info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GoC AG |

Neues von der GoC AG auf der CeBIT 2002, Halle 15, Stand F27

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Optische Kommunikation von A bis Z


Dreieich, 18. Januar 2002. Die GoC AG aus Dreieich stellt auch in diesem Jahr auf der CeBIT in Hannover aus. Auf dem Stand F27 in der Halle 15 präsentiert GoC ihr komplettes Produktspektrum zum Thema „Optische Kommunikation“.

Mit der neuen AIR-Produktfamilie stellt GoC auf der CeBIT die neueste Generation optischer Richtfunksysteme vor.
Ziel der Entwicklung dieser neuen Gerätefamilie ist es, in einem kompakten Gehäuse ein modulares System zu schaffen, das neben der bewährten Mehrstrahltechnik (MultiLink) auch die kostengünstige Einstrahltechik (MonoLink) und neue Schnittstellen wie E1/S2M oder Fast-Ethernet unterstützt. Durch die Integration eines Doppelempfängers konnte die Systemreserve, maßgeblicher Faktor für die Übertragungssicherheit, erhöht und gleichzeitig das marktübliche Gehäusemaß verkleinert werden. Während einfache Empfänger einen
Dynamikbereich von ca. 30 dB aufweisen, ermöglichen die AIR-Systeme eine Erhöhung der Systemreserve um ca. zehn dB. Neben den Standardausführungen als transparentes System mit optischer Schnittstelle oder als GSM-/Carrier-orientiertes System mit zwei E1-Schnittstellen ist die Aufrüstung durch den Einschub beliebiger
Multiplexer der GoC-LightHouse-Familie jederzeit möglich. So können drahtlose Sprach-/Daten-Verbindungen effektiv und schnell realisiert werden.

Als interessante Ergänzung der AIR-Produktfamilie präsentiert GoC auf der CeBIT ihre gesamte Palette der GoC-LightHouse Multiplexer. Diese Familie von Umsetzern ist in mehreren Versionen und Abstufungen verfügbar. Das neueste Mitglied der LightHouse-Produktfamilie ist der GoC Multiplexer LH FEth+2E1, der die Verbindung von zwei Fast-Ethernet-Segmenten und zwei unabhängigen E1-Strecken über sogenannte „Dark Fiber“ oder private LWL-Verbindungen erlaubt. Das System kann gleichzeitig bis zu 60 Telefongesprä-che (2 x E1/S2M) übertragen und zwei Fast Ethernet Segmente miteinander verbinden. Wie alle anderen Systeme der GoC LightHouse-Familie
ist der Multiplexer LH FEth+2E1 als Einzellösung in der GoC SingleRack-Variante oder als Einschub für das modulare GoC FlexRack-System verfügbar. Weiterhin wurden alle LightHouse-Baugruppen so überarbeitet, dass sie nun auch in ETSI-Gehäuse integriert werden können. Damit sind die GoC-Multiplexer nun auch für Carrier
geeignet, die der ETSI-Norm unterliegen und für die die 19-Zoll-Technik nicht interessant ist.

Weitere Informationen zu allen Produkten und Neuerungen der GoC AG findet man unter www.goc.de.

Die Produktfotos (Bild 1 = MonoLink lightAIR, Bild 2 = LightHouse-Multiplexer im SingleRack, Bild 3 = LightHouse-Module im ETSI-Rack) können Sie in Druckqualität abrufen unter:
http://www.improve-mtc.de/Presse-Forum/GCeBIT02/gcebit02.html.

Hintergrund-Information
Die GoC AG, Dreieich, ist einer der Technologieführer im Marktsegment optische Freiraumübertragung. GoC entwickelt, produziert, vertreibt und plant Systeme für hochgeschwindigkeitskommunikation über Glasfaser und
durch die Atmosphäre. Die GoC AG ist im November 2001 aus der GoC Gesellschaft für optische Communication mbH hervorgegangen, die im August 1994 von Ron Behr gegründet wurde. Die GoC AG hat mittlerweile 22 Mitarbeiter. Mit einer eigenen Entwicklungsabteilung kann GoC vielen Kundenanforderungen, wie dem Wunsch nach
einem speziellen Steckertyp oder der nach einem ganz neuen System, entsprechen. Mehr als 400 mittlere und große Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf die Kompetenz und den Service der GoC – von großen
Versicherungen über Print- und Filmmedien, Agenturen bis hin zu loka-len Netzanbietern (City Carrier). Weitere Informationen zu GoC können Sie über Internet unter der Adresse www.goc.de abrufen.

GoC AG • Vor der Pforte 19 • 63303 Dreieich • Telefon: 0 61 03 / 800 11 - 0 • Fax: 0 61 03 / 800 11 – 200 • E-Mail:
info@goc.de


Web: http://www.goc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Eppele, improve, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3662 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GoC AG lesen:

GoC AG | 26.09.2002

GoC auf der exponet Halle 2.2, Stand L09 und auf der Systems Halle B4, Stand 421

Die GoC AG ist eines der führenden deutschen Unternehmen im Markt der drahtlosen Übertragungstechnik. GoC entwickelt, produziert und vertreibt seit 1994 optische Freiraum-Übertragungssysteme, digitale Mikrowellen-Richtfunksysteme, Multiplexer und ...
GoC AG | 06.02.2002

GoC AG steigert Umsatz um 35 Prozent

"Für die GoC war 2001 ein ganz besonderes Jahr,“ gab der Vorstand der GoC AG Ron Behr diese Woche bekannt. „Wir konnten unseren Umsatz um 35 Prozent auf knapp drei Millionen Euro steigern. Trotz des schwierigen Marktumfelds haben wir den Wandel vo...