info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RiT Technologies |

RiT Technologies unterstützt American Express bei Wiederherstellung der Datenkommunikation an neuen Standorten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Tel Aviv, ISRAEL, 7. November 2001 – RiT Technologies (NASDAQ:RITT), einer der führenden Anbieter von Managementlösungen für die Netzwerkverkabelung, hat nach den Attentaten auf das World Trade Center dem Kreditkartenunternehmen American Express (NYSE:AXP) das erforderliche Equipment für einen schnellen Umzug in die neuen Büros in New Jersey und Connecticut bereitgestellt.

Nach der Zerstörung des World Trade Centers durch Terroristen und der daraus folgenden Schäden am World Financial Center unterzeichnete American Express Mietverträge für mehr als 22.000 m2 Bürofläche in Parsippany und Short Hills in New Jersey sowie Stamford in Connecticut. Pro4ia, Inc., ein Unternehmen, das Verkabelungslösungen von RiT Technologies verwendet, war maßgeblich an der schnellen Wiederherstellung der Geschäftstätigkeiten von American Express in der New Yorker Region beteiligt. Durch die Beziehung mit Pro4ia, Inc., konnte RiT American Express beim Aufbau der Datenkommunikationsleitungen an fünf Standorten auf einer Gesamtfläche von etwa 154.000 m2 unterstützen.

Trotz der heutigen technologischen Fortschritte sind sowohl das Netzwerk-Troubleshooting als auch die Netzwerkwartung in den meisten Unternehmen manuelle Vorgänge geblieben, eine Tatsache, die Ausfallzeiten teuer macht. RiT automatisiert diese Aufgaben und verfolgt die Verbindungen aller Netzwerkkomponenten sowohl lokal als auch entfernt. Die Auswirkungen sind bedeutend und greifbar – weniger Ausfallzeiten, höhere Effizienz bei Veränderungen im Netzwerk, vollständige Rechenschaft über alle Netzwerkkomponenten und Funktionen für eine problemlose Wiederherstellung.
Mit den Technologielösungen von RiT wird American Express Verbindungen auf der physikalischen Ebene grafisch darstellen, Neukonfigurationen im Kabelschrank ausführen, Equipment verwalten und das Web-Interface nutzen können. RiTs Lösungen lassen sich mit Unternehmensmanagementsystemen integrieren, die Zusatzgeräte wie Rauchmelder, Temperatur- und Türsensoren überwachen. Außerdem können die Systeme Kontrollgeräte wie Gebläse an Geräteschränken, Ventilatoren, Türen und Schlösser entfernt aktivieren oder deaktivieren.

Liam Galin, Präsident und CEO von RiT Technologies, kommentiert: -Wir arbeiten rund um die Uhr mit American Express, um eine schnelle Wiederherstellung ihres Datacom-Netzwerks zu vereinfachen. Wir fühlen uns verpflichtet, Kunden, die von den tragischen Ereignissen betroffen waren, dabei zu unterstützen, schnell zur Normalität zurückzukehren. So fahren wir fort, die Vision von RiT zu realisieren –-Informations- und Telekommunikationstechnologien neu zu definieren.-.-

Nach Abschluss des Projekts sagte Mark A. Pfister, Präsident von Pro4ia: -Pro4ia, Inc. wurde von American Express beauftragt, den Ausbau der neuen Standorte zu managen, mit der Bedingung, dass innerhalb weniger Tage nach Projektbeginn eine komplett arbeitsfähige Lösung zur Verfügung steht. Pro4ia, Inc. konnte zusammen mit RiT Technologies mehrere Lösungen mit sehr kurzer Realisierungszeit liefern. Damit konnten Tausende von Mitarbeitern bei American Express nur sehr kurze Zeit nach der Katastrophe in Manhattan an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.-

Edward Benitez, Executive Vice President von Pro4ia, Inc. sagte: -RiT hat nicht nur eine rentabel verwaltete Kabellösung bereitgestellt, sondern konnte auch das erforderliche Equipment innerhalb von Stunden nach der ersten Anfrage an alle Standorte ausliefern. Damit konnten unsere Verkabelungsdienstleister sofort nach Projektvergabe an mehreren Standorten mit der Installation der Kabelinfrastruktur beginnen. RiT Technologies war maßgeblich daran beteiligt, dass American Express seinen normalen Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen konnte.-


Über RiT Technologies
RiT nutzt seine einzigartige Technologie im Bereich der integrierten Netzwerkmanagementlösungen und sorgt für verbesserte Netzwerkleistung und höhere Rentabilität von Investitionen in die physikalische Schicht von Telekommunikations- und Datennetzwerken. RiTs PairView™ und PairQ™ zielen auf den Markt des Outside-Plant-Netzwerkmanagements im Bereich Telekommunikation, dessen Wert auf ein bis zwei Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Die Systeme unterstützen Telekommunikationsunternehmen bei der Bereitstellung von Breitbanddiensten (xDSL). PairQ ermöglicht die Massenüberprüfung der Kupferkabelinfrastruktur und verbessert so bereitgestellte Dienste und Margen im DSL-Bereich.

RiTs hochentwickelte Lösung PatchView for the Enterprise™ zielt auf den Markt des Unternehmensmanagements, der auf 7,5 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz geschätzt wird. RiTs PatchView™- und SMART Cabling™-Systeme sind auf den Markt der LAN-Verkabelung für Unternehmen abgezielt, dessen Umsatz bei 5 bis 6 Milliarden US-Dollar jährlich liegen soll. RiTs Vertriebsnetzwerk umspannt 50 Länder. Zu den wichtigsten Kunden zählen große Telekommunikationsunternehmen aus der ganzen Welt wie beispielsweise die Deutsche Telekom, Alcatel, TELMEX, TELENOR, American Express, The New York Mercantile Exchange (NYMEX) und ING Barings. RiT ist Mitglied der RAD-Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Kommunikationslösungen.

Über Pro4ia, Inc.
Pro4ia, ein von RiT bevorzugter Dienstleister und PatchView-Berater, bietet Fortune-1000-Unternehmen, wichtigen Finanzunternehmen sowie mittleren und kleinen Unternehmen hervorragendes Projektmanagement und unter Beweis gestellte Technologieberatung. Durch Nutzung der global anerkannten PMI-Methode für Projektmanagement und Beschäftigung PMP-zertifizierter Projektmanager konnte Pro4ia viele erfolgreiche Projekte für zahlreiche große Unternehmen abschließen.


# # #
Safe Harbor Statement unter dem Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995: Diese Pressemitteilung beinhaltet Angaben über zukünftige Entwicklungen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dazu zählen unter anderem Auswirkungen von Produkten und Preisstrategien der Mitbewerber, Produktnachfrage und Marktakzeptanz, neue Produktentwicklungen, Zuverlässigkeit strategischer Partnerschaften, Verfügbarkeit von Rohmaterialien, regulative Rahmenbedingungen, Fluktuationen in den Betriebsergebnissen und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Unternehmensberichten bei der Securities Exchange Commission detailliert dargestellt werden. Diese Pressemitteilung finden Sie unter http://www.rittech.com/ und http://www.duomedia.com


Web: http://www.duomedia.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Dürr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 715 Wörter, 6124 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RiT Technologies lesen:

RiT Technologies | 24.09.2001

RiT und Brand-Rex unterzeichnen internationales Abkommen über den Vertrieb von PatchView for the Enterprise

Tel Aviv, Israel, September 2001 – Brand-Rex Ltd., ein führender Lieferant von strukturierten Verkabelungslösungen für Daten-Netzwerke, und RiT Technologies (Nasdaq: RITT), führend auf dem Gebiet des Echtzeit-Netzwerkmanagements der physikalisch...