info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rapid Link |

Rapid Link präsentiert flächendeckenden Internet-Breitbandzugang „Rapid High Speed“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 Unternehmen erhalten bundesweit und flächendeckend schnellen Internetzugang  Rapid High Speed in zwei Varianten erhältlich: „Rapid transit“ und „Rapid adsl“

Rapid Link, der Spezialist für Internet-basierte Kommunikationslösungen, präsentiert mit „Rapid High Speed“ jetzt einen eigenen Internet-Breitbandzugang für Unternehmen. Rapid Link kann als eines der ersten Unternehmen das Angebot von Internet-Breitbandzugängen bundesweit und flächendeckend realisieren. Kunden erhalten so einen Internet-Zugang, der die bis zu einhundertfache Einwahlgeschwindigkeit normaler ISDN-Zugänge bietet – und so die Wartezeiten verringert, die zum Beispiel durch langsame und fehleranfällige Einwahlverbindungen entstehen. Das Ergebnis: Eine deutlich höhere Produktivität in Unternehmen, da Mitarbeiter nicht minutenlang auf das Herunterladen von Webseiten, E-Mails oder Downloads warten müssen.

Rapid High Speed ist in zwei Varianten erhältlich: „Rapid transit“ und „Rapid adsl“. Der Unterschied zwischen den beiden Versionen: Die „Rapid transit“-Standleitung überträgt Daten vom und ins Internet mit gleicher Übertragungsgeschwindigkeit. „Rapid adsl“ (Asymmetrical Digital Subscriber Line) hingegen bietet eine optimale Preis-Leistungs-Alternative zu Standleitungen. Durch „Rapid adsl“ werden Daten aus dem Internet mit einem Vielfachen der Geschwindigkeit herkömmlicher ISDN- oder Modem-Verbindungen übertragen.

Sowohl „Rapid transit“ als auch „Rapid adsl“ sind Komplettpakete. Sie beinhalten als Bundle folgende Leistungen: acht IP-Adressen, eine .de-Domain, einen E-Mail-Backup-Service für den Fall, dass der E-Mail-Server beim Kunden kurzfristig nicht erreichbar ist, einen Cisco-Access-Router, umfangreiche Serviceleistungen und natürlich die Anbindung.

„Immer mehr Unternehmen benötigen zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit einen Breitband Internet-Zugang. Durch geringe Zugriffszeiten, schnelle Datenübertragung und eine permanente Erreichbarkeit erhöht das Unternehmen seine Produktivität. Höhere Produktivität durch Rapid High Speed bedeutet mehr Zeit für das Wesentliche, und darauf kommt es bei Unternehmen mehr denn je an. Denn Zeit ist Geld“, kommentiert Jürgen Pfitzner, Managing Director und European Executive Vice President, Sales and Marketing, von Rapid Link. „Wir bieten unseren Kunden mit dem Rapid High Speed-Bundle die hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit, die sie fordern, sowie individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Zusatz-Services – und das zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.“

circa 2100 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

Rapid Link wurde 1994 gegründet und gehört zu den größten, global operierenden VoIP-Netzbetreibern der Welt. Das Unternehmen bietet kosteneffiziente und hochwertige Internet-basierte Kommunikationsservices für kleine und mittelständische Unternehmen in Europa, den USA und Asien an. Das Produkt-Portfolio von Rapid Link umfasst Preselection und Call-by-Call-Dienste, 0800-Services und flächendeckenden Internet-Breitbandzugang. Weltweit betreut das Unternehmen mehr als 80.000 Kunden. Als Internet Service Provider (ISP) routet Rapid Link Sprach-, Daten- und Fax-Verkehr über sein eigenes Netz, das die VoIP-Technologie nutzt. Der ECS-Net Service von Rapid Link Inc. ist bereits heute die konsequente Weiterentwicklung der Möglichkeiten von VoIP auch für den Endkunden: Beim ECS-Net Service werden Telefongespräche über VoIP transportiert. Der ECS-Net Nutzer telefoniert wie bisher, nutzt aber die bedeutenden Kostenvorteile der VoIP Technologie zur Reduktion seiner Telefonkosten.

Darüber hinaus bietet Rapid Link ein Global Clearinghouse mit bekannten Telefongesellschaften wie Korea Telecom, Telekom Malaysia, Telstra und SKTelink. 1999 wurde Rapid Link von „Telecom Business“ als eines der Top 500-Unternehmen ausgezeichnet, im Jahr 2000 erhielt der Anbieter die „Market Engineering Customer Focus“-Auszeichnung von Frost and Sullivan. Die Zentrale von Rapid Link ist in Atlanta, Georgia, mit Niederlassungen in New York; Frankfurt; Kuala Lumpur, Malaysia; Prag, Tschechien sowie in Seoul, Südkorea. Weitere Informationen zu Rapid Link finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.rapidlink.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Schmidt-Heydt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 511 Wörter, 4215 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rapid Link lesen:

Rapid Link | 20.09.2001

DSL-Offensive: Rapid Link bietet professionelle 1,5-Megabit-Standleitungen für Geschäftskunden ab 99 Mark monatlich

Mit der DSL-Herbstaktion von Rapid Link können Geschäftskunden professionelle DSL-Standleitungen zu Preisen nutzen, die sich im Bereich von ADSL-Wahlverbindungen für Privatkunden bewegen. Rapid Link liefert seinen Kunden ein vollwertiges Business-...
Rapid Link | 17.09.2001

Rapid Link trotzt Sommerloch und Hitzewelle: 1.200 neue Kunden im August

Jürgen Pfitzner, Managing Director und European Executive Vice President, Sales and Marketing von Rapid Link sieht die Rekordzahlen vom August als Bestätigung der Geschäftsstrategie: „Sowohl für unsere Hauptzielgruppe der mittelständischen Gesc...
Rapid Link | 06.09.2001

Neu: Standleitungen von Rapid Link für Daten- und Sprachkommunikation zwischen Unternehmensstandorten

Feste Standleitungen wie Rapid fixed line sind für mittlere und große Unternehmen interessant, die ein hohes Aufkommen an sensibler Daten- und Sprachkommunikation zwischen einzelnen Unternehmensstandorten haben. Mit Rapid fixed line hat Rapid Link ...