info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FERNBACH |

FERNBACH-Software baut seine internationale Präsenz durch eine strategische Allianz in Russland und Osteuropa weiter aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


IBS bietet die IFRS-konforme FlexFinance®-Lösung für das Enterprise-wide Value and Risk Management für Finanzinstitute im Rahmen eines Partnerschaftsvertrags mit FERNBACH an

FERNBACH, ein führender Anbieter von Lösungen für das Enterprise-wide Value and Risk Management (EVRM) hat einen Partnerschaftsvertrag mit dem russischen Unternehmen IBS (Information Business Systems) abgeschlossen. Auf Basis der führenden Position von IBS auf dem russischen und osteuropäischen Markt und FERNBACHs FlexFinance®-Produktlinie werden Finanzinstitute in Russland, Weißrussland, Aserbaidschan, Kasachstan und der Ukraine optimal unterstützt. Der Vertrag beinhaltet die Vermarktung und Einführung aller FERNBACH-Produkte, einschließlich der Software für IFRS, ALM, Controlling und Liquidity. Diese bieten Banken robuste und genaue Lösungen, die ihre Anforderungen an ein exaktes Risikoreporting und Datenmanagement erfüllen.

IBS wurde 1992 gegründet und hat sich seitdem zu einer der effizientesten und dynamischsten Unternehmensberatungs- und Informationstechnologiefirmen in Russland entwickelt. Sie gehört zur IBS-Gruppe, einem in Moskau ansässigen Konzern mit mehr als 5000 Mitarbeitern. Ein 12-köpfiges Expertenteam für Banksoftware wird die Lösungen von FERNBACH in russischer Sprache vertreiben. Durch FERNBACHs langjähriges Branchen-Knowhow und die spezifischen IBS-Kenntnisse der lokalen Märkte ist diese Partnerschaft hervorragend positioniert, um lokalen und internationalen Banken Gesamtlösungen für das Enterprise-wide Value and Risk Management zu bieten.

„Für russische Banken ist es wichtig modernste Software zu verwenden, die schnell und problemlos implementiert und von allen Anwendern optimal genutzt werden kann. Das Risikomanagement ist eine international verbreitete Vorgehensweise bei Banken und spiegelt die entsprechenden Standards wider. Da sich die russischen Finanzinstitute an die europäischen Standards durch die Einführung von ausgefeilten Systemen anpassen wollen, ist internationales Fachwissen gefragt. Daher hat sich IBS entschieden, mit FERNBACH einen Partnerschaftsvertrag abzuschließen," sagt Alexej Gurewich, Director of the Department on Work with Banks bei der IBS.

Das in Luxemburg ansässige Unternehmen FERNBACH verfügt über 20 Jahre internationale Erfahrung in der Entwicklung von Software für Finanzinstitute. Daher hat IBS sich entschieden die FlexFinance® EVRM Suite von FERNBACH in vier Ländern in Osteuropa und in Russland anzubieten. Das Lösungspaket basiert auf einer zentralen Data-Warehouse-Plattform. Diese so genannte Data Management Suite (DMS) ermöglicht eine „Single Version of the Truth“ und stellt somit die Verbindung zwischen Risiko-, Finanz- und Wirtschaftsdaten sicher. Diese kann schnell und einfach von allen Finanzabteilungen für alle Lösungen von FERNBACH FlexFinance® verwendet werden.

Arnaud Picut, Director of International Sales bei FERNBACH, sagte: „Die DMS ist die beste Grundlage für die Verbindung aller FlexFinance®-Lösungen innerhalb einer Bank. Da IBS alle Produkte von FERNBACH anbietet, können potentielle Kunden Software-Pakete erwerben, die nahtlos zueinander passen. Ziel von IBS ist es, in den Bereichen Rentabilität, Wettbewerbsfähigkeit und Geschäftswert nachhaltig zu wachsen und seinen Kunden die bestmöglichen Lösungen für das Value and Risk Management zu bieten. Gemeinsam werden wir diese Ziele erreichen."

Dank der Partnerschaft mit IBS haben russische Banken nun die Möglichkeit die Technologie und die Lösungen von FERNBACH zu nutzen und somit im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig zu sein. FERNBACH hat seine Produkte bei mehr als 50 führenden Banken implementiert. Dies unterstreicht die Qualität der Lösungen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen die Zürcher Kantonalbank, Commerzbank, HSBC, UBS, Deutsche Bank und ICBC (Asia).

Alexej Gurewich fügte hinzu: „Wir denken, dies ist der beste Zeitpunkt für eine Allianz mit FERNBACH. Der russische Markt ist von schwierigen aufsichtlichen Anforderungen, unter anderem der Umsetzung der International Financial Reporting Standards (IFRS) und der potentiellen Empfehlung von Basel II im Jahr 2008/2009, geprägt. Aufgrund dieser Aspekte sind russische Banken zunehmend daran interessiert Speziallösungen einzuführen. Daher prognostizieren wir ein hohes Wachstum für diesen Markt und sind uns sicher, dass wir uns zusammen mit FERNBACH an die Spitze setzen können.“


Web: http://www.fernbach.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felin-Joy Sade, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4320 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FERNBACH lesen:

FERNBACH | 17.07.2007

Integration von FERNBACH FlexFinance® Loan mit IBM FileNet P8

Bad Homburg & Frankfurt, 17 Juli 2007 - Die FERNBACH-Software Group, Anbieter von Banksoftwarelösungen in den Bereichen Kreditprozessing und Enterprise-wide Value and Risk Management, und IBM haben eine Technologie-Partnerschaft vereinbart. Ziel der...