info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Expand networks |

Expand Networks stellt Version 6.1 der Compass vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hohe Verlässlichkeit bei mehr Flexibilität in WAN-Umgebungen München, 20. August 2007 - Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks präsentiert die jüngste Version seiner Compass-Plattform. Die industrieweit führende Lösung wurde weiter verbessert, um den Anwendern im Unternehmen mehr Skalierbarkeit zu bieten und die flexibelsten Optionen für WAFS-Implementierungen in der gesamten Netzwerkindustrie zu ermöglichen. Damit adressiert Compass 6.1 eines der dringlichsten Netzwerk-Anliegen. Die drei neuen Funktionsebenen der Plattform umfassen neben der flexiblen WAFS-Implementierung selbst-justierende TCP-Beschleunigung und dynamische Bandbreiten- regulierung. Bestandskunden kommen automatisch in den Genuss der neuen Technologie.

Gegenüber herkömmlichen Acceleratoren, die unbesehen Datenverkehr ins
Netzwerk schieben, bis die Bandbreiten-Kapazität überschritten ist und
Datenpakete verloren gehen und Staus entstehen, achtet die neue Packet-by-
Packet TCP Acceleration Control von Expand proaktiv auf die Limits. Der TCP
Vegas Support überwacht fortlaufend die Antwortzeiten, um einen sich
anbahnenden Stau im WAN-Link frühzeitig zu erkennen und die
Datenübertragungsrate des ausgehenden Verkehrs rechtzeitig im richtigen
Verhältnis zu reduzieren. Damit ist ein hohes Maß an Verlässlichkeit auch
ganz besonders in jenen Umgebungen gewährleistet, die in der Regel mit
schwankenden Bandbreiten, hoher Latenz und großer Stauanfälligkeit zu
kämpfen haben – also bei Satellitennetzwerken, DSL, Internetverbindungen
oder MPLS-Diensten.
Dynamic Bandwith Adjust für mehr Kontrolle im WAN
Zusätzlich zu den bewährten Komponenten wie Komprimierung und QoS gibt
es in der Version 6.1 der Compass-Plattform nun auch die dynamische

Bandbreitenanpassung (Dynamic Bandwith Adjust). Dieses Feature greift bei
Stauungen jenseits der Grenzlinie LAN-WAN und ermöglicht Kontrolle über
Staus im WAN (zum Beispiel DSL, Internet-VPN, MPLS, Standleitungen),
indem QoS auch dann noch gewährleistet ist, wenn die Link-Geschwindigkeit
außerhalb der kontrollierten Umgebung stark variiert. Damit ist Expand
Networks der bislang einzige Anbieter, der eine „congestion control“ nicht nur
für den TCP-Verkehr, sondern für alle Arten von IP-Traffic bietet.
Transparent WAFS für mehr Flexibilität
Mit Transparent WAFS leistet Expand einen entscheidenden Beitrag zur
Vereinfachung der optimierten Server Konsolidierung. Ist die Server
Konsolidierung noch nicht umgesetzt, kann dank Expand Networks darauf
verzichtet werden, die Clients wiederabzubilden. Sind die Clients im Rahmen
eines Konsolidierungsprojektes bereits auf den Zentralserver abgebildet,
müssen sie nicht mehr aufs Neue abgebildet werden. Transparent WAFS
ermöglicht es den IT-Administratoren, Anfragen auf transparente Weise
abzufangen und die anschließende Transaktion zu optimieren. Expand
Networks ist auch hier der bislang einzige Anbieter, der beide Möglichkeiten
zulässt – und das vollkommen ohne Remapping der Clients.
Über Expand Networks:
Expand Networks unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer ITInfrastrukturen.
Durch den Einsatz der Compass Multi-Service-Architektur erhalten
vernetzte Anwender einen schnellen, sicheren und zuverlässigen Zugang auf
Applikationen auf dem Netzwerk. Eine Optimierung der IT-Landschaft senkt den
Verwaltungsaufwand im Unternehmen und ermöglicht ein effizientes und kollaboratives
Arbeiten im Wide Area Network (WAN). Expand Networks beschleunigt die
Performance von Applikationen in WAN-Netzwerken. Das Unternehmen unterhält
seine Hauptniederlassung in Roseland, New Jersey (USA) und bedient den
europäischen Markt mit Dependancen in den wichtigsten Regionen. Das Unternehmen
hat mehr als 1.450 Kunden aus dem Unternehmens- und Behördenumfeld. Unter
anderem: American Express, Bacardi, BMW, Continental Airlines oder das
amerikanische Verteidigungsministerium. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.expand.com.

Kontakte für die Presse:
Gerhard Unger
Expand Networks
Gabriele-Münter-Str. 3
D-82110 München / Germering
Tel.: +49 89 4423286-13
Fax: +49 89 4432386-29
gerhard.unger@expand.com
www.expand.com
Cornelia Krannich
Jürgen Rast
Trademark PR GmbH
Goethestraße 66
D-80336 München
Tel.: +49 (0)89 444 467 455
Tel.: +49 (0)89 444 467 466
Fax: +49 (0)89 444 467 479
cornelia.krannich@trademarkpr.
eu
Juergen.rast@trademarkpr.eu
www.trademarkpr.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie Wallner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 3729 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Expand networks lesen:

Expand Networks | 13.01.2011

Porsche beschleunigt Produktivität mit WAN-Optimierung von Expand

Mit der Installation einer neuen Technologie für die Beschleunigung und Priorisierung der Netzwerkverbindungen für Geschäftsanwendungen verbessert Porsche die Kooperation zwischen der Unternehmenszentrale in Salzburg sowie Niederlassungen, Kunden ...
EXPAND NETWORKS | 13.03.2008

Guter „Draht“ nach oben: EXPAND NETWORKS ermöglicht Satellitenübertragungen in Echtzeit

München, 13. März 2008 – Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks stellt seine Lösung zur Beschleunigung von satellitengestützter Kommunikation vor. In Folge der Globalisie...
Expand Networks | 29.01.2008

Durchblick auch in komplexen Netzwerken: Expands Transparency Mode sichert optimale Anwendungsperformance

München, 29. Januar 2008 – Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks versetzt Unternehmen in die Lage, die Vorzüge ihrer WANOptimierungslösung durch den Einsatz des heute vorg...