info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBS AG |

IBS AG: Supply Chain Visibility sorgt für Transparenz in der Zulieferkette

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Höhr-Grenzhausen, 15. Januar 2002 - Ein umfassendes und universelles IT-System zur Warenrückverfolgung gewährleistet nach Meinung der IBS AG den reibungslosen Warenfluss sowie ein optimales Qualitätsmanagement in Zulieferketten.

Eine Software zur Warenrückverfolgung in Supply Chains sollte in der Lage sein, beispielsweise in Verbindung mit dem PPS-System SAP R/3 lagerrelevante Daten online zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis: Unternehmen steigern den Auslastungsgrad ihrer Lager und können die Fehlerquote bei der Warenauslieferung, den Verwaltungsaufwand sowie die Warenumlaufzeiten reduzieren. Die daraus resultierende hohe Transparenz entlang der Distributionskette schafft die Basis für eine Optimierung der Warenflüsse.

Supply Chain Visibility (SCV) ist die zentrale Lösung für die gesamte Logistikkette und lässt sich nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren. Unternehmen können ohne größeren Aufwand eine beliebige Anzahl von Lieferanten, Hersteller, Händler oder Kunden sowie
Hardwarekomponenten und Kundensysteme in SCV-Lösungen integrieren.

Schnittstellen von SCV zu SAP R/3 ermöglichen die zentrale Datenverarbeitung für die gesamte Logistikkette: Identifikationstechniken (Barcoder, Scanner, RDT), Warenlager-, Transport-, Auftrags- sowie Finanzmanagement, Online-Bestellabwicklung, Online-Kommissionierung/Bestandsreduzierung und automatische Lieferscheinerstellung sowie automatisierte Rechnungsstellung.

"Supply Chain Visibility schafft damit eine nie zuvor gekannte Transparenz in der gesamten Logistikkette", sagt Dr. Klaus-Jürgen Schröder, Vorstandsvorsitzender der IBS AG.

Die Vorteile von SCV liegen auf der Hand:

Faktor Qualität:

* permanente Lagerbestandskontrolle

* Erhöhung der Zuverlässigkeit

* lückenlose Rückverfolgbarkeit von Waren.

Faktor Kosten:

* verursachergerechte Kostenzuordnung für Transport, Handling etc.

* direkte Verantwortlichkeiten für Verluste

* reduzierter Verwaltungsaufwand durch Online-DFÜ-Kundensysteme.

Faktor Zeit:

* Online-Bestellabwicklung via E-Commerce

* Online-Kommissionierung und Bestandsreduzierung

* automatische Lieferscheinerstellung

* automatisierte Rechnungserstellung.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt zu den führenden Anbietern von Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions-, Labor- und Servicemanagement. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Deutschland, Großbritannien, Litauen und den USA über 300 Mitarbeiter. Seit Juni 2000 ist das Unternehmen am Neuen Markt der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main notiert (WKN 622840). Die Software der IBS AG ist bei über 3.000 Kunden weltweit im Einsatz; zu den wichtigsten Kunden gehören Unternehmen wie Ford, BMW, Agfa, BP, Tetra Pak, Hilti, Siemens oder Hoesch.

Weitere Informationen:

IBS AG
Christine Littek-Pohl
Rathausstraße 56
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel. 02624-9180-143
Fax 02624-9180-456
www.ibs-ag.de
christine.littek-pohl@ibs-ag.de

PR-COM GmbH
Elke Treml
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-805
Fax 089-59997-999
www.pr-com.de
elke.treml@pr-com.de



Web: http://www.ibs-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 309 Wörter, 3064 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBS AG lesen:

IBS AG | 14.06.2012

IBS:forum Best Practice im Qualitäts- und Produktionsmanagement – mit Werksbesichtigung bei der Josef Rees KG Zerspanungstechnik

Höhr-Grenzhausen, 11. Juni 2012 – Die IBS AG setzt ihre erfolgreiche Forenreihe zu den Themen Qualitäts- und Produktionsmanagement auch in 2012 fort. Unter dem Motto „Best Practice für modernes Qualitäts- und Produktionsmanagement“ informiert ...
IBS AG | 23.02.2012

IBS AG präsentiert nachhaltiges MES/CAQ System auf der Hannover Messe 2012

Die IBS AG legt den Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftritts während der Hannover Messe vom 23.-27. April 2012 auf ihre innovativen Softwarelösungen und Dienstleistungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse. Besuchen Sie unsere Experten a...
IBS AG | 10.10.2005

IBS AG lädt zum 9. exklusiven Branchentreff nach Speyer

Eine Reihe von Sponsoren unterstützt auch in diesem Jahr die IBS-Veranstaltung. Neben der Oracle Deutschland GmbH präsentieren sich die Lixto Software GmbH, die iPoint-systems GmbH sowie die Kumatronik Industrieprodukte GmbH. auto-manager.de, der f...