info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gomez |

Gomez sichert als erster die Qualität von Web-2.0-Anwendungen mit On-Demand-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lexington, USA / Hamburg, 19. Juni 2007 –


Gutes Internet Performance Management muss beginnen, lange bevor eine Webseite online ist. Bevor diese während ihres Betriebes überwacht wird, sollte sie daher noch in der Entwicklungsphase in Hinblick auf Performance unter Last und auf Funktionalität getestet werden. Mit "Reality XF" kündigt Gomez Inc. (www.gomez.com), Marktführer im Bereich Internet Performance Management, nun die branchenweit ersten On-Demand-Lösungen zur Qualitätssicherung an. Mit ihnen können Tests von Internetanwendungen vor ihrer Einführung in jedem Browser und Betriebssystem, in jedem Land, mit Verbindungen aller Art und unter realen Last-Bedingungen einfach und kostengünstig durchgeführt werden.

"Reality XF" ist eine Erweiterung der Gomez ExperienceFirst Plattform. Mit ihr können Webentwickler Internetanwendungen schneller entwerfen, in realen Einsatzumgebungen neue Webanwendungen testen und schließlich die Zufriedenheit der Nutzer verbessern. Die Anschaffung und Installation einer Software-Umgebung und langwierige Einführungszeiten von herkömmlichen QA-Tests und proprietären Produkten werden damit überflüssig. Die Lösungen nutzen Open-Source-Frameworks und werden als Service nach dem Modell „Software-as-a-Service“ bereit gestellt.



Mit Web 2.0 wird alles bunter – und komplizierter

Die Einführung neuer Web-Technologien auf Seiten der Nutzer - wie z.B. Ajax oder die Verbreitung alternativer Browser - haben eine Unmenge von Variablen geschaffen, die die Leistung einer Anwendung beeinflussen können und die Qualitätssicherung immer dringlicher machen. Unterschiedliche Betriebssysteme, geografische Bedingungen sowie Verbindungsgeschwindigkeiten verstärken diese Notwendigkeit.



"Die zunehmende Verbreitung verschiedener Browser und Betriebssysteme, sowie der explosionsartige Zuwachs von Anwendungen auf Internet-Grundlage machen verbesserte Tools für die Qualitätssicherung immer notwendiger," sagt Daniel Golding, Vicepresident und Forschungsdirektor von Tier1 Research. "Entwickler von Webanwendungen brauchen diese Instrumente, um komplexe QA-Aufgaben für viele Browser/Betriebssystem-Plattformen durchzuführen. Nur so können sie das hohe Leistungsniveau der Anwendungen vor deren Veröffentlichung sicherstellen."



Die Lösungen

Die On-Demand-QA-Lösungen von Gomez, die Bestandteil der ExperienceFirst Plattform sind, enthalten drei neue Anwendungen:

Reality Load XF, Rality Check XF und Reality View XF.



Reality Load XF ist die einzige Anwendung in der Branche, mit der Nutzer die Tests unter realen Spitzenlasten mit echten Endnutzerrechnern durchführen können. Im Unterschied zu herkömmlichen Belastungstests, die entweder im Vergleich mit simulierten Umgebungen hinter der Firewall oder begrenzten Umgebungen außerhalb der Firewall testen, nutzt Reality Load XF mehr als 14.000 Last Mile-Messpunkte im Gomez ExperienceFirst-Netzwerk. Damit werden Tests durchgeführt, die Profil und Lastmerkmale der tatsächlichen Nutzerbasis einer Website simulieren.



Reality Check XF ist die erste Lösung für funktionale browser-übergreifende Qualitätssicherungstests auf Ajax-Basis. Nutzer können Scripte von Geschäftstransaktionen laden, die mit Selenium, dem führenden Open-Source-Framework für Internettests, aufgezeichnet wurden. Wenn sie in das System hineingeladen sind, können die Scripte nach einem Zeitplan manuell im Vergleich mit der gewünschten Kombination von Browsern und Betriebssystemen abgespielt werden. Es wird erfasst, ob eine Internetanwendung funktioniert oder nicht und darüber hinaus werden Screenshots und Filme von jedem Test aufgezeichnet. Mit dieser einzigartigen Funktionalität können Entwickler genau beobachten, welches Nutzererlebnis ein Endnutzer hat – das ist entscheidend für Ajax-basierte und andere Web-2.0-Anwendungen.



Reality View XF erlaubt es Webentwicklern, sich einem einzigen Klick einen Eindruck vom Aussehen einer Webseite in verschiedenen Browsern und Betriebssystemen zu verschaffen. Das Programm unterstützt die am häufigsten genutzten Browser, darunter IE 6, IE 7, Firefox 2.0, Opera 9 und Safari bei unterschiedlichen Bildschirmauflösungen, sowie die wichtigsten Betriebssysteme, darunter Windows XP, Windows Vista, Linux und Mac OS X. Reality View XF liefert detaillierte Informationen darüber, wie jeder Browser die Seite wiedergibt und ermöglicht es dem Entwickler, ihre Leistung für die Endnutzer zu optimieren.



Gomez bietet einen Podcast mit weiteren Informationen über diese Lösungen an, der unter www.gomez.com/info_center/multimedia.php abgerufen werden kann. Weitere Informationen sind unter www.realityqa.com erhältlich.



Über Gomez

Gomez, Inc. wurde 1997 gegründet. Das Unternehmen mit weltweit ca. 170 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Lexington, Massachusetts/USA und unterhält in Deutschland Büros in Hamburg und Düsseldorf. Gomez ist Anbieter von Lösungen, die Qualitätsmerkmale für geschäftskritische Web-Anwendungen festlegen, sie auf Auffälligkeiten hin überwachen, etwaige Fehler analysieren und den Betreiber bei etwaigen Vorkommnissen benachrichtigen. Die Lösungen werden als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung gestellt. Unternehmen können so die maximale Leistungsfähigkeit ihrer Internet-Anwendungen erreichen und dauerhaft sichern. Gomez bietet zudem Performance-Messungen sowie Wettbewerbsvergleiche, auf die sich weltweite Branchenführer verlassen – von Finanzdienstleistern über E-Business und IT-Spezialisten bis zu Reiseveranstaltern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gomez.com



Download der Pressemitteilung unter http://www.pressebox.de/index.php?boxid=111783





Pressekontakt:

SCHWARTZ Public Relations

Dieter Niewierra / Monika Röder

Sendlinger Strasse 42A

80331 München

Tel.: 089-2118 71-37 /-44

Fax: 089-211871-50

E-Mail: dn@schwartzpr.de / mr@schwartzpr.de

Web: www.schwartzpr.de



Unternehmenskontakt:

Gomez Deutschland GmbH

Kai Ahrendt

Flughafenstr. 52a, Haus C

22335 Hamburg

Tel.: 040-53299-167

Fax: 040-53299-197

E-Mail: Kai.Ahrendt@gomez.com

Web: http://www.gomez.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Meyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 818 Wörter, 5721 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gomez lesen:

Gomez | 23.09.2008

Gomez überwacht nun auch Streaming Media

Lexington/USA, Hamburg, 23. September 2008 - Film ab, Ton an: Was im Kino meist reibungslos funktioniert, macht Streaming Media im Internet leider oft zu schaffen. Dabei gewinnen qualitativ hochwertige Multimedia-Anwendungen im Web immer mehr an Bede...
Gomez | 05.09.2008

Gomez testet Webseiten im Internet Explorer 8 und Google Chrome

Lexington, USA / Hamburg, 5. September 2008 — Gomez, Inc., führender Anbieter von Web Experience Management-Diensten, gibt die Verfügbarkeit von Browser-übergreifenden Performance-Tests für Google Chrome und Microsoft Internet Explorer (IE) 8 Be...
gomez | 26.08.2008

Umfrage bringt es ans Licht: Einzelhandel hat Nachholbedarf beim Online-Geschäft

Lexington, USA / Hamburg, 26. August 2008 — Das kommende Weihnachtsgeschäft im Blick warnen Analysten vor den unzureichenden Vorbereitungen des Online-Handels. Laut dem neuesten Benchmark-Bericht des Marktforschungsinstitutes RSR Research investier...