unternehmen Basler und Securitas Versicherungen hervorgegangen. Dadurch exisitieren zwei Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten. Jetzt wurde ein Notfallszenario implementiert, das kontinuierlich geschäftskritische Daten aus Bad Homburg mit dem 400 Kilometer entfernten Ausweichrechenzentrum in Bremen synchronisiert. Dort werden Server mit den entsprechenden Applikationen bereit gestellt und im Ernstfall mit den replizierten Daten gespeist.

Maßgeschneidertes Sicherheitskonzept
Der Kölner IT-Dienstleister Kramer & Crew entwickelte dafür ein mehrstufiges Sicherheitsszenario: Das SAN im Primär-Rechenzentrum wurde mit DataCores Virtualisierungsplattform SANsymphony zunächst hochverfügbar ausgelegt. Zwei Storage Domain Server (SDS) mit SANsymphony Server Edition 5.2 bilden dabei die zentrale Schaltstelle für sämtliche Plattenspeicher, übernehmen die Zuweisung der virtuellen Laufwerke und die Datenspiegelung im SAN. Dort sind heute zwei redundant ausgelegte Midrange-Geräte vom Typ HDS Tagmastor AMS 200 mit je 4,5 TB für geschäftskritische Daten sowie ein günstiges SATA-Array mit zwei Terabyte als Zielgerät für Snapshots und die Wiederherstellung bei Datenverlusten im Einsatz.

Von Vorteil war dabei, dass ein älteres Speichersubsysteme der Midrange-Klasse, dessen Wartungsvertrag auslief, während des Projektverlaufs gegen kostengünstigere Hardware ausgetauscht werden konnte. „Vor der Replikation ist es sinnvoll, die Daten hochverfügbar zu machen und lokal im SAN zu spiegeln. Doch viele Anwender scheuen die Investition in redundante Hochleistungssysteme. SANsymphony bietet hier eine echte Alternative, weil es die Funktionalität auf jedes günstige Speichersubsystem überträgt. Dadurch können Anwender viel günstiger Kapazität für die Spiegelung erweitern ohne Performance oder Datensicherheit einzubüßen“, erklärt sagt Servet Büyük, Vetriebsbeauftragter bei Kramer & Crew.

Asynchroner Spiegel über WAN
Die Datenreplikation wird über das in SANsymphony integrierte AIM-Tool gesteuert, das die Daten täglich im Hintergrund nach Bremen repliziert. Dort bildet die kleinere Speichermanagement-Plattform SANmelody mit AIM-Client und einem weiteren Tagmastor-System das Ziel für die asynchrone Spiegelung. Mit diesem mehrstufigen Datenspiegelungskonzept werden bei der Basler File-Services und Office-Daten unter Novell Netware, eine DB/2-basierende Versicherungsanwendung, das DataWareHouse-System auf Basis von SAS, ein Human Ressource System auf Basis einer Oracle-Datenbank gesichert.

„Die Entscheidung für eine doppelte Datenspiegelung war absolut richtig. Als wir einen Plattenausfall hatten, sprang DataCores automatische Failover-Funktion ein, die dafür sorgte, dass unsere Anwendungen von dem Ausfall verschont blieben“, resümiert Thomas Dörr, Leiter DV / Netze bei Basler. „Heute haben wir nicht nur eine ausgelagerte Katastrophensicherung, sondern auch Hochverfügbarkeit vor Ort und Hardwareunabhängigkeit, die uns bis zu 50 Prozent Kosten spart. Bei dem Projekt haben uns Kramer & Crew und DataCore hervorragend beraten und unterstützt.“


Über Basler Versicherungen
Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind ist eine Tochter des Schweizer Bâloise-Konzerns und zählen zu den Top-30-Versicherungsunternehmen in Deutschland. Die Basler Versicherungen haben 1.300 Mitarbeiter sowie rund 400 eigene Vertriebspartner. Das konsolidierte Prämienvolumen des Unternehmens betrug im Geschäftsjahr 2005 rund 680 Mio. Euro.

Über Kramer & Crew GmbH
Kramer & Crew wurde 1992 gegründet und hat seinen Firmensitz in Köln. Der Systemintegrator mit 20 Mitarbeitern hat sich auf Kunden aus dem mittelständischen Bereich spezialisiert _ von Firmen aus Industrie und Handel über Versicherungen bis hin zu Behörden und Dienstleistern. Von Anfang an hat sich das Unternehmen auf zukunftsträchtige Themen wie SANs, Server-based Computing und Speichermanagement fokussiert. Es bestehen Partnerschaften zu namhaften Herstellern wie Hitachi Data Systems, Commvault, Datacore und Citrix. Kramer & Crew bietet vom professionellen Consulting über die Konzeption bis zur zeitnahen Umsetzung hochkarätigen Service von zertifizierten Fachleuten an. In zahlreichen anspruchs-vollen Kundenprojekten konnte der Systemintegrator seine Kompetenz in ganz Deutschland demonstrieren. Weitere Informationen unter www.kramerundcrew.de

Über DataCore Software
DataCore Software verändert die Dynamik des Speichermanagements in puncto Leistung und Wirtschaftlichkeit fundamental. DataCores Disk Server Software ermöglicht einfache Speichererweiterung und zentrales Speichermanagement für Windows-, UNIX-, Linux-, Vmware-, MacOS- und Netware-Systeme. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCore Software
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstrasse Mitte 18, 85356 München,
Tel: + 49 (0) 89 97007 187, Fax: +49 (0) 89 97007 206, Email: emeainfo@datacore.com

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Dunja Hélène Derenk, Tel. +49-(0)821-3430021, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: dh.derenk@konzept-pr.de


Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dunja Hélène Derenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 655 Wörter, 5515 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...