info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdahl IT Services |

“Destination Solaris”: Amdahl IT Services und Sun Microsystems starten Initiative für Ablösung von OS/390-Anwendungen auf Sun Solaris

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit Amdahl IT Services und Sun Microsystems einfach von OS/390 auf Unix umsteigen – deutliche Kostenersparnis innerhalb kürzester Zeit


Amdahl IT Services, ein strategisches Mitglied der Fujitsu Group, und Sun Microsystems stellen ihr gemeinsames Migrationsprogramm für den Wechsel von OS/390 und anderen Legacy-Plattformen auf Sun Solaris vor. Mit dieser Initiative, die bei Amdahl IT Services unter dem Namen Destination Solaris“ läuft, können Unternehmen ihre Legacy-Anwendungen leicht auf Solaris umstellen – dabei bleibt der Look & Feel ihrer Applikationen durchgängig erhalten.

Sun steuert für „Destination Solaris“ sein "Unikix"-Tool bei, mit dem Mainframe-basierte CICS-Anwendungen unverändert unter Solaris laufen können. Amdahl IT Services liefert sein umfangreiches OS/390-Know-how und seine jahrelange Solaris-Erfahrung – und übernimmt die komplette Organisation und Abwicklung. Vorteil der Migration auf Solaris: Die deutlich niedrigeren Hardware- und Betriebskosten bei Unix bringen den Unternehmen einen schnellen Return on Investment. Diese Investition zahlt sich innerhalb von fünf Jahren drei- bis siebenfach aus.

Im Rahmen von „Destination Solaris“ übernimmt Amdahl IT Services die komplette Planung, Koordination und Durchführung anspruchsvoller Migrationsprojekte in Mainframe-Umgebungen jeder Größenordnung. Das Migrationsprogramm rentiert sich insbesondere für Unternehmen mit Mainframe-Einzelsystemen in kürzester Zeit. Bei Mehr-System-Umgebungen analysiert Amdahl IT Services, welche speziellen Mainframe-Applikationen auf Sun Solaris überführt werden sollten und welche sinnvoller Weise auf OS/390-Systemen bleiben.

Viele Unternehmen steigen heute von ihren Mainframe-Systemen auf Open Systems um. Nicht zuletzt seit Amdahls Ankündigung, sich im Jahr 2002 aus der OS/390-Hardware-Produktion zurückzuziehen, liegt die Preispolitik im Mainframebereich ganz in den Händen des "Monopolisten" IBM – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Kosten. Auch Performance-Aspekte, der beschränkte Funktionsumfang der Mainframes, die geringe Anzahl von unabhängigen Software-Anbietern und -Entwicklern im OS/390-Umfeld sowie die Schwierigkeiten beim effizienten Einbinden von Mainframes in E-Business-Umgebungen spielen dabei eine bedeutende Rolle bei Migrationsentscheidungen.

„Wenn wir unsere Kunden nach der Aufgabe fragen, die ihnen große Kopfschmerzen bereitet, heißt es regelmäßig: Migration“, erklärt Hans-Jürgen Maaß, General Manager Central Europe bei Amdahl IT Services. „Dabei suchen viele Unternehmen nach verlässlichen Alternativen zu OS/390 und IBM. Mit unserem Migrations- und Konsolidierungsprogramm tragen wir dazu bei, die IT-Kosten zu senken und die Betriebsabläufe unserer Kunden effizienter zu gestalten. Amdahl IT Services hat mehr als 30 Jahre Mainframe-Erfahrung – und arbeitet seit 1993 erfolgreich mit Sun zusammen. Damit bildet Amdahl IT Services eine Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft, die absolut einmalig ist. Wir haben diese großen Rechner mal selber gebaut – und wir sind stolz darauf. Umso mehr freut es uns, dass wir unseren Kunden heute mit Destination Solaris eine echte Alternative zu OS/390 bieten können!“

„Laut IDC gibt es derzeit etwa 5.000 OS/390-Systeme in Europa“, ergänzt Dr. Helmut Wilke, Geschäftsführer der Sun Microsystems GmbH. „Die Unternehmen, in denen diese Systeme laufen, sind unsere Zielgruppe, die wir davon überzeugen wollen, auf Solaris und SunFire umzusteigen. Die meisten sind es schon und warten nur auf ein Angebot, das die Migration ihrer OS/390-Anwendungen auf Unix zuverlässig über die Bühne bringt. Wir freuen uns, hier mit Amdahl IT Services zusammenzuarbeiten und damit unseren Vorsprung im Bereich Rechen-zentren für große Unternehmen weiter auszubauen.“

circa 3.100 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: www.haffapartner.de.

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW) mit einer einzigartigen Vision "The Network Is The Computer" zu einem führenden Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen für das Internet entwickelt und unterstützt damit Unternehmen in der ganzen Welt im exponentiellen Wachstum ihres Geschäftes. Das Unternehmen ist in über 170 Ländern und unter www.sun.com vertreten.

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW) mit einer einzigartigen Vision "The Network Is The Computer" zu einem führenden Anbie-ter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen für das Internet entwickelt und unterstützt damit Unternehmen in der ganzen Welt im exponentiellen Wachstum ihres Geschäftes. Das Unternehmen ist in über 170 Ländern und unter www.sun.com vertreten.

Amdahl IT Services mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA, ist ein strategisches Mitglied der Fujitsu Group, einem der führenden Anbieter von internet-fokussierten IT-Lösungen für den globalen Markt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Welt unternehmenskritischer IT-Systeme entwickelt, implementiert, betreibt und wartet Amdahl IT Services komplexe IT-Infrastrukturen für die anspruchvollsten Unternehmen der Welt – unter der Service-Marke InfraCare.

Amdahl IT Services stellt seinen Kunden hierfür qualifizierte Fachkräfte und umfassendes Prozess-Know-how zur Verfügung, um unterschiedlichste Technologien nahtlos mit den Geschäftsprozessen zu verknüpfen und optimal auf die speziellen Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens auszurichten.

Weitere Informationen über Amdahl IT Services finden Sie auf der deutschen Website des Unternehmens unter www.amdahl.de, auf der Schweizer Website unter www.amdahl.ch oder auf der internationalen Website von Amdahl unter www.amdahl.com.

Weitere Informationen:

Amdahl IT Services

Tatjana Bopp

Manager Marketing Communication Europe

Balanstraße 55

D-81541 München

Fon +49 (0)89 / 490 58-0

Fax +49 (0)89 / 490 58-223

tatjana_bopp@amdahl.com

http://www.amdahl.de


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner

Public Relations GmbH

Sebastian Pauls

Account Manager

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

amdahl@haffapartner.de

http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 763 Wörter, 6264 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdahl IT Services lesen:

Amdahl IT Services | 28.02.2003

Amdahl IT Services auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8

Amdahl IT Services stellt sein Portfolio an IT-Dienstleistungen auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8 vor. Unter dem Motto „Enterprise IT Service Excellence“ steht dabei der Return on Investment (ROI...
Amdahl IT Services | 21.11.2002

Stefan Lau belegt hervorragenden 4. Platz beim RAAM – Sponsor Amdahl IT Services gratuliert

München, 21. November 2002 ---- Stefan Lau, dessen erste Teilnahme am RAAM – dem Race across America – vom IT-Dienstleister Amdahl IT Services unterstützt wurde, belegte bei dem härtesten Non-Stop-Radrennen der Welt den vierten Platz. Stefa...
Amdahl IT Services | 11.11.2002

Amdahl IT Services schließt ITIL-Zertifizierungsprogramm für Mitarbeiter erfolgreich ab

Amdahl IT Services hat sein im vergangenen Jahr gestartetes ITIL-Zertifizierungsprogramm erfolgreich abgeschlossen: Ziel des Programms war das Erwerben des „Foundation Certificate in IT Service Management“ des internationalen IT-Qualitätsstandards...