info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

SCHEMA GmbH und across Systems GmbH intensivieren Zusammenarbeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Redaktions- und Translation-Management aus einer Hand


Nürnberg. Die SCHEMA GmbH – Hersteller von Redaktions- und Content Management Systemen – und across Systems GmbH – Hersteller von Corporate Translation Management Systemen – haben den Abschluss eines gegenseitigen Reseller-Vertrags bekannt gegeben. Damit vermarktet der XML-Spezialist das etablierte Translation Management System across Language Server mit sämtlichen Optionen. Im Gegenzug nimmt across Systems das Produkt SCHEMA crossAuthor for XMetaL® in sein Angebotsportfolio auf. Bei SCHEMA crossAuthor for XMetaL handelt es sich um ein Plug-In für den Editor XMetaL, mit dem bereits beim Schreiben der Übersetzungsaufwand für Formulierungen in Produktinformationen auf ein Minimum reduziert wird. Ziel der vertieften Zusammenarbeit ist eine noch stärker fokussierte Ansprache von Redaktionsabteilungen in international agierenden Unternehmen. Kunden der beiden Unternehmen profitieren von einer leistungsfähigen Produktkombination aus einer Hand, mit der sie ihre Texte modular erstellen und automatisiert übersetzen können – alles quasi in einem Arbeitsgang.

SCHEMA und across Systems sind bereits seit 2004 Technologiepartner und haben im Rahmen ihrer bisherigen Zusammenarbeit zahlreiche Projekte gemeinsam abgewickelt. Grundlage bildet hierbei die tiefe Integration des Redaktions- und Content Management Systems SCHEMA ST4 mit dem Translation Management System across Language Server. Unternehmen erhalten mit dieser Produktkombination eine leistungsfähige Lösung, die die gesamte Prozesskette – von der modularen Quelltexterstellung bis hin zu den qualitätsgeprüften und korrekt formatierten Übersetzungen in allen Zielsprachen – abbildet. Die zu übersetzenden Inhalte werden von SCHEMA ST4 direkt an across übergeben. Hier lassen sich die Texte und Informationseinheiten entsprechend des Projektmanagements abarbeiten, steuern oder weiterverteilen. Zusätzlich kann aus SCHEMA ST4 der übersetzungsrelevante Kontext zur Verfügung gestellt werden. Dieser ist während der Übersetzung in across zwar sichtbar, kann aber nicht bearbeitet werden. Da die zu übersetzenden Texte im Sinnzusammenhang zu sehen sind, erhöht sich die Qualität der Übersetzungsarbeit. Zudem ist eine leichtere Kontrolle des Übersetzungsfortschritts möglich.

Mit dem SCHEMA crossAuthor for XMetaL® nimmt across Systems ein XMetaL Plug-In in sein Produktportfolio auf, das den Redakteur direkt beim Schreiben unterstützt: Während des Verfassens eines Textes bekommt er unmittelbar über den Editor Formulierungen angezeigt, die er übernehmen, anpassen oder ablehnen kann. Hierbei greift das System auf Texte und Übersetzungen zurück, die bereits erstellt wurden und im Translation Management System across vorliegen. Das Ergebnis sind einheitliche Formulierungen und konsistente Texte. Beim Übersetzen erhöht diese Vorgehensweise die sogenannten 100%-Matches, 1:1-Übereinstimmungen beim Abgleich mit der Übersetzer-Datenbank. Diese Textteile müssen nicht erneut in die Zielsprache übertragen werden. Die Übersetzungskosten lassen sich somit signifikant reduzieren.

„Die erweiterte Partnerschaft ist das Ergebnis unserer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit“, fass Stefan Freisler, Geschäftsführer der SCHEMA GmbH, zusammen. „Dadurch, dass wir Unternehmen nunmehr Lösungen für die Erstellung, Pflege und Übersetzung von Produktinformationen aus einer Hand anbieten können, vervollständigen wir unser Angebot gegenüber Redaktionsabteilungen.“

across Geschäftsführer Niko Henschen ergänzt: "across versteht sich als zentrale Unternehmensplattform für alle Übersetzungs-Ressourcen und -Prozesse. Wir freuen uns, dass SCHEMA als Technologiepartner der ersten Stunde weitere integrierte Lösungen auf der Basis von across realisiert. Letztlich profitiert der Kunde, der mit weniger Aufwand und in kürzerer Zeit zu besseren fremdsprachlichen Inhalten kommt."

Über across:
Die across Systems GmbH mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe ist Hersteller einer gleichnamigen Software für Corporate Translation Management (CTM). Sie ist aus der Nero AG hervorgegangen.
Der across Language Server ist eine zentrale Software-Plattform für alle Sprach-Ressourcen im Unternehmen und für die Steuerung von Übersetzungs-Prozessen und -Workflows. Er vereinfacht, beschleunigt und verbessert die Steuerung, Koordinierung und Durchführung von Übersetzungen. Die Software beinhaltet unter anderem ein Translation Memory und Terminologiesystem sowie leistungsfähige Werkzeuge zu Projekt-Management und Workflow-Steuerung von Übersetzungen. Vom Produktmanager über den Übersetzer bis zum Korrektor arbeiten alle in einem System, wahlweise inhouse oder mit nahtloser Anbindung an Übersetzungs-Dienstleister.
Zielgruppe sind alle, die professionell übersetzen oder übersetzen lassen – vom exportorientierten Mittelständler über die Sprachendienste weltweit tätiger Konzerne bis hin zu professionellen Übersetzungsdienstleistern. Durch den Einsatz von across können Übersetzungskosten deutlich reduziert werden. www.across.net

Über SCHEMA:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Product Information Management und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 60 Mitarbeitern an vier Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf Standard-Software (SCHEMA ST4), sind technologisch führend (.NET und J2EE) und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML). Über Technologiepartnerschaften (z. B. across Systems) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z. B. mit CSC Ploenzke) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungs-Prozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei ABB, Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, Schaeffler Gruppe, Lindauer Dornier, SEW EURODRIVE, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith u.v.m.

Ihre Redaktionskontakte:

SCHEMA GmbH
Friederike Kögler
Andernacher Str. 18
D-90411 Nürnberg
Tel: +49 911 586861-18
Fax: +49 911 586861-70
E-Mail: Friederike.Koegler@schema.de
Internet: http://www.schema.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de

Web: http://www.across.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 654 Wörter, 5569 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...