info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netegrity |

Netegrity schließt Übernahme von DataChannel ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Organisationsstruktur und Geschäftsbereiche – Neubesetzung verschiedener Aufgabengebiete innerhalb des Unternehmens

Neu-Isenburg, 8. Januar 2002 – Mit dem Abschluss der Akquisition von DataChannel, einem Hersteller von Software-Lösungen für Unternehmensportale, erweitert Netegrity sein Lösungsportfolio für die sichere Verwaltung von E-Business-Anwendungen in Richtung Secure Relationship Management (SRM). Auf Basis der SRM-Plattform können Unternehmen einfach und schnell E-Business-Portale errichten und darüber alle relevanten Funktionen für Zugangskontrolle, Website-übergreifendes Single Sign-On, die zentralisierte Verwaltung von Benutzerrechten sowie die Bereitstellung von Inhalten zentral organisieren. Den Kern dieser SRM-Plattform bildet dabei der DataChannel Server 5.0, der von Netegrity ab sofort als Netegrity Interaction Server im Portfolio geführt wird.

“Unsere Kunden haben das Ziel, ihre singulären Kunden-, Partner- und Mitarbeiternetzwerke auf einer zentralen interaktiven Online-Plattform zu vereinen. Mit der Portal-Technologie, die bisher auf dem Markt war, lies sich dies allerdings nicht umsetzen”, so Barry Bycoff, Chairman, President und CEO von Netegrity. “Durch die Übernahme von DataChannel ist Netegrity jetzt in der Lage, Unternehmen bei der Umwandlung ihrer bisherigen Portallösungen in sichere und hochskalierbare Metaportale zu unterstützen.“

Der Kaufpreis für DataChannel belief sich auf insgesamt 54 Millionen US-Dollar. 15 Millionen US-Dollar dieser Summe wurden in bar bezahlt, der Rest wurde mit 2,5 Millionen Aktien zum Tageskurs vom 23. Oktober 2001 beglichen, was einem Wert von mehr als 15 US-Dollar pro Aktie entspricht. Netegrity erwartet sich von dieser Übernahme eine Steigerung des Umsatzes um 20 Millionen US-Dollar im Jahr 2002.

Um die Weichen für eine optimale Umsetzung der SRM-Strategie zu stellen, hat Netegrity zwei neue Geschäftsbereiche geschaffen. Die Einteilung ergibt sich aus der thematischen Gruppierung der einzelnen Produkte, die zusammen die
SRM-Plattform bilden:

Zugangskontrolle und Verwaltung der Anwenderinformationen – Dieser Geschäftsbereich umfasst Entwicklung, Produktmanagement und Produktmarketing für die Lösungen SiteMinder und Delegated Management Services (DMS). Bill Bartow, bislang Vice President Marketing von Netegrity, übernimmt die Rolle des General Manager und Vice President dieses Geschäftsbereichs.

Portaldienste – Dieser Geschäftsbereich bündelt Entwicklung, Produktmanagement und Produktmarketing für Netegrity Interaction Server. Der Netegrity Interaction Server ist einfach zu bedienen und verfügt über leistungsstarke Design-Tools. Die zentrale Verwaltung des Servers hält die Kosten für Betrieb und Wartung niedrig und vereinfacht den Austausch von Informationen. Carla Corkern, bisher Vice President Professional Services and Training bei DataChannel, ist ab sofort als General Manager und Vice President für diesen Geschäftsbereich verantwortlich.

Neubesetzung verschiedener Geschäftsbereiche bei Netegrity
Neu bei Netegrity ist Tim Dempsey in der Funktion des Vice President Marketing. Er verantwortet sämtliche Marketingaktivitäten für die
SRM-Plattform von Netegrity.

Deepak Taneja, bisher Vice President Development, wurde zum Chief Technology Officer ernannt. In dieser Tätigkeit verantwortet Taneja unter anderem die Entwicklung neuer Strategien für die technologische Weiterentwicklung der SRM-Plattform.

Tom Palka ist künftig Vice President of Worldwide Sales. Jim Rosen, Vice President of Business Development, leitet die weltweite Business Development-Abteilung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Smales, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 3532 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netegrity lesen:

Netegrity | 02.11.2004

Access Management im Praxistest: SiteMinder von Netegrity auf bis zu 100 Millionen Anwender skalierbar

Access Management-Lösungen bilden einen wesentlichen Grundbestandteil umfassender IT-Sicherheits-Infrastrukturen. Ziel der über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführten Testreihe war es, Unternehmen Empfehlungen für die optimale Auslegung u...
Netegrity | 04.10.2004

Neue Version von Netegrity TransactionMinder unterstützt WS-Security 1.0

München, 4. Oktober 2004 - Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, bietet Unternehmen mit der neuen Version 6.0 von TransactionMinder erweiterte Funktionen für die Zugriffskontrolle bei Web Services. D...
Netegrity | 09.08.2004

British Telecom entscheidet sich für Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity

München, 9. August 2004 – British Telecom BT, ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, setzt unternehmensweit auf Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity. Auf Grundlage der Softwareprodukte SiteMinder,...