info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scanpoint Deutschland GmbH |

Ende der Zettelwirtschaft: Scanpoint entlastet Außendienstler bei der Reisekostenabrechnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer Service von Scanpoint ermöglicht Unternehmen papierlose Bearbeitung von Reisekostenabrechnungen


Waldbronn – Der Digitalisierungsspezialist Scanpoint Deutschland bietet einen neuen Service an, der Unternehmen und seine Außendienstmitarbeiter erheblich bei der Bearbeitung von Reisekostenabrechnung entlastet. Die Mitarbeiter geben ihre Reisedaten in einem Portal an und senden die dazugehörigen Belege direkt an Scanpoint. Hier werden die Papierdokumente, wie Tankquittungen, Flugtickets, Spesen usw. gescannt und zugeordnet. Die Personalabteilung hat einen direkten Zugriff auf alle relevanten Daten, was die Bearbeitung, Prüfung und Auszahlung der Reiseaufwendungen enorm beschleunigt. Insbesondere für Unternehmen mit einem hohen Außendienstmitarbeiter-Stab werden durch diese Vorgehensweise massiv entlastet.

Für viele Außendienstmitarbeiter ist das Anfertigen von Reisekostenabrechnungen eher ein lästiges Übel. Personalabteilungen haben andererseits das Problem, die unübersichtlichen Papierbelege den jeweiligen Reisen zuzuordnen und sie dann noch über Jahre hinweg gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zu archivieren. Die neue Dienstleistung von der Scanpoint Deutschland GmbH bietet hier weitreichende Unterstützung an, die Außendienstmitarbeiter und Personalabteilungen gleichermaßen entlastet.

Papierlose Bearbeitung von Reisekostenabrechnungen

Der Workflow gestaltet sich wie folgt: Über ein Web-Portal legt der Mitarbeiter eine Reise an und erhält vom System automatisch eine Nummer, die er auf einem Etikett ausdruckt. Damit kennzeichnet er einen Briefumschlag, mit der alle betreffenden Quittungen und Belege an Scanpoint schickt. Hier scannt der Scandienstleister die Belege und stellt die daraus resultierenden digitalen Images ebenfalls in das Portal und ordnet sie anhand der vergebenen Nummer direkt der Reise zu. Der Personalbteilung stehen dann alle Belege und notwendigen Informationen zur Reisekostenabrechnung zu Verfügung. Gleichzeitig hat sie einen akkuraten Überblick darüber, welche Reise noch nicht bearbeitet bzw. ausbezahlt wurden.
Die orginalen Papierbelege bewahrt Scanpoint wahlweise auf oder schickt sie dem Kunden zu.

„Mit unserer neuen Lösung, die aus der Praxis entstanden ist, unterstützen wir insbesondere Unternehmen, die zahlreiche Außendienstmitarbeiter, z.B. im Vertrieb oder Service beschäftigen. Hierzu gehören beispielsweise Industrieunternehmen, Finanzdienstleister oder Spediteure“, fasst Petra Greiffenhagen, Geschäftsführerin der Scanpoint Deutschland GmbH zusammen.

Über die Scanpoint Europe Holding GmbH:
Unter dem Dach der Scanpoint Europe Holding GmbH (Wien), einer Beteiligung der Österreichischen Post AG, vereinen sich die Scanpoint Deutschland GmbH (Waldbronn), Scanpoint Slovakia (Nitra) sowie das von der Holding betriebene operative Geschäft für Österreich.

Die Scanpoint-Unternehmensgruppe digitalisiert datenschutzgerecht Dokumente unabhängig von der Quelle (einfaches oder doppelseitiges Papier), Struktur (Formular bis Freiform) oder Art (Rechnungen, Korrespondenz, Verträge etc.) Die hierbei indizierten Dokumente sowie die unter Einsatz eigens entwickelter Software daraus gewonnen Daten werden den Kunden digital auf Speichermedien, via Datenübertragung, Webarchiv oder eingebunden in ERP-Systeme zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich hat sich die Scanpoint-Gruppe auf die automatisierte Posteingangs- und Rechnungsbearbeitung spezialisiert. Mit Hilfe moderner OCR- und ICR-Techniken werden Dokumente klassifiziert und weitergeleitet, sowie die darin enthaltenen Daten zur weiteren Bearbeitung ausgelesen.

Die seit 1979 bestehende und nach DIN EN ISO 9001 QM-zertifizierte Scanpoint Deutschland GmbH ist Franchisegeber des Scanpoint-Franchise-Netzwerks, das dank zahlreicher Standorte in Deutschland die räumliche Nähe zum Kunden sicherstellt. Die Expansion in europäische Nachbarländer erfolgt über die Vergabe von Master-Franchiselizenzen.

Zu den aktuellen Referenzkunden der Scanpoint Europe Holding GmbH und der Scanpoint Deutschland GmbH zählen unter anderem die Aachener & Münchner Lebensversicherungs-AG, ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Carl Edelmann GmbH & Co. KG, LANXESS Deutschland GmbH, REXEL Austria & Central Europe GmbH, BILLA AG, Baxter BioScience sowie die Sony Austria GmbH.

Für die Scanpoint Europe Holding GmbH, die Scanpoint Deutschland GmbH und Scanpoint Slovakia arbeiten derzeit über 130 Personen. Geschäftsführer sowohl der Scanpoint Europe Holding GmbH als auch der Scanpoint Deutschland GmbH sind Petra Greiffenhagen und Jürgen Faè. Das Unternehmen ist Mitglied im VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.scanpoint.eu

Ihre Redaktionskontakte:

Scanpoint Deutschland GmbH
Im Ermlisgrund 28-30
D-76337 Waldbronn
Tel: +49 7243 5699-0
Fax: +49 7243 5699-33
E-Mail: post@scanpoint.eu
Internet: http://www.scanpoint.eu

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4416 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scanpoint Deutschland GmbH lesen:

Scanpoint Deutschland GmbH | 02.02.2009

Ewald Baumann und Martin Ferger übernehmen Geschäftsführung von Scanpoint

Die zentralen Themen bei Scanpoint sind für Ewald Baumann die Ausstattung der Unternehmen IT-technisch und die Verbesserung der Arbeitsabläufe der Businessprozesse. Für Martin Ferger gilt es neue Kunden zu gewinnen und die Umsetzung in den Verteil...
Scanpoint Deutschland GmbH | 30.09.2008

Scanpoint erhält Großauftrag von SAP

„Wir erhalten pro Monat die Abrechnungen zu etwa 15.000 Reisen mit durchschnittlich fünf Belegen pro Vorgang“, so Michaela Bernhard, zuständige Projektleiterin bei Scanpoint Deutschland. „Die Herausforderung besteht vor allem darin, das heteroge...
Scanpoint Deutschland GmbH | 25.08.2008

Hans-Peter Petto neuer Geschäftsführer von Scanpoint Deutschland

Hans-Peter Petto (43) ist Diplom-Kaufmann und graduierte zum MBA an der University of Wales in Cardiff. Er verfügt über eine 15-jährige Erfahrung in der Direct Marketing Industry. Nach seiner Tätigkeit für die Deutsche Post im Direktmarketing, w...