info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG |

Matthias Reitzenstein verabschiedet sich von Paradigma

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Karlsbad, 3. August: Aus persönlichen Gründen hat Matthias Reitzenstein (42) Mitte Juli die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH verlassen. Der seit Juli 2004 als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Paradigma tätige Matthias Reitzenstein wird sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Seinen bisherigen Verantwortungsbereich übernimmt Klaus Taafel, Vorsitzender der Paradigma Geschäftsführung.

Beirat und Management des namhaften Pioniers für ökologische Heizsysteme aus Karlsbad bedauern den Weggang von Matthias Reitzenstein, da er für Paradigma Außerordentliches geleistet hat. So ist es vor allem seinem Engagement zu verdanken, dass in den letzten drei Jahren das Paradigma Systempartner-Netzwerk in Deutschland qualitativ und quantitativ stark ausgebaut wurde. Auf seine Initiative hin wurde u. a. das Paradigma Partnerprogramm mit vielen neuen Serviceleistungen entwickelt, das die Basis für eine intensive und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Paradigma Systempartnern bildet. Darüber hinaus konnte während seiner Tätigkeit für Paradigma eine Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes der Systempartner um das Zweieinhalbfache erzielt werden. Außerdem wurde unter Führung von Matthias Reitzenstein der gesamte Außenauftritt von Paradigma neu gestaltet – angefangen beim Claim "Natürlich Wärme“, über Prospekte und Broschüren bis hin zu Messe- und Internetauftritt.

Seine berufliche Laufbahn startete der Diplom-Ingenieur für Energie- und Wärmetechnik als Vertriebsmitarbeiter, später als Vertriebsleiter bzw. Gesellschafter bei der Firma Wagner & Co Solartechnik. 1999 wechselte er zur Braas Dachsysteme GmbH. Hier war er Leiter Produktmanagement Solarsysteme für die Braas Dachsysteme, später unter Lafarge Dachsysteme für die Marken Braas, Rupp Keramik und Heisterholz. Seit Januar 2006 ist Matthias Reitzenstein zudem Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Solar Wirtschaft (BSW).

Die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG

Die Paradigma Energie- und Umwelttechnik mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe entwickelt und vermarktet seit 1989 ökologische Heizsysteme für den privaten Wohnungsbau.
Ob Solarwärme-, Holzpellets- oder Gasbrennwert-Systeme – Ökologie und Behaglichkeit stehen bei allen Paradigma Systemen an erster Stelle.
Der Hauptgesellschafter Alfred T. Ritter erhielt für sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien 2003 den Sonderpreis der Deutschen Solarpreise, verliehen durch die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar.
Geschäftsführer von Paradigma sind: Klaus Taafel (Vorsitzender der Geschäftsführung, Forschung und Entwicklung) und René Reinhold (kaufmännischer Geschäftsführer).





Web: http://www.paradigma.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Heuer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2772 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG lesen:

Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | 20.11.2008

Energiesparende Heiztechnik auf der „Heim + Handwerk 2008“ in München

Augsburg, 20. November: Zu den Ausstellern auf der diesjährigen „Heim + Handwerk“, die vom 29. November bis zum 7. Dezember in der Neuen Messe München stattfindet, zählt die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH mit acht regionalen SHK-Partn...
Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | 23.09.2008

Heizen auf Sparflamme

Moderne Gasbrennwert-Systeme funktionieren anders: Mit einem Normnutzungsgrad von bis zu 110 Prozent gewinnen sie einen Großteil der Wärmeenergie aus den Abgasen zurück. Aus Abwärme entsteht so Nutzwärme, wodurch sich der Energieaufwand beim Hei...
Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | 05.08.2008

Solarregler SystaSolar Aqua von Paradigma mit neuartigem Diagnosesystem

Der Solarregler SystaSolar Aqua gehört neben den CPC Vakuumröhrenkollektoren und dem ausschließlichen Einsatz von Wasser als Wärmeträger zu den technischen Highlights der Aqua-Pakete von Paradigma. Jetzt hat das Karlsbader Unternehmen in den Sys...