info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
itl |

itl-Akademie schult gesamte Bandbreite der Technischen Information: 40 Seminare im ersten Halbjahr 2002

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


XML und SGML bestimmen Zukunft der Technischen Information


Die itl – Institut für technische Literatur AG, ein renommierter Full-Service-Dienstleister für Technische Information, hat soeben ihr Bildungsprogramm für das erste Halbjahr 2002 veröffentlicht. In rund 40 Seminaren bietet die itl-Akademie alle Bereiche der Technischen Information: Übersetzungsmanagement mit Translation Memory Systems, Technische Dokumentation inklusive der Rechtsgrundlagen, Online-Dokumentation sowie Software-Anwendungen. Deutlich wird: In der Technischen Information gehört die Zukunft den Auszeichnungssprachen XML und SGML. Die itl-Akademie vermittelt deshalb kompakt das Wissen zur Realisierung von SGML-basierten Projekten und trainiert die Anwendung von verschiedenen XML/SGML-Editoren. Das gesamte Akademieprogramm gibt es im Internet unter www.itl.de.

Mit einer Reihe neuer Seminare entwickelt die itl-Akademie ihr Angebot fort. So unterstützen Spezialkurse zur Katalogerstellung mit PDF Teilnehmer bei der Planung und Durchführung ihrer Katalogprojekte. Absolventen der Grundlagenkurse zu Acrobat oder FrameMaker sind in der Lage, sofort mit den Anwendungen zu arbeiten. Gleichzeitig gibt es weiterhin klassische Software-Schulungen für die Technische Information. Dazu zählen Kurse für Acrobat 5, InDesign, WebWorks Publisher, FrontPage 2000, PowerPoint, Photoshop und Word 2000.

Die itl-Akademie bereitet alle Seminare zielgruppengerecht auf. Für jedes Thema gibt es QuickStart-Trainings für Einsteiger, Crash-Kurse für Personen mit Grundkenntnissen und Workshops für Fortgeschrittene zur Vertiefung des Erlernten anhand von Praxisbeispielen. Darüber hinaus können Unternehmen auch firmeninterne Seminare und Spezialtrainings rund um die Technische Information buchen. Hierfür entwickelt die itl-Akademie Kurse, die ganz auf die spezifischen Interessen und Bedürfnisse der jeweiligen Kunden zugeschnitten sind.

„Unsere Akademiekunden profitieren vom exzellenten Fachwissen unserer itl-Experten. Darüber hinaus fließen in unsere Seminare 20 Jahre Erfahrung in der gesamten Bandbreite der Technischen Information. Dabei gilt für itl: Wir schulen und beraten offen, praxisorientiert und herstellerunabhängig. Bei uns gibt es kein unveräußerliches ‚Geheimwissen‘. Wir geben unser Know-how voll und ganz an die Seminarteilnehmer weiter“, so Eva Jaud-Hoffmann, die die Organisation der itl-Akademie verantwortet.

Kunden der itl-Akademie sind beispielsweise Allianz, Audi, Beiersdorf, BMW, C.H. Beck Verlag, Carl Hanser Verlag, DaimlerChrysler, Deutsche Bundesbank, Ericsson, Flughafen München, Fresenius, Giesecke&Devrient, Hypovereinsbank, Infineon, Kernkraftwerke Gundremmingen, KraussMaffei, Landeszentralbank Bayern, Langenscheidt, MAN, MTU, Robert Bosch, Siemens, Springer Verlag, Volkswagen und Weka Verlag.

circa 2.400 Zeichen

Diesen Text können Sie von der itl-Website direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.itl.de.

Das detaillierte Seminarprogramm finden Sie im Internet unter http://www.itl.de/akademie. Außerdem können Sie es bei Dr. Haffa & Partner anfordern. Schreiben Sie einfach an itl@haffapartner.de.

Die itl – Institut für technische Literatur AG hat sich auf die Dokumenterstellung sowie das Verwalten und zielgruppengerechte Aufbereiten sämtlicher technischer Informationen spezialisiert. Als Full-Service-Dienstleister bietet das Unternehmen das gesamte Portfolio von medienunabhängiger Technischer Dokumentation und Visualisierung über multilinguale Übersetzungsprojekte sowie Trainings für Anwender und Autoren bis hin zu Consulting in den Bereichen Informationssysteme, SGML/XML-Lösungen, Document Design und Translation Process Engineering. Im Mittelpunkt steht dabei die Prozessoptimierung in der Technischen Information. Zielbranchen sind die zukunftsweisenden Investitionsgüterindustrien wie Informationstechnologie, Telekommunikation, Medizintechnik, Automobil, Elektrotechnik sowie Maschinenbau.

1982 gegründet, beschäftigt itl mit Hauptsitz in München und Competence Centers in Hannover (Schwerpunkt SGML) und Stuttgart (Schwerpunkt Visualisierung) sowie einer Niederlassung in Wien derzeit rund 40 feste und 70 freie Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen unter anderem Agfa, Alcatel, BMW, C. H. Beck Verlag, Coca Cola, Daimler Chrysler, Deutsche Telekom, Endress+Hauser, Ericsson, Giesecke & Devrient, Infineon Technologies, Krauss Maffei Kunststofftechnik, Liebherr, Openshop, Oracle, Phoenix Technologies, Rohde & Schwarz und Siemens.

Weitere Informationen:

itl – Institut für technische Literatur AG

Christine Wallin-Felkner

Moosacher Straße 14

D-80809 München

Fon +49 (0)89 / 89 26 23-0

Fax +49 (0)89 / 89 26 23-11

service@itl.de

http://www.itl.de


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH

Jürgen Bühl

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

itl@haffapartner.de

http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Bühl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 560 Wörter, 4995 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von itl lesen:

itl | 06.06.2005

CE-Tage in Wien – 29. Juni bis 1. Juli 2005

Die Seminarreihe richtet sich an alle, die sich zum Themenbereich praxisnah informieren wollen. In drei in sich geschlossen aufgebauten Seminaren erhalten Sie Informationen zu folgenden Inhalten: 29. Juni 2005, CE-Zertifizierung von Maschinen und...
itl | 06.06.2005

Mit Bildern anleiten

Referent dieser mit über 40 Teilnehmern sehr gut besuchten Veranstaltung war Thomas Emrich, Leiter der Technischen Dokumentation bei itl. Er hat als technischer Illustrator und Redakteur 19 Jahre Dokumentationspraxis und diverse visuelle Konzepte en...
itl | 22.04.2005

Toolpräsentation docuglobe 4.0

Ulrich Pelster von der technotrans AG stellte das MS Word-basierte Redaktionssystem docuglobe 4.0 vor und zeigte anhand von Beispielen die Funktionen des Systems - immer kritisch hinterfragt und auf die typische Use Cases abgekopft durch Michael Plat...