info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

Aladdin liefert USB-Token für Festplatten-Verschlüsselung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


eToken bildet Hardwarebasis für den neuen Crypto Key von MicroBasic


Aladdin Knowledge Systems stellt mit seinem eToken die Hardwarekomponente für den Crypto Key von MicroBasic, einem Distributions- und Republishing-Unternehmen. Mit dem Crypto Key lassen sich Dateien, Ordner und Programme bequem sperren oder entsperren und somit sicher vor Missbrauch schützen. Der kleine Verschlüsselungsstecker wird an den USB-Port von PC oder Laptop angeschlossen und benötigt keine zusätzliche Hardware.

Crypto Key
Der Crypto Key hat die Größe eines Haustürschlüssels und wird einfach an den USB-Anschluss von PC oder Laptop angesteckt. Danach öffnet sich ein sicheres virtuelles Laufwerk mit 800 MB, in dem alle Daten mit dem Advanced Encryption Standard (128 Bit) verschlüsselt werden. Dank Echtzeitverschlüsselung und „Automatic Crash Protection“ dauert dieser Vorgang nur weniger als eine Sekunde und ist sogar bei Systemabsturz oder Stromausfall gewährleistet. Sobald der USB-Stecker abgezogen wird, verschwindet das Laufwerk wieder. Die Firma Steganos lieferte die Verschlüsselungssoftware für den Crypto Key, die mit dem Authentisierungs-Stecker eToken von Aladdin kombiniert wurde. Systemvoraussetzungen umfassen die Betriebssysteme Windows 98, ME, 2000, NT4.0, XP und mindestens 2 MB freien Festplattenspeicher/16 MB freien Arbeitsspeicher. Der Crypto Key kostet 89 Euro und ist im Fachhandel erhältlich.

eToken: hardwaregestützte Benutzeridentifikation
eToken ist die Alternative zu herkömmlichen Smart-Card-Systemen, da er im Gegensatz zu diesen kein zusätzliches Lesegerät benötigt. Derzeit gibt es den USB-Stecker in den beiden Grundversionen eToken PRO und R2. Letzterer bildet die Hardwarekomponente für den Crypto Key von MicroBasic und kann generell als Speicher für Passworte oder von Zertifikaten zur Anmeldung an Netzwerke oder Applikationen ebenso genutzt werden wie zur digitalen Signatur von Dateien oder E-Mails. eToken R2 stellt dem Betriebssystem die Funktionalität einer Smart Card zur Verfügung - im Gegensatz zum eToken PRO wird das Secret-File aber nicht im eToken erstellt, sondern sicher gespeichert. eToken PRO ist momentan der einzige USB-Token mit einer dem Signaturgesetz entsprechenden Sicherheitsarchitektur. Er enthält einen ‚E4 hoch’-zertifizierten Infineon-Smart-Card-Chip, der die Generierung der individuellen Secret-Files auf dem eToken vornimmt. Kooperationen mit namhaften Smard-Card-Integratoren und Systemhäusern liefern zum eToken Softwaremodule wie Dateiverschlüsselung, Plug-In in Mailsysteme, Benutzeranmeldung, Remote-Access- und Single-Sign-On-Lösungen.

MicroBasic GmbH
Die MicroBasic GmbH ist ein Distributions- und Republishing Unternehmen mit Sitz in Oberhaching südlich von München. Neben Crypto Key bietet die MicroBasic GmbH u. a. Produkte von Jasc (Paint Shop Pro), ACD Systems (ACDSee 4.0 deutsch), Intel (VTune), Crystal Decisions (Crystal Reports), VMware (Workstation) und weiteren namhaften Herstellern an. Im Bereich Internet Software Distribution (ISD) ist die MicroBasic GmbH der Technologie-Partner namhafter Hersteller wie Microsoft, IBM, Lotus, Symantec und Crystal Decisions.

Weitere Informationen unter www.microbasic.de


Web: http://www.aladdin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Dürnberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2736 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...