info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MVV Energie AG |

MVV Energie AG gewinnt in Ingolstadt das Rennen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


49,9 % Beteiligung an der SWI geht an die MVV Energie AG - Ziel: Wachstum in Bayern


Mit der MVVEnergie AG als Partner wollen die Stadtwerke Ingolstadt Beteiligungen GmbH & Co. KG auf Wachstumskurs gehen. Der Rat der Stadt Ingolstadt, hat am Dienstag, den 18. Dezember 2001, den Verkauf von 49,9 % der Geschäftsanteile an das Mannheimer Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmen mit wirtschaftlicher Wirkung zum 19. Dezember beschlossen. Die Beteiligung erstreckt sich auf die Stadtwerke Ingolstadt Energie GmbH und die Stadtwerke Ingolstadt Netze GmbH & Co. KG, ausgenommen davon sind alle wirtschaftlichen Wirkungen der Verkehrs-, Freizeit- und Telekommunikationssparte. Der Verkaufspreis beträgt 116 Millionen Euro (227 Millionen Mark).

Die Entscheidung des Rats der Stadt Ingolstadt fiel nach einer straff absolvierten internationalen Ausschreibung, bei der das umfassende Dienstleistungsportfolio und das Ziel, den Energiestandort Ingolstadt auszubauen den Ausschlag zugunsten der MVV Energie AG gaben.

Inhalt des Vertrags ist unter anderem die Gründung einer Dienstleistungsgesellschaft. Diese Gesellschaft wird mit einem Kapital von 8 Millionen Euro (ca. 16 Millionen Mark) ausgestattet. Wertvoll für die Stadtwerke Ingolstadt ist auch das von der MVV Energie AG entwickelte Industriepark Konzept, das eine noch intensivere Kundenbindung für Groß- und Sondervertragskunden beinhaltet.

Für die MVV Energie Gruppe stellt die Beteiligung an den sehr gesunden Stadtwerken Ingolstadt eine weitere Stärkung ihrer Position als Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmen in Europa dar.

Roland Hartung, Sprecher des Vorstandes der europaweit tätigen MVV Energie AG: "Die Stadtwerke Ingolstadt haben mit der Trennung von Netzen und Vertrieb jetzt schon eine den Marktverhältnissen angepasste Struktur. Das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt und in einem der interessanten Ballungszentren Deutschlands erfolgreich am Markt. Die Region Ingolstadt weist das größte Wachstum aller bayerischen Regionen auf. Wir sehen die Chance, unsere Dienstleistungen zum beiderseitigen Nutzen künftig über Ingolstadt zu vermarkten. Weiterhin erhöht die Beteiligung die Einkaufsmacht unseres Energiehandels.“

Mit der nach Offenbach, und Solingen nun dritten großen deutschen Beteiligung hat die Unternehmensgruppe insgesamt nahezu 1 Million Kunden.

Energie- und Wasserverteilung sowie Entsorgung sind Kernkompetenzen des Mannheimer Unternehmens. In den letzten Jahren wurde eine Stromhandelseinheit aufgebaut, die europaweit agiert und die MVV Energie AG beim Strom unter die Top Ten in Deutschland brachte. Durch den Energiehandel werden die beachtlichen Vertriebserfolge der MVV Energie AG abgesichert.

Auch der Dienstleistungssektor der Mannheimer ist stark expansiv. Bundesweit zählt die MVV Energie AG zu den Marktführern bei Erschließungsträgerschaft und Contracting. Das Produkt Powerline, Internet aus der Steckdose, wird über eine Tochtergesellschaft in Deutschland und Österreich erfolgreich vermarktet. Daneben zeichnet das Engagement bei Erneuerbaren Energien die MVV Energie AG als innovatives Unternehmen, das die Chancen des Wettbewerbs konsequent nutzt, aus.

In dem am 30. September abgeschlossenen Geschäftsjahr steigerte die MVV Energie AG ihren Umsatz um 82 % auf 1,2 Milliarden Euro (2,3 Milliarden Mark). Das operative Ergebnis (EBIT) kletter-te im gleichem Zeitraum um 36 % auf 133 Millionen Euro (260 Millionen Mark). Der Wirt-schaftsplan für das laufende Geschäftsjahr sieht einen Umsatz von über 1,5 Milliarden Euro (3 Milliarden Mark) und ein operatives Betriebsergebnis (EBIT) von 141 Milli-onen Euro (275 Millionen Mark) vor. Die geplante Umsatz- und Ergebnissteigerung soll vor allem durch das angestrebte Neugeschäft im Rahmen der konsequenten Umsetzung der Wachstumsstrategie der MVV-Gruppe erreicht werden. Zur Umsatzsteigerung wird auch der deutlich wachsende Strom-handel beitragen.

Als einziges ehemaliges Stadtwerk in Deutschland ist die MVV Energie AG seit März 1999 börsennotiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Roland Kress, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3327 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MVV Energie AG lesen:

MVV Energie AG | 05.12.2001

Roland Hartung ist „Energiemanager des Jahres 2001“

Der Jury gehören neben „Energie & Management“-Chef-redakteur Helmut Sendner und Accenture-Geschäftsführer Rolf Schulz auch Prof. Dr. Peter Hennicke (Präsident des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Ingrid Hielle (Frankfurter Allge...
MVV Energie AG | 24.09.2001

MVV Energie AG setzt Wachstumskurs fort

Das angestrebte operative Ergebnis (EBIT) soll um 10 Prozent auf rund 275 Millionen DM wachsen. Die geplante Umsatz- und Ergebnissteigerung soll vor allem durch das angestrebte Neugeschäft im Rahmen der konsequenten Umsetzung der Wachstumsstrategie ...
MVV Energie AG | 21.09.2001

Großauftrag für Windenergie-Tochter der MVV Energie AG

Bereits im kommenden Frühjahr werden red und BVT mit dem Bau der Windenergieanlagen an verschiedenen Standorten in Mittelhessen und Brandenburg beginnen. Geliefert werden die Anlagen von der Lübecker DeWind AG, die auf der diesjährigen windtech Hu...