info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Bildungsmonitor 2007: Sachsen ist Klassenprimus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Freistaat hat das beste Bildungssystem – Erfindergeist wird schon im Kindergarten geweckt


Berlin - Sachsen verbessert sich zwischen 2004 und 2007 um 16,2 Punkte und belegt damit den ersten Platz in der wissenschaftlichen Studie „Bildungsmonitor 2007“ http://www.insm-bildungsmonitor.de, die vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) http://www.iwkoeln.de im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) 2007 zum vierten Mal erstellt wurde. Die Analyse des föderalen Bildungssystems in Deutschland bewertet anhand von 13 Handlungsfeldern und mehr als 100 Indikatoren, inwieweit das Bildungssystem eines Bundeslandes einen Beitrag zu mehr Wachstum leistet.

Sachsen schneidet im Vergleich zum Bundesdurchschnitt 2004 in allen 13 Handlungsfeldern gut ab. In fünf Handlungsfeldern erreicht der Freistaat sogar sehr gute Ergebnisse. „Positiv zu bewerten am Bildungssystem sind eine hohe Schulqualität, eine hohe Zeiteffizienz, gute Betreuungsbedingungen sowie eine gute Förderinfrastruktur und eine hohe Internationalisierung. Im Vergleich zum Bedarf der Wirtschaft ragt Sachsen durch eine hohe Ausbildungsleistung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heraus“, so INSM-Geschäftsführer Max Höfer.

Die Schere zwischen den vier Spitzenländern Sachsen, Baden-Württemberg, Thüringen, Bayern und den anderen Teilen Deutschlands ist noch weiter aufgegangen. Mecklenburg-Vorpommern belegt mit großem Abstand den letzten Platz, die restlichen elf Bundesländer drängen sich in einem lang gestreckten Mittelfeld.

Das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen hat in Kitas, Schulen und Universitäten die schlechtesten Betreuungsverhältnisse in ganz Deutschland und liegt auf dem vorletzten Platz. Die Stadtstaaten Berlin und Bremen haben sich zwar im Vergleich zum ersten Bildungsmonitor 2004 deutlich verbessert, doch an den grundlegenden Problemen hat sich nur wenig getan. Während es vor allem im Bereich Hochschule Pluspunkte gab, ist die Qualität der Schulen kaum gestiegen.

„Der Spitzenplatz des Freistaates Sachsen zeigt, wie wichtig es ist, Technikbegeisterung, Erfindergeist, naturwissenschaftliches Wissen und eine Kultur der Selbständigkeit in Kindergärten, Schulen und Universitäten zu fördern. Gute Forscher und Lehrer müssen auch unternehmerisch denken. Es dürfte schwer fallen, einen naturwissenschaftlichen Nobelpreisträger zu finden, der nicht auch unternehmerisch engagiert ist. Die gemächlichen Prinzipien der öffentlich-rechtlichen Bildungsbürokratie passen nicht mehr zu einer unternehmerischen Wissensgesellschaft. Prosperierende Länder und Regionen sind zunehmend auf die rasche Einführung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Wirtschaft angewiesen und benötigen dafür Unternehmerpersönlichkeiten. In den Bundesländern Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern ist man auf dem richtigen Weg. Viele Bildungspolitiker in den anderen Bundesländern haben allerdings immer noch nicht kapiert, wo die Reise hingehen muss“, kommentiert Michael Müller, Wirtschaftssenator des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmwonline.de und Geschäftsführer des IT-Dienstleisters a&o http://www.ao-services.de den Bildungsmonitor.





Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Landwehr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3206 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...