info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Camos |

Neueste Technologie erweitert den Produktkonfigurator von camos

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


camos, der Spezialist für Produktkonfiguration, hat sein Entwicklungstool um weitere Funktionen erweitert. Das Ergebnis: Die camos-Lösungen werden mit Release 6.0 noch benutzerfreundlicher und der Aufwand für die Produktpflege sinkt. Damit baut camos seine technologisch führende Position weiter aus.

Durch objektrelationales Mapping (objektorientierte Daten lassen sich auf relationale Daten abbilden) ist das Produktwissen noch leichter und schneller modellierbar. Im Idealfall reicht ein Befehl aus, um produktspezifische Anpassungen zu ergänzen. Da SQL-Statements automatisch generiert werden, entfallen manuelle Erfassungsfehler.

Der Textmanager ermöglicht, Textelemente außerhalb der Produktwissensbasis zu pflegen. Aus dem Entwicklungssystem heraus können Entwickler und externe Anwender auf die Textelemente parallel zugreifen. Mehrsprachige Texte werden in einem zentralen Wörterbuch gepflegt.



Ebenfalls neu hinzugekommen sind Empfohlen-Regeln. Als Ergänzung zu den klassischen Konfigurationsregeln „Erlaubt“ und „Verboten“ eröffnen sie dem Vertrieb weitere Spielräume in der Produktkonfiguration. Das Ergebnis einer Konfigurationsregel ist damit von „optimal geeignet“ bis „nicht möglich“ beliebig skalierbar. Mit diesem Feature kann der Vertriebsmitarbeiter jetzt nicht nur erkennen, ob eine Konfiguration erlaubt oder verboten ist, sondern er sieht auch, ob sie die Anforderung gut erfüllt oder weniger geeignet ist.





Über camos:

camos entwickelt seit 1986 wissensbasierte Software für die Industrie. Heute ist camos eines der technologisch führenden Unternehmen im Bereich Angebotserstellung und Produktkonfiguration. Über 300 namhafte, meist internationale Kunden mit variantenreichen, komplexen Produkten vertrauen in mehr als 20 Ländern auf unser Know-how. Die Softwarelösungen von camos unterstützen die komplette Informationskette vom ersten Kundenkontakt bis zur Produktion: Kontaktmanagement, Bedarfsanalyse, Produktkonfiguration, Preiskalkulation, Angebotserstellung, Auftragsbearbeitung, Stücklistengenerierung und Arbeitsplanerstellung. Die camos-Lösungen können online, offline und im Internet eingesetzt werden.









Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Schau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1917 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Camos lesen:

camos | 20.05.2011

Variantenvielfalt im Maschinenbau mit Produktkonfiguration beherrschen

Michael Hüllenkremer, Geschäftsführer des Stuttgarter Softwarehauses camos, fasst in seinem Vortrag die Vorteile von Produktkonfiguratoren für den Maschinenbau zusammen. Sie dienen nicht nur der Zusammenstellung der Komponenten, sondern schaffen...
camos | 03.03.2011

Mehr als elf Prozent Umsatzwachstum bei camos

Europas größter Konfigurationsanbieter verzeichnet für das vergangene Jahr eine Umsatzsteigerung von elf Prozent. Der Gesamterlös 2010 beläuft sich auf rund 6,9 Millionen Euro. Stuttgart, den 02. März 2011 – Die camos Software und Beratung ...
camos | 02.03.2011

Größter Konfigurationsanbieter Europas seit 25 Jahren am Markt

Die Stuttgarter camos Software und Beratung GmbH feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Unternehmensgründer und Geschäftsführer Michael Hüllenkremer und Hans-Jürgen Lehnert haben das Fraunhofer-Spin-off zum größten Konfiguration...