info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
altavier GmbH |

CeBIT 2002 - vollständige Browser-Umsetzung des Domino basierten Content Management Systems PUBLICITY

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auf der CeBIT 2002 präsentiert altavier die Verwaltung sämtlicher administrativer Einstellungen, des Designs und auch der Rechte im CMS PUBLICITY ohne Ausnahme im MS Internet-Explorer und ebenso im Netscape Navigator – hier sogar unter OS/2.

Als technische Neuheit präsentiert altavier auf der CeBIT 2002 die innovative vollständige Browser-Umsetzung des auf dem hochleistungsfähigen Domino Server basierenden Content Management Systems PUBLICITY 4.2. Die Verwaltung sämtlicher administrativer Einstellungen, des Designs und auch der Rechte ist ohne Ausnahme im MS Internet-Explorer und ebenso im Netscape Navigator - hier sogar unter OS/2 - durchführbar.

Intelligente Cache-Mechanismen ermöglichen den Aufbau der dynamischen Seiten als statische Seiten und gewährleisten so eine enorm hohe Performance auch bei hohen Zugriffszahlen und großen Content-Mengen, ohne die Aktualität zu beeinträchtigen.

Die System-interne Trennung zwischen Staging- und Live-Server erlaubt den sicheren Betrieb in vorhandenen Netzwerken und ermöglicht den statischen Export der Seiten für den Einsatz auf anderen Webservern. Der Domino-Server kann somit als BlackBox betrachtet werden, so dass keine Notes-Infrastruktur für den Betrieb des Systems benötigt wird.

Die Notes-Oberfläche wird in PUBLICITY vollständig von einer intuitiv zu bedienenden graphischen Browser-Oberfläche abgelöst. Der modulare Aufbau des Systems ermöglicht die einfache Integration neuer Module und ebenso von Individualentwicklungen, die, ohne den Standard des Systems zu berühren, angebunden werden, so dass die Update-Fähigkeit des Standardprodukts vollständig erhalten bleibt.

Auch die gesamte Administration wie bspw. die Erstellung von Templates und die Generierung beliebiger frei definierbarer Workflows sowie die Verwaltung eines ebenfalls frei definierbaren Rechte- und Rollensystems sind in PUBLICITY einfach und ohne Programmieraufwand zu leisten. Die Dokumenterstellung geschieht mit Hilfe intuitiv zu editierender Bausteine (Text, Bild, Tabelle, Linie, Download etc.), die beliebig aneinandergereiht werden können, so dass – ohne feste Programmierung von Schablonen – unterschiedlichste Seitenstrukturen entstehen. Autoren mit gewöhnlichen Textverarbeitungskenntnissen benötigen lediglich eine ca. 2-stündige Schulung, um mit der Seitenerstellung vertraut zu werden. Bei Bedarf führt ein Assistent durch den Prozess der Dokumenterstellung. Über ein fein abgestuftes Berechtigungskonzept können die Zugriffsberechtigungen bis auf Dokumentebene gesteuert werden. Ein komfortables Domino-eigenes Clustering ermöglicht die Lastverteilung bei einer hohen Zugriffszahl und großen Content-Mengen.

Mit PUBLICITY können verschiedene Web-Projekte (Internet, Intranet, Extranet) vollkommen selbständig aufgebaut und verwaltet werden. Ein java-basierter Framebuilder ermöglicht den komfortablen Aufbau beliebiger Frame-Sets direkt im CMS. Die große Flexibilität und die hohe Skalierbarkeit des Systems erlauben die selbständige Anpassung und Erweiterung an zukünftige Anforderungen ohne Anpassungsaufwand des Herstellers.

Altavier stellt vom 13. bis zum 20. März 2002 auf der CeBIT am IBM-Partnerstand in Halle 4, Stand A04/A12 aus und präsentiert neben dem CMS PUBLICITY auch das modulare Wissensmanagementsystem Knowledge Café.



altavier Informationssysteme und Consulting GmbH:
Das 1999 gegründete Berliner Unternehmen altavier GmbH verfügt über Kernkompetenzen in den Bereichen Content- und Wissensmanagement sowie Groupware- und Intranetlösungen. Die Produkte sowie Individualentwicklungen integrieren modernste Internet-Technologien, Workflow- und Groupware-Komponenten. Das Leistungsspektrum von altavier umfasst neben der Analyse, Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Standard- und Individualsoftware auch Consulting-Leistungen, Design und Systemadministration sowie die Möglichkeit der Fernwartung der Systeme und das Hosting für Kunden. Altavier entwickelt zwei Standardprodukte, das CMS PUBLICITY und das WMS Knowledge Café, die modular aufgebaut und frei skalierbar sind. Dies ermöglicht die Anpassung an individuelle Anforderungen und gewährleistet gleichzeitig die Vorteile einer Standardsoftware wie Updatefähigkeit und Support.


Altavier-Kunden:
UTA-Union Tank Eckstein GmbH & Co KG, Volksbank Berlin, Schott-Glas, Investitionsbank Berlin, Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung, Bundesverband öffentlicher Banken Deutschlands, Ministerien der Republik Rumänien, Daimler-Chrysler Railsysteme GmbH (Adtranz), Deutsche Telekom AG (T-Nova), Warth & Klein Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH, Technische Universität Berlin, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg u.a.


Web: http://www.altavier.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Moerth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4512 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von altavier GmbH lesen:

altavier GmbH | 24.04.2006

Architektenkammer Berlin baut auf altavier als neuen Dienstleister für die Online-Informationsplattform

Berlin, 24. April 2006 - Die Architektenkammer Berlin, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit rund 6.800 Mitgliedern, hat den Dienstleister für ihre Online-Informationsplattform gewechselt und sich für das in Berlin ansässige Software- un...
altavier GmbH | 22.02.2006

altavier goes Poland: Bank für soziale und wirtschaftliche Entwicklung BISE nutzt CMS PUBLICITY für den Internetauftritt

Warschau, Berlin, 22. Februar 2006 - Die französisch-polnische Förderbank BISE (Bank Inicjatyw Spoleczno-Ekonomicznych) mit Hauptsitz in Warschau hat sich als erstes polnisches Unternehmen für das langjährig bewährte und im deutschsprachigen Mar...
altavier GmbH | 25.01.2006

CeBIT 2006: altavier mit neuem Release des portlet-basierten Wissensmanagementsystems Knowledge Café

Der Berliner Spezialist für browserbasierte Knowledge- und Content-Management-Software altavier stellt auf der CeBIT 2006 das neue Release 3.2 des Wissensmanagementsystems Knowledge Café auf Portletbasis vor. Die vielfach bewährten und individuell...