info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
windream GmbH |

Konica Minolta präsentiert windream im täglichen Echtbetrieb

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Konica Minolta auf der DMS EXPO


Langenhagen/ Bochum – Konica Minolta stellt das Dokumentenmanagement- und Archivsystem windream auf der DMS EXPO aus Sicht des Anwenders vor (Halle 7, Stand F003 / G002). Anhand von Szenarien aus der Praxis erläutert Konica Minolta den DMS EXPO-Besuchern, wie sie durch das Zusammenspiel der bizhub-Multifunktionssysteme von Konica Minolta und windream beispielsweise die Zugriffszeiten auf Informationen signifikant reduzieren können. Darüber hinaus stehen die 1:1-Übernahme der Ablagestrukturen des ehemaligen Papierarchivs in windream, das Erfassen eingehender Aufträge und deren systemgestützte Weiterbearbeitung samt Compliance-konformer Archivierung auf dem Programm.

Das Verwalten und Archivieren von Akten und Dokumenten ist von jeher sehr zeitintensiv. Häufig prägen enorme Papierablagen, riesige Aktenschränke und aufwändige manuelle Ordnungsprozesse die Auftragsabwicklung. Auf der DMS EXPO erläutert Konica Minolta den Messebesuchern, wie sie Geschäftsprozesse effektiver bearbeiten können.

Eingehende Aufträge mit dem integrierten System erfassen
Damit Unternehmen das alltägliche Dokumentenaufkommen, sowohl elektronisch als auch auf Papier, effizient verwalten und strukturieren können, werden die bizhub-Multifunktionssysteme von Konica Minolta zur Erfassung und windream als Dokumentenmanagementsystem genutzt. Unternehmen schöpfen so den Leistungsumfang derartiger Multifunktionssysteme noch besser aus. Bisher wurden fast nur die Funktionen Drucken und Kopieren genutzt, jetzt entdecken immer mehr Anwender den Scanner zur Erfassung.

Das Team von Konica Minolta zeigt auf, wie alle eingehenden Papierdokumente zunächst zeitgesteuert und automatisch mit Konica Minolta-Systemen gescannt werden. Danach werden sie digital an windream weitergeleitet. Um einzelne Dokumente zu unterscheiden, generiert das System Deckblätter mit relevanten Kundeninformationen. Die Informationen dazu können direkt aus einer ERP-Anwendung, wie SAP / R3, in der die Kundenstammdaten gespeichert sind, importiert werden. windream nutzt die Daten auch, um neue elektronische Kundenakten anzulegen und indiziert die Belege automatisch.

Archivieren der Dokumente
In windream kann ein elektronisches Archiv angelegt werden, entsprechend der Prinzipien der manuellen Archivierung. Wie das genau in der Praxis aussehen kann, erläutert Konica Minolta ebenfalls auf der DMS EXPO: Jede Bezeichnung eines elektronisch im DMS generierten Kundenordners besteht dabei aus Kundennummer und Namen des Kunden. Da windream die Belege den Kunden- und Vertragsakten automatisch zuordnet, garantiert dieses Prinzip eine eindeutige Verbindung zwischen Dokumenten und Akten. Zudem besteht die Möglichkeit, nur autorisierten Nutzern Einsicht in die Dokumente zu gewähren. Allen Kundenakten können bei Bedarf weitere Dokumente, wie z.B. allgemeine Schriftstücke, Angebote und Technikerreports hinzugefügt werden. Durch die automatische Indexerkennung werden neu erfasste Dokumente auf diese Weise immer im korrekten Kundenordner gespeichert. Fehler, die bei der manuellen Ablage häufig vorkommen, gehören damit definitiv der Vergangenheit an.

Für die Anwender des Produktbundels bedeutet die Integration des windream-DMS in die bizhub-Systeme eine schnellere Verfügbarkeit relevanter Informationen. Die Erweiterung der Produktpalette von Konica Minolta um eine Dokumentenmanagement- und Archivkomponente kommt insbesondere Unternehmen zugute, die sowohl auf der Hardware- als auch auf der Softwareseite eine integrierte Komplettlösung zur Erfassung, Verwaltung und Archivierung ihrer Dokumente benötigen.


Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland:
Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist ein führender Anbieter von Büro- und Kommunikationssystemen. Das Unternehmen vermarktet vom japanischen Mutterkonzern entwickelte Systeme und Softwarelösungen für die farbige und schwarzweiße Dokumentenproduktion und das Dokumenten Management sowie Mikrosysteme, Telefaxgeräte und die für alle Produktgruppen erforderlichen Verbrauchsmaterialien.

Ihr Redaktionskontakt:

Konica Minolta
Business Solutions Deutschland GmbH
Alfons Brett
Europaallee 17
30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0)5 11 – 74 04 - 6 61
Alfons.Brett@KonicaMinolta.de

Weitere Informationen: http://www.konicaminolta.de
Bilddateien: http://www.konicaminolta-images.com

Über das Dokumentenmanagement- und Archivsystem windream
windream, seit 2003 auch weltweit patentgeschützt, gilt als technologisch führende Lösung für die Erfassung, Verwaltung und Archivierung elektronischer Dokumente sowohl im Office-Bereich als auch im SAP-Umfeld. Mit windream wurde weltweit zum ersten Mal ein DMS vollständig in ein Betriebssystem integriert.

windream wird in der Standard Edition von kleineren und mittelständischen Unternehmen und in der Business Edition von Großunternehmen eingesetzt. Zahlreiche Integrationen, u.a. in ERP- und Workflow-Systeme, ergänzen das Produktportfolio. windream erzielte 2005 als Teilnehmer an der BARC-Studie „Dokumentenmanagement“ ein überragendes Ergebnis in allen Testdisziplinen.

Über die windream GmbH
Die windream GmbH entwickelt und vertreibt das Dokumentenmanagement- und Archivsystem windream. Das Unternehmen beschäftigt in den Bereichen Entwicklung, Partner- und Kundensupport, Vertrieb sowie Marketing zur Zeit rund 45 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Partnernetz von ca. 200 Vertriebs-, Integrations- und Kooperationspartnern in Europa, den USA, Südamerika sowie in Australien und Neuseeland. Zum Kundenkreis zählen renommierte und auch international operierende Unternehmen wie zum Beispiel die ThyssenKrupp Steel AG, der Landwirtschaftsmaschinen-Hersteller John Deere, die Deutz AG, die Dürr AG, die Bayer AG, die Koenig & Bauer AG sowie die Deutsche Bundesbank.

Ihre Redaktionskontakte:

windream GmbH
Katja Joswig
Marketing und
Unternehmenskommunikation
Wasserstraße 219
D-44799 Bochum
Telefon: +49 234 9734-549
Telefax: +49 234 9734-520
k.joswig@windream.com
http://www.windream.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49-451 88199-29


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 629 Wörter, 5552 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: windream GmbH

Die windream GmbH entwickelt und vertreibt das ECM-System windream. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit rund 60 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Partnernetz von rund 250 Vertriebs-, Integrations- und Kooperationspartnern in Europa, den USA, Südamerika sowie in Australien und Neuseeland. Zum Kundenkreis zählen renommierte und auch international operierende Unternehmen wie zum Beispiel die John-Deere-Werke, die Deutz AG, die Dürr AG, die Bayer AG, die Koenig & Bauer AG sowie die Deutsche Bundesbank.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von windream GmbH lesen:

windream GmbH | 27.11.2013

IT-Fachkonferenz windream.CON begeistert 400 Teilnehmer

Bochum, 27.11.2013 - Die windream GmbH, Hersteller und Anbieter des Enterprise-Content-Management-Systems windream, hat am Nachmittag des 13. November ihre zweite IT-Fachkonferenz windream.CON beendet. Die Veranstaltung war wieder ? wie bereits die l...
windream GmbH | 06.03.2013

windream ist Testsieger der BARC-Studie 2013

Bochum, 06.03.2013 - Die windream GmbH, Hersteller und Anbieter des gleichnamigen Enterprise-Content-Management-Systems, ist als Testsieger aus der aktuellen BARC-Studie hervorgegangen. Das ECM-System windream hat damit zum dritten Mal in Folge in fa...
windream GmbH | 27.11.2012

windream GmbH zieht äußerst positives Fazit aus der Fachmesse "windream.CON"

Bochum, 27.11.2012 - Mit großem Erfolg ist kürzlich die Fachkonferenz "windream.CON" im Bochumer RuhrCongress zu Ende gegangen. Die windream GmbH als Veranstalter dieses Kongresses für Prozess- und Dokumentenmanagement konnte an den zwei Veranstal...