info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Zwei Professoren auf einen Streich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EUFH-Dozenten vom NRW-Ministerium für Wissenschaft und Forschung berufen


Brühl. Es ist ein Ausdruck der rasanten Entwicklung der Europäischen Fachhochschule (EUFH), dass das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes NRW jetzt erstmals gleich zwei ihrer Dozenten auf einen Streich zu Professoren berief: Dr. Michael Lorth, der das EUFH-Team seit dem Frühjahr dieses Jahres verstärkt, ist jetzt Professor für Industriemanagement und Supply Chain Management. Neu auf dem Brühler Campus ist zudem seit dem 1. August Dr. Heinz Walterscheid, der zum Professor für Logistikmanagement ernannt wurde.

Die frisch gebackenen Professoren, die beide an der Universität Bonn Volkswirtschaftslehre studiert und schon früh ihre Neigung zu betriebswirtschaftlichen Themen in der Praxis entdeckt haben, möchten ihre vielfältigen Erfahrungen jetzt an die dual Studierenden der EUFH weitergeben.

„Ich freue mich darauf, den Studierenden interessante Lehrveranstaltungen zu bieten, die am Bedarf der Praxis orientiert sind“, betont Prof. Dr. Heinz Walterscheid, der nach drei Jahren als Berater bei SAP und acht Jahren bei PHOENIX, dem größten deutschen und europaweit tätigen Pharma-Großhändler, in den Hochschulbereich zurückkehrt. Als Logistikmanager war er für die PHOENIX sowohl in Deutschland als auch geschäftsführend im europäischen Ausland tätig. „Die Lehrtätigkeit macht richtig Spaß, wenn die Studierenden wie hier bei uns sehr genau hinhören und gute Fragen stellen. So fällt es leicht, Inhalte gemeinsam zu erarbeiten“, fügt der an der Uni Konstanz im Fach Betriebswirtschaftslehre promovierte Professor hinzu. Die Tätigkeits¬schwerpunkte von Prof. Dr. Heinz Walterscheid werden an der EUFH im Bereich Logistik¬management und Supply Chain Management sowie Management Support Systems liegen, in der Lehre wird er zunächst vor allem die Technische Logistik sowie die Transport- und Verkehrslogistik vertreten.

Prof. Dr. Michael Lorth hat an der Fernuniversität Hagen in Betriebswirtschaftslehre promoviert und war dort auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Praxiserfahrung sammelte er vor allem im Bereich Unternehmensberatung und setzte sich dabei viel mit Strategien und Verhandlungsmanagement auseinander. „Neben der Industrie, die sich als Disziplin innerhalb der BWL mit der Produktion von Sachgütern und Dienstleistungen, der zentralen Aufgabe eines Unternehmens, beschäftigt, liegt mir die strategische Interaktion in Verhandlungssituationen besonders am Herzen.“ Deshalb wird er an der EUFH neben industriespezifischen Inhalten und Supply Chain Management auch Managementtechniken lehren. Auch Prof. Dr. Lorth weiß die Vorteile seiner Tätigkeit an der EUFH zu schätzen: „Es gibt eine große Nähe zwischen Studierenden und Lehrenden, weil nicht nur das zahlenmäßige Verhältnis zwischen Lernenden und Professoren sehr gut ist. Das erleichtert natürlich unsere Aufgabe, die hohen Ansprüche der Studierenden zu erfüllen und sorgfältig aufbereitete Lehrveranstaltungen anzubieten.“

Die Tinte auf den Ernennungsurkunden der beiden Professoren ist noch nicht ganz trocken. Dass sie sich über ihre Berufung natürlich freuen, ändert nichts an der Tatsache, dass sie beide keinen großen Wert darauf legen, von jetzt an ständig mit Titeln angesprochen zu werden. „Ich habe einen kurzen Nachnamen, und den sollte man auch nutzen“, so Prof. Dr. Lorth. Und Prof. Dr. Walterscheid fügt hinzu: „Der persönliche Draht zwischen Lernenden und Lehrenden ist wichtig. Es kommt nicht auf Titel an, sondern auf den unkomplizierten Umgang miteinander.“

Mehr als 900 Studierende, die ab Oktober in den branchenspezifischen dualen Programmen der EUFH studieren werden, dürfen sich auf die Veranstaltungen der beiden neuen Professoren freuen, genau wie auf ihr ganzes Studium, das sie nach sechs Semestern in Theorie und Praxis zum international anerkannten Bachelor-Abschluss führen wird.


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 447 Wörter, 3351 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...