info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Rentenversicherung Hessen |

Hessisches Beratungsnetz zur Rentenversicherung ab Juli 2007 in einer Hand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Deutsche Rentenversicherung Hessen übernimmt Beratungsservice für alle Rentenversicherten in der Region


Frankfurt am Main - Wenn es um Auskunft und Beratung geht, haben alle Kunden der gesetzlichen Rentenversicherung ab 1. Juli nur noch einen Ansprechpartner in der Region: die Deutsche Rentenversicherung Hessen. An diesem Tag gehen die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Bund in die Zuständigkeit des hessischen Regionalträgers über. So sieht es die Organisationsreform in der gesetzlichen Rentenversicherung vor, die 2005 in Kraft trat.

Das zusammengeführte Auskunfts- und Beratungsnetz für die Deutsche Ren-tenversicherung in Hessen dokumentiert, was schon seit geraumer Zeit gilt: Zum einen ist die längst überholte Unterscheidung zwischen Angestellten und Arbeitern Anfang 2005 entfallen. Zum anderen spielt es keine Rolle mehr, ob das eigene Versicherungskonto bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (der ehemaligen BfA) oder bei der Deutschen Rentenversicherung Hessen (der ehemaligen LVA Hessen) geführt wird. Das heißt, jeder, der sich über Rente, Rehabilitation oder seine persönliche Altersvorsorge informieren möchte, hat vor Ort ab sofort nur noch eine Adresse.

In den trägereigenen Auskunfts- und Beratungsstellen sowie an zahlreichen Sprechtagsorten sind die Beratungsteams der Deutschen Rentenversicherung Hessen flächendeckend präsent: und zwar kompetent, individuell und selbstverständlich kostenlos.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen ist einer der ersten Regionalträger, der die bundesweit bis 2011 vorgesehene Zusammenführung der Beratungs-stellen in die Praxis umsetzt und damit auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Bund übernimmt.

Ansprechpartner für über 3 Millionen Versicherte in Hessen

Als eigenständiger regionaler Träger der gesetzlichen Rentenversicherung betreut die Deutsche Rentenversicherung Hessen rund 1,7 Millionen Versicherte, 750.000 Rentnerinnen und Rentner sowie 106.000 Arbeitgeber in Hessen.
Mit der Zusammenführung der Beratungsstellen ist sie ab Juli 2007 auch der regionale Ansprechpartner für rund 1,5 Millionen aktiv Versicherte der Deut-schen Rentenversicherung Bund, wenn es um Fragen rund um Rente, Reha und Altersvorsorge geht.


Web: http://www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ilona Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1724 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Rentenversicherung Hessen lesen:

Deutsche Rentenversicherung Hessen | 22.02.2008

Rentner unter 65 dürfen jetzt 400 Euro dazuverdienen

Die Hinzuverdienstgrenze für Altersrentner unter 65 wurde oft mit der Verdienstgrenze für Minijobber verwechselt, die schon länger bei 400 Euro liegt. Das Problem dabei: Wer mehr dazuverdiente als erlaubt, dem musste die Rentenversicherung die Ren...
Deutsche Rentenversicherung Hessen | 17.03.2006

Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Hessen am 22. März 2006 in Darmstadt

FRANKFURT AM MAIN / DARMSTADT – Am Mittwoch, dem 22. März 2006, führt die Deutsche Rentenversicherung Hessen (ehemals LVA Hessen) ihre turnusmäßige öffentliche Frühjahrs-Vertreterversammlung durch. Die Sitzung findet im Maritim Rhein-Main-Hot...