info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Life Forestry |

Nachhaltige Forstwirtschaft als Kapitalanlage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ob als alternative Lebensversicherung oder als Altersvorsorge: Privatinvestoren entdecken den Rohstoff Holz als alternative Kapitalanlage. Forstwirtschaftsunternehmen wie Life Forestry Switzerland AG vermitteln Anlegern die notwendige Sicherheit.

Holz ist eine Investmentkategorie für sich, stellt es doch eine einzigartige Kombination aus Immobilie und erneuerbarem Rohstoff dar. Dabei lässt es sich sowohl zur Güterproduktion als auch zur Energiegewinnung einsetzen. Viele Besitzer von Ölheizungen sind bereits auf Holzpellets umgestiegen. Die steigende Nachfrage spiegelt sich im Holzpreis wider: Er hat sich in den letzten vier Jahren verfünffacht.

Vor diesem Hintergrund spricht vieles für Forst als Kapitalanlage. Mit einer jährlichen Rendite von 15,3 Prozent bescheinigt das Beratungsunternehmen IWC The International Woodland Company der Assetklasse eine „ausgezeichnete Wertentwicklung“. Die Life Forestry Switzerland AG ermöglicht Privatanlegern, mit einem flexibel bestimmbaren Kapitaleinsatz in das lukrative Geschäft einzusteigen. Peter Latzel, designierter Geschäftsführer von Life Forestry: „Lange bevor die ersten Häuser gebaut wurden, gab es Bäume. Wald ist das sicherste Gut, in das man investieren kann. Wer sich überlegt, einen Bausparvertrag für die eigene Zukunft oder die Kinder abzuschließen, ist besser beraten, das Geld sicher und lukrativ in Edelholz zu investiert.“

Über die Life Forestry Group:
Die Life Forestry Group besteht aus der Life Forestry Switzerland AG und ihrem Vertragspartner Life Forestry Costa Rica SA. Sie unterhält Forest Stewardship Council (FSC)-zertifizierte Edelholzplantagen in den Tropenwäldern und hat sich auf eine sozialverträgliche, umweltfreundliche und ökonomisch tragfähige Waldwirtschaft verpflichtet. Experten mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im nachhaltigen Forstmanagement bringen das notwendige Know-how in das Mitte 2006 gegründete Unternehmen ein.

Zurzeit beschäftigt die Life Forestry Group 15 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2007 einen Umsatz von 2,5 Millionen Euro aus dem Verkauf der Baumbestände an Privatinvestoren. Da die Kapazität der rund 200 Hektar Forstfläche mit 240 Kunden fast erschöpft ist, vergrößert die Gruppe ihren Landbesitz noch in diesem Sommer um weitere 265 Hektar Grund und Boden in Costa Rica.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Schau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2093 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Life Forestry


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Life Forestry lesen:

Life Forestry | 07.10.2016

Informationen zum Teakbaum Investment der Life Forestry

Bäume als Investment- Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht informiert über die Anlagen der Life Forestry Switzerland AG und der Green Planet AG und bietet einen umfassenden Überblick. Mit dem übersichtlichen Bericht gi...
Life Forestry | 25.01.2008

Forstinvestments: Baumstämme trotzen Börsenturbulenzen

An den internationalen Finanzplätzen geraten die Aktienkurse derzeit enorm ins Strudeln. Auch an den europäischen Börsen werden in hoher Zahl Aktien verkauft. In der Folge verlieren die Depots der Anleger zunehmend an Wert. Die aktuelle Entwicklun...
Life Forestry | 18.10.2007

Kommerzialrat neuer Geschäftsführer bei Life Forestry Switzerland

Kommerzialrat Peter Latzel spielt seit Jahrzehnten im Wirtschaftsleben Österreichs eine wichtige Rolle. 2005 wurde dem gewählten Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich für sein Engagement der Beruftitel Kommerzialrat verliehen. Peter Latzel ve...