info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

Motorola tritt PCI Security Standards Council bei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Motorolas WLAN-Portfolio für Unternehmen bietet Single-Box-Lösung mit Berichts- und Forensik-Komponenten zur Durchsetzung der Payment Card Industry (PCI)-Richtlinien

Wie Motorola, Inc. bekannt gegeben hat, ist ihr Geschäftsbereich Enterprise Mobility Business jetzt Mitglied des Payment Card Industry (PCI Security Standards Council. Dieser Council wurde 2004 eingerichtet, um den Diebstahl von Kundenkontendaten in Handelsumgebungen wie Reparaturarbeiten im Haus sowie Kaufhäusern und Lebensmittelläden verhindern zu helfen.

„Motorola hat das erste kommerzielle Wireless LAN (WLAN) zur Mobilisierung der Händleranwendungen für Erfassung und Weiterleitung von Informationen in Echtzeit geschaffen. Durch unsere fast 20jährige Erfahrung haben wir eine umfassende Expertise im Aufbau von drahtlosen Netzwerken für den Handelsbereich,“ erklärt Sujai Hajela, Vice President & General Manager des Enterprise-WLAN-Bereichs von Motorolas Enterprise Mobility Solutions. „Unsere Beteiligung und unsere Beiträge zum PCI Security Standards Council spiegeln Motorolas kontinuierliches Engagement wider, beste Sicherheitspraktiken auf den Markt zu bringen und damit zu helfen, Kundenkontendaten zu schützen.“

Motorolas WLAN-Portfolio für Unternehmen bietet ein Standardeigenschaften-Set - ohne zusätzlichen Hard- oder Software-Bedarf – zur einfachen und wirtschaftlichen Einhaltung der PCI-Richtlinien. Die WLAN-Infrastrukturprodukte für Unternehmen schließen eine integrierte Firewall zwischen dem drahtlosen Handelsverkehr des Unternehmens und dem übrigen Netzbereich ein. Sie unterstützen die neuesten Verschlüsselungs- und Authentifizierungs-Standards des IEEE inklusive Wi-Fi Protected Access (WPA) und WPA2. Das Portfolio beinhaltet Systemeigenschaften zum Nachweis unerlaubten Eindringens ins Netzwerk (Intrusion Detection System - IDS), mit denen die Händler feststellen können, welche mobilen Systeme mit ihrem Netzwerk verbunden sind.

Motorolas unfassendes, Sensor-basiertes Wireless-System zum Schutz vor unberechtigten Zugriffen (wireless Intrusion Protection System - IPS) überwacht, detektiert und schützt vor unerlaubten Zugriffen auf das funkbasierte Netzwerk und hilft, diese zu unterbinden. Einmal in das WLAN integriert, verbessert Motorolas drahtlose IPS-Lösung darüber hinaus die Sicherheitseigenschaften für die mobile, Client-basierte Erkennung von unerlaubten Zugriffen. So können schwer erkennbare Eindringlinge mit mobilen Clients und Geräten gesperrt werden. Dadurch wird ein Maximum an Betriebszeit und eine Spitzennetzwerkleistung gewährleistet. Um den Handelsniederlassungen zu helfen, die Richtlinien des PCI zu erfüllen, bietet die drahtlose IPS-Lösung auch eine umfassende Berichterstattung über die Richtlinien sowie fortschrittliche forensische Eigenschaften.

Durch neue Reporting-Eigenschaften für Forensik und Netzwerk verbessert Motoro¬las drahtloses IPS die PCI-Richtlinien. Speziell für diese entwickelt, fasst das Forensik-Reporting den Netzwerkstatus während der gesamten Berichtsdauer zusam¬men und bietet damit einen Überblick, inwiefern die Umgebung innerhalb einer bestimmten Zeit den Richtlinien entsprochen hat oder nicht. Durch die drahtlose IPS-Lösung hat ein dedizierter Server eine Datenspeicherkapazität, die es einer Firma erlaubt, Vorgänge zu überprüfen, die Tage oder auch Wochen zurückliegen.

Die WLAN-Lösungen von Motorola für Unternehmen ermöglichen nahtlose Mobilität innerhalb von Gebäuden und über große Flächen. Zu den Produkten im WLAN-Portfolio gehören unter anderem schmale Full-function- und Mesh-Access Points sowie Wireless und RFID-Switches, mit denen bis zu 3.000 Access Points verwaltet werden können. Zusätzlich zur Wi-Fi-Hardware bietet Motorolas Unternehmens-WLAN eine umfassende Mobilitäts- und Netzwerk-Managementlösung sowie eine Sicherheits-Suite für drahtlose Netzwerke, die den funkbasierten Schutz vor unerlaubtem Zugriff enthält und so hilft, die Einhaltung der behördlichen Richtlinien zu gewährleisten und durchzusetzen.

Die Lösungen sind Teil von Motorolas MOTOwi4™-Portfolio innovativer funkbasierter Breitbandlösungen und Dienstleistungen, die IP-Netzwerke ergänzen und vervollständigen. Das MOTOwi4-Portfolio bietet IP-Abdeckung für praktisch alle Räumlichkeiten innen und außen und schließt daher Festnetzbreitband, Mesh, Breitband über das Stromnetz und WiMAX ein.

Motorola Enterprise Mobility Business im Überblick
Motorolas Enterprise Mobility Business gehört zu den Marktführern von funkgestützter Unternehmensinfrastruktur (WLAN), Außendienst-Netzwerklösungen, Barcode-Scannen, RFID-Lösungen sowie von Netzwerkdesign und Netzwerkmanagement inklusive der Sicherheitsanwendungen. Motorola bietet das umfassendste Portfolio innovativer Produkte und Technologien an. Es deckt das gesamte Spektrum der „Enterprise Mobility“-Anforderungen ab, vom Fertigungsbereich bis hin zur Vorstandsetage. Es bietet den Mitarbeiter Zugriff auf Informationen im Handel, im Außendienst unterwegs, in der Fabrik, im Warenlager, beim Kassieren, am Patientenbett und an jeder Stelle entlang der Lieferkette.


Medieninformationen:
Tony Patrick
Marketing Manager (PR) EMEA
Motorola Enterprise Mobility Business
Telefon +44 (0)118 945 7427
Email: tony.patrick@motorola.com
www.motorola.com

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0)69 923186-0
Fax +49 (0)69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 5367 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 11.08.2008

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Versi...