info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
innoLogIST |

Potenziale stärken: innoLogIST stellt neue IT-Technologien und -Systeme vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Innovative Lösungen für komplexe Logistik-Netzwerke


Leipzig, 31. August 2007 – Die innoLogIST findet erstmalig vom 24. bis 27. September auf dem Universitätsgelände in Leipzig statt. Präsentiert werden neue Wege, um den wachsenden Anforderungen an die Logistik-Branche gerecht zu werden. Vertreter aus der Industrie und Forschung treffen sich zum intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch. Diskussionsrunden und das Rahmenprogramm bieten zusätzlich die Möglichkeit, Kooperationen zu schließen und neue Kontakte zu knüpfen. Unter den Sprechern finden sich Vertreter namhafter Unternehmen wie der Deutschen Post, Schenker, TNT Express oder Red Parcel Post. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lsb-plattform.de/innoLogIST.

Unter dem Motto „Innovative Logistik-IT-Systeme und -Technologien“ werden an vier Konferenztagen Fachprobleme diskutiert und konkrete Lösungen vorgestellt. Die unterschiedlichen Schwerpunkte der innoLogIST gehen auf individuelle Anforderungen und Problemstellungen sowohl großer als auch kleiner und mittlerer Unternehmen ein. Dabei können sich die Teilnehmer über neueste Entwicklungen aus der Forschung informieren und eigene Sachkenntnisse oder Dienstleistungen austauschen bzw. vorstellen. Organisiert wird die innoLogIST vom Logistik-Service Bus (LSB)-Projekt unter der Leitung von Professor Bogdan Franczyk vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig. LSB ist Teil der Innovationsoffensive „UnternehmenRegion“ und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die Mitteldeutsche Region hat sich in den letzten Jahren zum Logistik-Knotenpunkt Europas entwickelt. Dieser Boom ist nicht nur für die Großen der Branche von Bedeutung, gerade auch für viele kleine und mittelständische Unternehmen steckt hier viel Potenzial. Um dieses zu stärken und um den Anschluss nicht zu verlieren, ist es wichtig, stets neue Entwicklungen zu verfolgen. Praxisberichte von regionalen Unternehmen zeigen bewährte Wege auf: eine „Effiziente Gestaltung der Transport- und Dispositionsprozesse durch webbasiertes Flottenmanagement“ stellt beispielsweise Mario Wolter der Finsterwalder Transport und Logistik GmbH aus Halle vor. Die Vorteile von Logistik-Kooperationen erklärt Susann Quast der Krause Transporte GmbH aus Leipzig in ihrem Vortrag am dritten Konferenztag.

Die innoLogIST findet im Rahmen der internationalen IT-Konferenz SABRE statt. Die Besucher des Fachkongresses können sich in Vorträgen, Workshops und weiteren Teilkonferenzen über neueste Techniken der Software-Entwicklung, Agenten-Technologien, Service-Computing und Logistik-IT informieren. Das Programm sowie nähere Informationen zu SABRE sind unter www.sabre-conference.com abrufbar.


Kontakt: SABRE
Karen Heyden, Tel. +49 341 9733 727, Fax +49 341 9733 733, E-Mail info@sabre-conference.com, Web: www.sabre-conference.com

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Kathrin Hagel, Tel. +49 89 5506 7777, Fax +49 89 5506 7790, E-Mail: kathrin.hagel@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de




Web: http://www.lsb-plattform.de/innoLogIST


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Hagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2353 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema