info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TDS Informationstechnologie AG |

TDS macht SAP R/3-Systeme fit für den Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bis Jahresende 2002 müssen alle Unternehmen in Euro bilanzieren


Neckarsulm, 22. Februar 2001. – Die TDS Informationstechnologie AG macht als zertifizierter SAP-Euro-Package-Partner die R/3-Systeme ihrer Kunden fit für den Euro. Das Angebot der TDS: Umstellen der SAP R/3-Systeme in durchschnittlich drei bis neun Monaten. Innerhalb der Europäischen Union müssen alle betriebswirtschaftlichen EDV-Systeme ab dem Geschäftsjahr 2002 in Euro bilanzieren. Viele Unternehmen unterschätzen bisher den zeitlichen Aufwand solcher Vorhaben. Über die Hälfte der mit SAP arbeitenden europäischen Unternehmen hat nach einer Studie der Unternehmensberatung Arthur Andersen die Hauswährungsumstellung noch nicht durchgeführt.

Das SAP-System R/3 erlaubt einen reibungslosen Übergang in die Doppelwährungsphase bis hin zur alleinigen Gültigkeit des Euro. Hierfür hat die TDS ein Vorgehensmodell entwickelt, das auf den SAP Standard Tools aufsetzt. Damit hat das eigens dafür aufgestellte Euro-Team der TDS europaweit bereits zehn Euro-Umstellungen mit Produktivsetzung durchgeführt. Weitere 30 Projekte in unterschiedlichen Branchen sind in vollem Gange.

In einem ersten Schritt ermittelt das TDS-Team den Aufwand für das gesamte Projekt, das sich in folgende Phasen gliedert: Projekt-Planung, Euro-Analyse, Test- und Produktivumstellung der SAP-Software sowie Support. Die Unterstützung der TDS ermöglicht den Kunden, den zeitlichen Arbeitsaufwand für die beteiligten Mitarbeiter und die Kosten zu reduzieren sowie die Software schneller anzupassen.

Nicht nur das Finanzwesen, sondern auch das Personalwesen ist von der Euro-Umstellung betroffen. So dürfen beispielsweise Personalabrechnungen im jeweiligen Geschäftsjahr nur in einer Währung geführt werden. Daraus folgt, dass das SAP-Modul Personalwesen direkt zum Januar 2002 umzustellen ist und die Vorbereitungen dazu jetzt anlaufen sollten. Hier konnte TDS bereits Erfahrung in einer Produktivsetzung bei einem Kunden sammeln. Einen Großteil der anfallenden Aufgaben haben die Personalabteilungen selbst zu tragen. Dabei sind sowohl systemtechnische, als auch gesetzliche Herausforderungen zu lösen und unternehmensweit abzustimmen – zum Beispiel Haustarife.

Euro-Team rechnet mit großem Nachholbedarf

TDS hat zum Beispiel die SAP-Systeme für folgende Firmen Euro-fähig gesetzt: Eagle-Picher Wolverine in Öhringen, Lufthansa-Loewe in Köln und Konz & Schaefer in Waiblingen. Von der Druckerei Lufthansa-Loewe in Köln berichtet der dortige Referent Rechnungswesen Ernst Koine: „Der Arbeitsaufwand für das konkrete Umsetzen des produktiven Systems konzentrierte sich auf ein verlängertes Wochenende. Insgesamt dauerte der Prozess von den ersten Vorbesprechungen mit der TDS bis zur Inbetriebnahme ein knappes halbes Jahr.“

Die Gesamtdauer eines solchen Projektes ist abhängig von den eingesetzten Softwarekomponenten und der Konsistenz der Daten. Da die Systeme im Zeitrahmen der Produktivsetzung für das Tagesgeschäft nicht zur Verfügung stehen, liegt es nahe, den Wechsel besonders an langen Wochenenden vorzunehmen. Ansonsten drohen längere Ausfallzeiten. Darüber hinaus können Korrekturen der Anwendungsdaten durch die betroffenen Fachabteilungen zu weiteren Verzögerungen führen. Alle angeführten Aspekte zeigen auf, dass ein Beratungsengpass zu erwarten ist und viele Firmen die Euro-Umstellung nicht rechtzeitig bewältigen werden.

TDS Informationstechnologie AG

Die Neckarsulmer TDS AG positioniert sich als weltweit operierender IT-Dienstleister mit den Schwerpunkten Management Consulting, Anwendungsintegration, Infrastrukturservices und Application Hosting. Damit schafft TDS die Grundlage für Portale, Online-Shops und Branchen-ASP-Lösungen. TDS beschäftigt derzeit rund 1.300 Mitarbeiter in zwölf Ländern. 1999 erzielte die TDS einen Umsatz von rund 165 Mio. Euro (323 Mio. DM). Technologie- und Vertriebspartnerschaften unterhält die TDS neben anderen mit COR AG Insurance Technologies, EMC², Gedys, Hewlett-Packard, Informatica, iXOS, Software AG, Lotus, Microsoft, MicroStrategy, Oracle, SAP, Sequencia GmbH, Siebel Systems Deutschland GmbH und SUN. Zu den Kunden der TDS zählen Unternehmen wie Akzo Nobel Powder Coatings, Bioscientia, CIV Versicherung, Deichmann, Deutsche Bank, H.O.T., Heinrich Hugendubel, Werner & Mertz (Frosch und Erdal) und WÜBA. Die TDS AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 508560).


Ihr Pressekontakt:

TDS Informationstechnologie AG
Referentin Fachpresse
Simone Zuschanko
Telefon (07132) 366-1214
Telefax (07132) 366-1230
E-Mail:
simone.zuschanko@de.tds-global.com
Internet: www.tds-global.com

Hiller, Wüst & Partner GmbH
Agentur für Kommunikation
Angelika Pfahler
Telefon (06021) 386 66-71
Telefax (06021) 386 66-51
E-Mail:
a.pfahler@hwp.de
Internet: www.hwp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 576 Wörter, 4815 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TDS Informationstechnologie AG lesen:

TDS Informationstechnologie AG | 15.04.2011

TDS bietet mit Fujitsu und Siemens 'Teamcenter as a Service'

Neckarsulm, 15.04.2011 - Kooperation für dynamisches Product Lifecycle Management: Mit Teamcenter as a Service bietet die TDS AG (www.tds.fujitsu.com) zusammen mit Fujitsu und Siemens Industry Software GmbH & Co. KG mittelständischen Unternehmen ab...
TDS Informationstechnologie AG | 26.05.2004

TDS und SAP gemeinsam für die Chemiebranche

Neckarsulm, 26. Mai 2004 · Die TDS Informationstechnologie AG hat maßgeblich zur Entwicklung der neuen SAP-Branchenlösung „SAP Best Practices for Chemicals“ beigetragen. Das branchenspezifische Komplettangebot bietet mittelständischen Unternehm...
TDS Informationstechnologie AG | 20.11.2003

Wechsel im Aufsichtsrat der TDS

Dr. Klaus Esser ist Partner der General Atlantic, einer international tätigen Private-Equity-Gesellschaft. General Atlantic ist weltweit führend in der Finanzierung und Förderung von Wachstumsstrategien bei Unternehmen der Informationstechnologie ...