info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INRANGE Technologies GmbH |

INRANGE kauft Aktien zurück und hebt Prognose für das vierte Quartal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


INRANGE Technologies (Nasdaq: INRG) wird Aktien im Wert von rund 20 Millionen Dollar zurückkaufen. Darauf verständigte sich der Vorstand auf einer außerordentlichen Sitzung. Mit der Entscheidung, die vor dem Hintergrund eines relativ niedrigen Aktienkursniveaus fiel, will der Vorstand sein Vertrauen in die Unternehmensausrichtung demonstrieren.

INRANGE Technologies (Nasdaq: INRG) wird Aktien im Wert von rund 20 Millionen Dollar zurückkaufen. Darauf verständigte sich der Vorstand auf einer außerordentlichen Sitzung. Mit der Entscheidung, die vor dem Hintergrund eines relativ niedrigen Aktienkursniveaus fiel, will der Vorstand sein Vertrauen in die Unternehmensausrichtung demonstrieren.

Zugleich erneuerte der Vorstand seine Prognose für das letzte Geschäftsquartal. Angesichts einer unerwartet anziehenden Nachfrage erwartet das Top-Management einen Umsatz zwischen 60 und 66 Mio. Dollar. Der Erlös pro Aktie soll etwa 2 Cents betragen, wobei Restruktierungskosten und außerordentliche Belastungen zum Beispiel durch den Abbau von Arbeitsplätzen nicht eingerechnet sind. Im vierten Quartal sind dafür Ausgaben in Höhe von 8 bis 12 Mio. Dollar eingeplant.

„Unser Geschäft hat sich nach dem schwierigen dritten Quartal deutlich erholt“, begründet Peter Weil, Vice President EMEA von INRANGE Technologies, die jüngste Prognose. „Möglicherweise können wir zum Jahresabschluss wieder schwarze Zahlen schreiben.“ In Deutschland, der umsatzstärksten internationalen Vertriebsregion, hatte INRANGE Technologies bereits nach Ablauf des dritten Quartals den Gesamtumsatz des Vorjahres übertroffen.


Weitere Informationen unter http://www.INRANGE.com


Pressekontakt:Marketing
CommunicationsIngrid Vos
Oberdorfenerstraße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
INRANGE Technologies GmbH
Christine Schmidt
Martin-Kollar-Straße 15
81829 München
Tel. 089-427 411-24 oder 0170-3372294
Fax 089-427 411-99
christine.schmidt@INRANGE.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 189 Wörter, 1704 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INRANGE Technologies GmbH lesen:

INRANGE Technologies GmbH | 11.06.2003

Gartner zeichnet CNT als Visionär im Markt für Speicher-Services aus

Mit der Klassifizierung als Visionär unterstreicht Gartner die hohe Kompetenz und Erfahrung von CNT in der Planung sowie Realisierung von heterogenen, lokalen oder remote Speichernetzwerken. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass Anwenderun...
INRANGE Technologies GmbH | 10.06.2003

CNT präsentiert weltweit ersten FC/FICON Director mit WAN- und MAN-Funktionalitäten

Der FC/9000 Director ist eine „core-to-edge-to-anywhere“-Lösung, die mittels Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen so genannte „Langstrecken“-Appli­­­­­ka­tionen unterstützt und das über jede beliebige Entfernung hinweg. Die zusätzliche U...
INRANGE Technologies GmbH | 08.05.2003

Storage Networking World Europe 2003 in Cannes: Im Interoperability Lab präsentiert INRANGE neue SAN-Management-Lösungen

Angesichts des zunehmenden Speicherbedarfs darf der Informationsfluss zwischen heterogenen und geografisch verteilten Standorten nicht ins Stocken geraten. Zugleich sollte die technologische Basis aber auch künftige Entwicklungen unterstützen. Dies...