info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netzwerk NEST |

Netzwerk NEST auf den Asien-Pazifik-Wochen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das „Netzwerk für integrierte Systeme in der Telemedizin“ (NEST) nutzt die Asien-Pazifik-Wochen vom 10. bis 23. September 2007, um sich im Rahmen eines Workshops dem asiatischen Telemedizinmarkt zu öffnen und wertvolle Kontakte für neue Kooperationen zu knüpfen.

Berlin, 23. August 2007. Telemedizinische Anwendungen können die Gesundheitsversorgung jedes Einzelnen entscheidend verbessern. Asiatische und deutsche Unternehmen sowie Netzwerke präsentieren sich im Workhop „eHealth/ Telemedizin – Kooperationen mit asiatischen Partnern“ innerhalb der „ICT-Conference“, um gemeinsam zukunftsträchtige Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu eruieren. Der Workshop findet am 14. September von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr im Roten Rathaus in Berlin statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung erwartet ein spannendes und informatives Programm:

Dr. Shuji Shimizu, Vorsitzender des asiatischen Telemedizinnetzwerks „Asia-Pacific-Advanced Network (APAN)“, aus Japan berichtet über die Entstehung, Aktivitäten sowie zukünftige Herausforderungen von APAN. Markus Schröder, Geschäftsführer der Tembit Software GmbH und NEST Partner, stellt das NEST Projekt „ALS Manager“ vor. In dem vom Zukunftsfonds Berlin unterstützten Vorhaben soll eine Verbesserung der Regelversorgung von ALS-Patienten durch telemedizinische Begleitung erzielt werden. Dr. Satish K. Batra, Horizon Industry GmbH und Mitglied verschiedener Wirtschaftsausschüsse europäischer und indischer Institutionen, erläutert die Besonderheiten des indischen ICT-Marktes und informiert über das Kooperationspotenzial für deutsche klein- und mittelständische Unternehmen (KMU). Corinna von Hartrott-Nöldeke, InWEnt, stellt die Realisierung eines FOSS-Kooperationsprojekts (FOSS - Free and Open Source Software) mit dem Telehealth Center der Universität der Philippinen in Manila vor.

Die „ICT- Conference“ beginnt bereits am 13. September 2007 mit dem Workshop „Sicherheitslösungen in Asien und Deutschland“. Parallel zum eHealth/ Telemedizin-Workshop findet am 14. September 2007 der Workshop „Serious Games statt“. Die „ICT-Conference“ wird federführend von TimeKontor in Zusammenarbeit mit den Netzwerken „B-Trust“, MO-SIS, NEST und Serious Games organisiert. Weitere Kooperationspartner sind die Commerzbank AG und die Technologiestiftung Berlin (TSB). Die Konferenzsprache ist Englisch. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldeformular unter www.timekontor.de Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das gesamte Wirtschafts- und Wissenschaftsprogramm der Asien-Pazifik-Wochen wird durch Mittel des Landes Berlin und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Das "Netzwerk für integrierte Systeme in der Telemedizin" - NEST - ist ein Zusammenschluss von privatwirtschaftlichen Unternehmen, Forschungs- und medizinischen Einrichtungen aus der Region Berlin-Brandenburg. NEST verfolgt das Ziel, die Netzwerkpartner bei der Entwicklung und Vermarktung von Produkten, Systemen und Verfahren im Bereich eHealth / Telemedizin nachhaltig zu unterstützen. Schwerpunkte bilden die Themen Notfallmedizin, Home-Care und klinische Studien. NEST wird im Rahmen des Programms Netzwerkmanagement-Ost (NEMO) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Das Netzwerkmanagement obliegt der TimeKontor AG.

Web: http://ww.nest-telemedizin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Ehrhardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 3069 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema