info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Callactive |

Auswahl von Zuschauern unterliegt echtem Zufallsprinzip

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Hot Button System der von Callactive produzierten Call TV Sendungen entspricht den Anforderungen der Gewinnspielregeln der Landesmedienanstalten

Die Callactive GmbH, größter senderunabhängiger Produzent von Partizipations TV im deutschsprachigen Raum und ein Unternehmen der Endemol Gruppe, hält sich bei der Auswahl der Anrufer im sogenannten Hot-Button Modus strikt an die Anwendungs- und Auslegungsregeln für Gewinnspiele im Fernsehen der Landesmedienanstalten (GewinnSpielReg).

Das von dem technischen Dienstleister mass response Service GmbH - ein Unternehmen der Twister Gruppe (NL) - bereitgestellte Hot-Button System garantiert die echte, rein zu-fallsbedingte Auswahl von Anrufern.

Der Hot-Button Mechanismus wählt zu einem beliebigen Zeitpunkt während der aktuellen Runde und bei einem beliebigen Anrufer ohne Beeinflussung durch den Redakteur oder einer anderen Person einen Anrufer aus, der dann unverzüglich vom System vollkommen automatisiert ins Studio weitergeleitet und dort ohne Vorauswahl durch beispielsweise ein CallCenter auf Sendung gestellt wird. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer transparen-ten und nicht beeinflussbaren Logik.

Der Redakteur konfiguriert auf Grund der ihm für dieses Spiel zur Verfügung stehenden Sendezeit die Dauer des Spiels bzw. der Spielrunde. Das System ermittelt daraufhin durch einen standardisierten Zufallsmechanismus einen Zeitpunkt innerhalb dieser Spiel- bzw. Rundendauer, zu dem der Hot-Button-Mechanismus einen Anrufer auswählt und diesen automatisiert ins Studio weiterleitet. Dieser vom System ermittelte Zeitpunkt wird zu keiner Zeit dem Redakteur, Moderator oder einer anderen Person bekannt gemacht.

Damit ist gewährleistet, dass Zuschauer unserer Sendungen bei Hot-Button Runden zu jedem Zeitpunkt die echte Chance haben, ausgewählt zu werden.

Callactive unterstützt ausdrücklich die Initiative der gemeinsamen Stelle für Programm, Werbung und Medienkompetenz der Landesmedienanstalten (GSPWM) zur Steigerung der Transparenz bei TV Gewinnspielen und hatte vor diesem Hintergrund und ergänzend zu ProSiebenSat.1 zusammen mit MTV Networks jüngst einen eigenen Maßnahmenkatalog zur Überarbeitung der von den Landesmedienanstalten zuletzt im Oktober 2005 geänderten GewinnSpielReg eingebracht.


Über die Callactive GmbH:
Callactive ist die führende, senderunabhängige Produktionsfirma für interaktive TV-Formate im deutschsprachigen Raum. Das in München ansässige Unternehmen produziert mit über 30 Mitarbei-tern wöchentlich über 150 Stunden Live-Programm für die Sender VIVA, COMEDY CENTRAL, STAR TV, 3Plus, U1 TV, VIVA Schweiz und NICK .
Die Callactive GmbH wurde im August 2004 von Stephan Mayerbacher gegründet und ist ein Full-Service-Anbieter für transaktionsbasierte TV-Sendungen, bei denen sich die Zuschauer per Telefon und SMS beteiligen können. Das Unternehmen bietet neben der umfassenden Kundenbetreuung den kompletten Service: von der Idee über die Produktion in den eigenen Studios bis hin zur Abwicklung der Telefonie und ihrer Abrechnung. Die Callactive GmbH ist seit Oktober 2006 ein Beteiligungsunter-nehmen der Endemol Gruppe.

Abdruck kostenfrei. Um Belegexemplar wird gebeten.
Weitere Informationen und Bildmaterial gerne bei:

Callactive GmbH
Augsburgerstrasse 8
80337 München

Kommunikation & Marketing
Stephan Mayerbacher
Telefon: +49 (0)89-44 23 87-0
Fax: +49 (0)89-44 23 87-77
E-Mail: marcom@callactive.de


Web: http://www.callactive.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tobias Utters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3331 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema