info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOI e.V. |

Experten geben beim VOI-Forum auf der DMS 2007 einen fundierten Überblick über den derzeitigen Stand der Technik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bonn. Auf dem VOI-Forum informiert der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. während der DMS 2007 wieder über die neuesten Erkenntnisse und Erfahrungen aus seinen Regionalgruppen und Competence Centern. Ein Angebot für alle, die sich schnell und fundiert von DMS-Experten auf den neuesten Stand des Dokumentenmanagements bringen lassen wollen. An allen drei Tagen, vom 25. bis 27. September 2007, können Messebesucher Vorträge zu verschiedenen Themenblöcken besuchen: Die digitale Postbearbeitung, Outsourcing, rechtliche Aspekte, die Digitale Akte sowie Service-orientierte Architekturen (SOA) und Wissensmanagement. Das VOI-Forum findet mitten in der Messehalle 7, Stand E81/G80 der Koelnmesse statt und ist für Besucher der DMS EXPO frei zugänglich. Das komplette Programm steht in Kürze unter www.voi.de zur Verfügung.

Eine volle Agenda mit zahlreichen Vorträgen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden erwartet die Besucher der DMS 2007 und des VOI-Forums in diesem Jahr. Die Competence Center Postbearbeitung, Outsourcing, Steuern und Recht sowie Knowledge-Management stellen gemeinsam mit den VOI Regionalgruppen Ost und Süd in großen Themenblöcken ihr Know-How zur Verfügung.

Dienstag: Digitale Postbearbeitung und DMS/ECM-Projekte

Am Dienstag, dem 25. September, steht der Vormittag ganz im Zeichen der digitalen Postbearbeitung. Es geht um Kosten- und Zeiteinsparung, aber auch um Technologiefragen und Anwendungen. Beispielsweise erläutert der Vortrag „Kosten und Benchmarking von Postprozessen“, die wichtigsten Kennzahlen der Postbearbeitung. Basiswissen hingegen vermittelt ein praxisnaher Überblick über den aktuellen Stand moderner Verfahren zur automatischen Klassifizierung und Indexierung von Posteingangsdokumenten.

Den Dienstagnachmittag gestaltet die Regionalgruppe Nord, die sich dem Thema DMS/ECM allgemein widmet. Die Vorträge behandeln verschiedene Aspekte von der erfolgreichen Einführung solcher Systeme über die Zertifizierung und Compliance-Fragen bis hin zu Verfahrensdokumentationen für eine wirksame Projektsteuerung. Eine Talkrunde über die Verwendung von Standards und Normen zur Absicherung und Optimierung von DMS- und ECM-Lösungen schließt den ersten Messetag ab.

Mittwoch: Outsourcing, rechtliche Aspekte, digitale Akte

Für den Mittwoch hat das Competence Center Outsourcing Vorträge organisiert, die Zielsetzungen, Chancen und Risiken sowie Wirtschaftlichkeit und ROI ins Visier nehmen. Anwenderbeispiele sorgen für Anschaulichkeit und Zahlenbeispiele aus der Praxis. Anschließend gibt das Competence Center Steuern und Recht sein Spezialwissen zu GDPdU weiter. Dabei werden aktuelle Urteile erläutert und praktische Anleitungen gegeben. Auch rechtliche Aspekte der E-Mail-Nutzung und -Verwaltung sowie die elektronische Abrechnung aus praxisorientierter Sicht stehen auf dem Programm.

Der letzte Themenblock des Tages ist inhaltlich von der Regionalgruppe Ost gestaltet. Hier steht die Digitale Akte im Fokus. Zuhörer erhalten einen Überblick, werden an den Spezialfall der Personalakte herangeführt und mit der Einführung der Digitalen Akte anhand einer Muster GmbH vertraut gemacht. Ein Spezialvortrag zum Thema Archivformate sowie ein Bericht der Kommunalen Wasserwerke Leipzig runden diesen Vortragstag ab.

Donnerstag: Wissensmanagement, SOA, integrierte ECM-Systeme

Hintergrundwissen und technologisch tiefgreifende Informationen versprechen die Vorträge aus den Reihen des Competence Centers Knowledge Management. Beispielsweise verbirgt sich hinter dem Titel „Von der Gehirnforschung für das Wissensmanagement lernen“ ein Beitrag darüber, wie Informationen sich nach dem Vorbild neuronaler Netze verknüpfen lassen. Andere Referenten sprechen über das Informationsmanagement in Service-orientierten Architekturen (SOA) und über die Erfahrungen des TÜV Austria mit der Implementierung und Nutzung von durchgängigen ECM-Services. In eigener Sache präsentiert sich der VOI mit seiner Value Connect Initiative, bei der es um die Nutzung der Collaboration Services des VOI geht.

Die Regionalgruppe Süd beschließt die Vortragsreihe des VOI-Forums. Dabei geht es um Document Lifecycle Management, die Vorteile integrierter ECM-Plattformen sowie semi-automatische Datenerfassung.


Der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.
Der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. mit Sitz in Bonn repräsentiert die überwiegende Mehrheit der Anbieter der Branche für Enterprise Content- (ECM) und Dokumenten-Management-Systeme (DMS). Mit der Positionierung als der in Deutschland führende unabhängige Verband der zukunfts- und wachstumsträchtigen eBusiness - Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche und technologische Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen in den europäischen und internationalen Märkten.

Ihre Redaktionskontakte:

VOI - Verband Organisations-
und Informationssysteme e. V.
Henner von der Banck
Heilsbachstrasse 25
D-53123 Bonn
Tel: +49 228 90820-89
Fax: +49 228 90820-91
E-Mail: voi@voi.de
Internet: http://www.voi.de

good news! GmbH
Sven Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-11
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: sven@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4501 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VOI e.V. lesen:

VOI e.V. | 26.05.2010

IHK Aachen und der VOI informieren zum effizienten Einsatz von Dokumenten-Management-Systemen

Ständig werden neue Daten und Dokumente generiert. Unternehmen müssen sich mehr und mehr dem Problem der steigenden Informationsflut stellen. Informationen im eigenen IT-System zu archivieren, sie wieder zu finden, auszuwerten und weiter zu verarbe...
VOI e.V. | 18.05.2010

VOI engagiert sich im Bereich Output-Management

Auf der vor wenigen Tagen abgehaltenen konstituierenden Sitzung trafen sich knapp 20 Unternehmensvertreter. Gleich vier Teilnehmer stammen von Firmen, die erst kürzlich dem VOI beigetreten sind. „Die hohe Zahl der Gründungsteilnehmer belegt das gr...
VOI e.V. | 17.05.2010

Attraktives Programm der VOI Roadshow: Effizientes Büro mit MS SharePoint & ECM

Die Verbesserung der Geschäftsprozesse steht bei jedem Unternehmer im Mittelpunkt des Interesses. Der Nutzen: Kostenersparnis, mehr Effizienz, gesteigerte Qualität und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Wie werden Geschäfts- und Arbeitsabläufe s...