info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus baut Vertrieb weiter aus - Thomas Zettl ist neuer Key Account Manager für die Automobil-Industrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ismaning, 25. Juni 2007 - Micro Focus, Spezialist für Enterprise Application Management, verstärkt sein Engagement im Bereich Automotive und Manufacturing: Seit dem 1. April 2007 leitet Thomas Zettl als Key Account Manager den Vertrieb für diesen Sektor.

Micro Focus erweitert seine Abteilung Direktvertrieb für strategisch wichtige Branchen. Thomas Zettl (43) wird vor allem die Kundenbeziehung zu namhaften Herstellern und Lieferanten der Automobil- und Maschinenbauindustrie pflegen und weiter ausbauen. Thomas Zettl ist Diplom-Ingenieur (TU) und verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung im Vertrieb von Unternehmenslösungen für die Automobilindustrie, den Maschinenbau und den Großanlagenbau. Er war erfolgreich als Strategic Account Manager und Regional Sales Manager für führende IT-Unternehmen tätig, unter anderem bei Parametric Technology in Unterschleißheim und bei Partnerunternehmen der IBM.

"Unternehmen der Automobilindustrie stehen unter einem immensen Innovations- und Kostendruck", erklärt Zettl. "Deswegen kommt es heute mehr als je zuvor darauf an, das in den gewachsenen Unternehmensapplikationen steckende Know-How umfassend zu verstehen, zukunftssicher zur Verfügung zu stellen und die hohen Rationalisierungspotentiale bei Entwicklung, Modernisierung und Betrieb auszuschöpfen. Das Micro-Focus-Lösungsportfolio ist darauf abgestimmt, die IT-Organisation bei dieser anspruchsvollen Aufgabe mit modernsten Technologien und fokussierten Lösungen zu unterstützen."

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Micro Focus stellt innovative Lösungen her, mit denen Unternehmen den Wert vorhandener Applikationen steigern können. Micro Focus Enterprise Application Modernisation Software erlaubt es, die in bestehenden Anwendungen abgebildeten Geschäftsprozesse mit modernen Technologien und Architekturen zu verbinden. Die Kunden von Micro Focus können ihre Enterprise-Anwendungen mit weniger Risiko und geringeren Kosten betreiben, sowie schneller auf Marktveränderungen reagieren. Micro Focus ist an der FTSE 250 notiert. Webseite: www.microfocus.com.

Weitere Informationen:

Katrin Hübner
PR-COM GmbH
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. +49-89-59997-805
Fax +49-89-59997-999
Katrin.Huebner@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-42094-0
Fax +49-89-42094-444
Heike.Braches@microfocus.com

Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 234 Wörter, 2192 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...