info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

bauMax vertraut auf WLAN-Technologie von Motorola

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zielsetzung: Produktivitätssteigerung und verbesserter Kunden-Service

Wie Motorola, Inc. mitteilt, arbeitet bauMax, die führende Heimwerkerkette in Österreich, gemeinsam mit Motorolas Enterprise Mobility business (vormals Symbol Technologies) und deren Partner Dataphone GmbH Österreich an der Implementierung der MDE-WLAN-Technologie. Zielsetzung sind Produktivitätssteigerung und ein verbesserter Kunden-Service. bauMax gilt nicht nur als Pionier im Heimwerkerbereich in Zentral- und Südosteuropa, sondern auch als Vorreiter bei innovativen Shop-Lösungen.

Dataphone hat bauMax mit etwa 1.500 mobilen Datenerfassungssystemen (MDE) ausgestattet, davon zuletzt vor allem mit den bedienerfreundlichen, robusten mobilen Computern der Motorola MC3000-Serie. Mit ihren flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten werden die MC3000-Systeme in den bauMax-Märkten zur Verbesserung des Arbeitsablaufs bei Inventuren, Warenübernahme, Handling der Retouren, Leerhakenkontrolle und Preisüberprüfungen eingesetzt. Nach einer Testphase in zwei Pilotmärkten, dem neuen Mega-bauMax in Wien 23 und dem Markt in Klosterneuburg, sind jetzt Wireless-Installationen mit insgesamt 250 WLAN-fähigen MC3000-Terminals für den Etikettendruck im Einsatz.

Da die Etiketten jetzt direkt vor Ort gedruckt werden, entfallen die langen Arbeitswege für die Mitarbeiter. Ein weiterer Pluspunkt der neuen WLAN-Architektur ist die zukunftssichere Software-Architektur, die eine schnelle und leichte Software-Aktualisierung gewährleistet. Darüber hinaus verbessern die Kapazität der Geräte und das neue, bedienerfreundliche Display mit Farb-Touchscreen den täglichen Arbeitsprozess. Gegenwärtig nutzt bauMax die Systeme nur für den einseitigen Datenaustausch vom Mobilsystem zum Server, plant aber für die Zukunft mit Hilfe der neuen Geräte den Datentransfer in beiden Richtungen.
„Die Gründe der Entscheidung für Motorola Enterprise Mobility Business lagen nicht nur im Bestpreisangebot, sondern auch in der jahrelangen guten Partnerschaft sowie der Projektkenntnis von Symbol und Dataphone. Das erspart Zeit und Geld bei der Planung, der Entwicklung und der Implementierung bestehender Projekte und künftiger Planungen,“ betont Alexander Winter, Projektmanager der bauMax AG. Dataphone betreut bauMax seit etwa 10 Jahren von der Evaluierungsphase über die Implementierung bis hin zu Service und Wartung. Neben der Entwicklung der neuen Software für die neuen MC3000-Datenterminals (CE5.0) sorgt Dataphone auch für die präzise Planung der Verbreitung der Lösung im In- und Ausland. Erst kürzlich wurden zwei neue bauMax-Standorte in Rumänien mit den neuen MC3000-Geräten ausgestattet und Software-Adaptionen sowie Mitarbeiterschulungen durchgeführt.

„Wir sind sehr stolz, bauMax bei der Expansion in Mittel- und Südosteuropa mit unseren flexiblen und äußerst robusten mobilen Computern zu unterstützen, die sich perfekt für den intensiven Einsatz in den Heimwerkermärkten eignen,“ erklärt Wolfgang Jonasson, Geschäftsführer von Motorolas Enterprise Mobility business in Österreich und regionaler Sales Manager Central Europe. „bauMax kann auf bereits bekannte und erfahrene Projektteams von Motorola und Dataphone vertrauen, die stolz darauf sind, den Bedarf und die Anforderungen des Kunden zu kennen. Schnellere Arbeitsabläufe in den Shops und verbesserte Dienstleistungen für Kunden sind unmittelbare Ergebnisse unserer dort implementierten Systeme.“

Ing. Peter Gallistl, Vertriebsleiter bei Dataphone GmbH, sieht viele Möglichkeiten für die weitere Entwicklung der Wireless-Lösung: „Der weitere Ausbau mit WLAN-Geräten ist bereits geplant und wir werden unsere Erfahrungen, die wir aus den Pilotprojekten gewonnen haben, in die weiteren Entwicklungen einfließen lassen. Im Rahmen der geplanten Einführung von SAP werden wir an der Erweiterung der Funktionen und damit auch der Einsatzmöglichkeiten in den bauMax-Märkten arbeiten.“

bauMax
Das vor über 30 Jahren gegründete Familienunternehmen bauMax betreibt über 125 Baumärkte in sieben Ländern (Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Rumänien). In Österreich ist bauMax mit insgesamt 67 Baumärkten und 3.600 Mitarbeitern flächendeckend vertreten. 2006 erwirtschafte das Unternehmen 1,16 Mrd. Euro Umsatz. bauMax hat sich zum Marktführer in Sachen Heimwerken entwickelt und in Zentral- und Südosteuropa der Do-it-yourself-Idee zum Durchbruch verholfen. In den neuen Schlüsselmärkten wird das Filialnetz in den nächsten Jahren intensiv ausgebaut und erste Standorte in Bulgarien und der Türkei eröffnet.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte: Dr. Monika Voglgruber, 3400 Klosterneuburg, Aufeldstraße 17-23, Tel: +43-(0) 2243-420-654, Mail: monika_voglgruber@baumax.com, www.baumax.com

Dataphone
Die Dataphone AG wurde 1986 in der Schweiz gegründet und ist seit 1993 in Österreich tätig. Die Dataphone Gruppe erwirtschaftet mit knapp 50 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 10 Mio. Euro. Dataphone vernetzt mobile Arbeitsplätze über alle Stufen der Supply Chain mit modernsten Technologien von anerkannten Marktführern. Komplette Systemleistungen aus einer Hand, von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Wartung für den bestmöglichen Kundennutzen werden für die Bereiche Einzelhandel, Großhandel, Industrie sowie Behörden und Institute erbracht.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte: Ing. Peter Gallistl, Vertriebsleiter Dataphone GmbH, 1170 Wien, Ottakringerstrasse 54/DG, Tel: +43- (0) 1 4067445-12, Mail: peter.gallistl@dataphone.at, www.dataphone.at.

Motorola Enterprise Mobility Business im Überblick
Motorola ist weltweit für seine Innovation und seine führende Position im Bereich der funkgestützten und der Breitband-Kommunikation bekannt. Inspiriert durch unsere Vorstellung von einer nahtlosen Mobilität setzen sich die Motorola-Mitarbeiter dafür ein, Ihnen zu helfen, sich einfach und nahtlos mit den Menschen, den Informationen und der Unterhaltung zu verbinden, die Sie wünschen und benötigen. Wir tun das durch die Entwicklung und Lieferung von „Must have“-Produkten, „must do“-Erfahrungen und leistungsfähiger Netzwerke – und zur Komplettierung durch Support-Dienstleistungen. Als Fortune 100-Unternehmen mit globaler Präsenz und Bedeutung verzeichnete Motorola im Jahr 2006 einen Umsatz von 42,9 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen zum Unternehmen, zu unseren Mitarbeitern und unseren Innovationen besuchen Sie bitte unsere Website http://www.motorola.com

Medieninformationen:
Tony Patrick
Marketing Manager (PR) EMEA
Motorola Enterprise Mobility Business
Telefon +44 (0)118 945 7427
Email: tony.patrick@motorola.com
www.motorola.com

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Jochen Rössner
Tel. +49 (0)69 923186-0
Fax +49 (0)69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 826 Wörter, 6845 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 11.08.2008

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Versi...