info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity Business Unit |

iTernity zeigt compliant Storage für SAP und Microsoft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Freiburg. Wie einfach und kostengünstig rechtssichere Speichertechnologie für SAP- und Microsoft-Businessanwendungen sein kann, zeigt der deutsche Hersteller Pyramid auf der DMS Expo 2007 an Stand G29. Mit seiner Content Addressed Storage (CAS) Lösung iTernity beweist Pyramid: Optische Speicher sind von gestern, die Zukunft gehört festplattenbasierten Systemen mit intelligenter Hash Technologie.

„CAS Storage ist technisch ausgereift, rechtssicher und in Kombination mit ausgesuchter Storage Hardware auch bis in ferne Zukunft einsatzsicher“, sagt Frieder Hansen, Geschäftsführer der Pyramid / iTernity Gruppe. In Köln tritt der Hersteller mit drei ausgesuchten Kooperationspartnern auf: Die Artefact4you AG realisiert mit iTernity rechtskonforme DMS Lösungen für SAP-Anwendungen. Auf Microsoft Umgebungen spezialisiert ist das deutsch-irländische Unternehmen Viprocom, das eine voll integrierte iTernity CAS Anbindung für Sharepoint (MOSS), Office und Outlook (Exchange) zeigt. Mit dem Office Business Gateway (OBG) präsentiert Viprocom eine Record Management Plattform, mit der beliebige Informationen aus allen Geschäftsanwendungen integriert und über iTernity rechtssicher abgelegt werden können.

Der Storage-Spezialist American Megatrends (AMI) stellt am iTernity Partnerstand ausgereifte SAN und NAS Systeme vor, die sich in Verbindung mit der iTernity CAS Head Lösung nach einem flexiblen und beliebig skalierbaren Baukastensystem zu so genannten Unified Storage Systemen zusammenstellen lassen. Den Messebesuchern wird gezeigt, wie SAN, NAS und rechtssichere CAS Speicher auf einem einzigen zentral verwaltbaren Speichersystem vereint werden.

Mit einer Integration seiner CAS Technologie auf aktuellen Windows basierten Storage Systemen von Dell und HP zeigt iTernity in Köln zudem eine Weltneuheit. Anwender dieser auf Windows Unified Data Storage Server (WUDSS) basierten Systeme können durch softwaremäßige Installation des CAS4WUDSS getauften iTernity Systems rechtssichere Speichervolumen generieren, die allen Ansprüchen von GdPDU, Basel II und SOX, durch Gutachten bestätigt, gerecht werden.

iTernity-Geschäftsführer Frieder Hansen wird zum Thema auch als Teilnehmer einer Diskussionsrunde mit weiteren namhaften Speichertechnologieherstellern am 26. September um 13.00 Uhr informieren.

über iTernity:
iTernity ist eine Business Unit der Firma Pyramid Computer GmbH mit Sitz in Freiburg. Pyramid ist seit 21 Jahren im internationalen IT Markt erfolgreich tätig und beschäftigt 75 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die maßgeschneiderte Herstellung von PC- und Serversystemen spezialisiert. Insbesondere Appliance Lösungen aus dem Bereich Networking und Storage werden in Freiburg gefertigt und weltweit an OEM und ISV Partner vertrieben.

Redaktionskontakte:

iTernity Business Unit Pyramid Computer GmbH
Frieder Hansen
Bötzinger Strasse 60
79111 Freiburg
Tel.: +49 761 4514-0
Fax: +49 761 4514-373
fh@pyramid.de
www.iternity.com

good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2744 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity Business Unit lesen:

iTernity Business Unit | 07.02.2008

iTernity jetzt NetApp SnapLock zertifiziert

„Durch SHA 512 Bit Hashes, Kompression und AES 256 Verschlüsselung entsteht ein erheblicher Mehrwert, der das Wettbewerbsprodukt EMC Centera in den Schatten stellt“, meint Daniel Wehrle, Solution Engineer bei iTernity, der sich von den NetApp Snap...
iTernity Business Unit | 05.02.2008

iTernity und Intrasys stellen zur CeBIT 2008 rechtskonformes Multiprotokoll-Archivsystem vor

Das Archivsystem INAS bietet simultane Multiprotokollfähigkeit (E-Mail, SMTP, FTP, NFS, CIFS) als Middlelayer zwischen bestehenden IT Anwendungen und iTernity. Es ist hochskalierbar und damit kosteneffizient auf Kundenanforderungen anpassbar. Besond...
iTernity Business Unit | 17.01.2008

KARA AG und iTernity vereinbaren Kooperationsvertrag

Daniel Wehrle, Software Architekt bei iTernity GmbH in Freiburg: „Die KARA Lösung passt aufgrund ihrer ausgeprägten SOA-Ausrichtung ideal zu iTernity. Die Zertifizierung als iTernity Technologiepartner hat daher keinen großen Aufwand dargestellt....