info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GEFEG Gesellschaft für Elektronischen Geschäftsverkehr mbH |

Online-Service erweitert: Jetzt Nachrichten der Gaswirtschaft testen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


EDI-Nachrichten mit dem GEFEG.Validation.Portal bereits vor dem Produktivbetrieb auf Fehler testen


Die GEFEG Gesellschaft für Elektronischen Geschäftsverkehr mbH hat ihr Testportal zum Prüfen von EDI-Nachrichten erweitert. Ab sofort stehen im GEFEG.Validation.Portal die vollständigen Edig@s-Nachrichtenbeschreibungen und die Nachrichten MSCONS 4.0 und UTILMD 4.0 von BGW/DVGW für die GeliGas-Einführung zur Verfügung. Damit erhalten Unternehmen der Gaswirtschaft die Möglichkeit, ihre realen EDI-Nachrichten im Internet vor dem Produktbetrieb zu testen.

Edig@s-Nachrichten wurden auf Geschäftsprozesse des Gasmarkts zugeschnitten

Bei den Edig@s-Nachrichtenbeschreibungen handelt es sich um EDIFACT-basierte Nachrichten, die von der Arbeitsgruppe Edig@s entwickelt wurden. Um einerseits Nachrichten auf die Geschäftsprozesse im Gasmarkt zuzuschneiden sowie andererseits eine gemeinsame Nachrichtenbasis für die elektronische Versendung von Daten untereinander zu nutzen, schlossen sich in Europa eine Reihe von Unternehmen der Gaswirtschaft im Jahr 1996 zusammen. Die seitdem entwickelten Nachrichtenstrukturen für die Marktkommunikation in der Gaswirtschaft umfassen insgesamt 23 Nachrichtentypen in den Hauptgruppen Handels-, Transport-, Finanz- und Abrechnungsnachrichten sowie allgemeine Nachrichten. Im GEFEG.Validation.Portal stehen jetzt alle Nachrichten des Edig@s–Standards für Anwender zum Validieren der eigenen Nachrichtenimplementierung bereit.

Bundesnetzagentur schreibt zukünftig Verwendung einheitlicher Formate auf dem deutschen Gasmarkt vor

Im Februar 2007 veröffentlichte die Bundesnetzagentur den Beschluss BK7-06-067 zur "Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse Lieferantenwechsel Gas" (GeliGas), der zukünftig auch die Marktteilnehmer der Gaswirtschaft zur Anwendung einheitlicher Formate im elektronischen Datenaustausch verpflichtet. Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) und die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) haben für die GeliGas-Einführung die Datenformate MSCONS 4.0 und UTILMD 4.0 entwickelt. Beide Datenformate sind ebenfalls im Testportal verfügbar.

Selbsttest von Nachrichten unterstützt Fehlererkennung vor dem Produktivbetrieb

Standardisierte Nachrichtentypen legen den Grundstein für Qualität im Datenaustausch, aber sie schützen Anwender nicht vor Fehlern. Da die Fehlerkorrektur im laufenden Betrieb neben Zeit und Mühe auch hohe Kosten verursacht, profitieren Nutzer insbesondere von Lösungen, mit denen Fehler bereits vor dem Produktivbetrieb erkannt und behoben werden können. GEFEG bietet für diese Anforderung eine leistungsfähige Internetlösung, die sich auf das Testen der Nachrichten vor dem Senden konzentriert und das Erkennen von Fehlern leicht macht. Da der Prüfprozess im Selbsttest abläuft, also ohne Beteiligung Dritter, sparen die Kommunikationspartner unter anderem Zeit für die Koordinierung von Tests mit Partnern. Weitere Vorteile für Unternehmen ergeben sich dadurch, dass die Internetlösung GEFEG.Validation.Portal keine Investitionen in Schulung, Soft- oder Hardware erfordert.

Verständliche Fehlermeldungen bieten eine übersichtliche Grundlage für Korrektur

Das Testen der Nachrichten im Testportal ist selbsterklärend und ohne Vorkenntnisse möglich: Nach dem Checken ist das Prüfergebnis sowohl als verlinktes HTML-Format als auch als Textdatei verfügbar. Jeder Fehler wird durch eine verständliche Fehlermeldung kommentiert. Für die Korrektur der Nachrichtenimplementierung im Unternehmen bietet sich hier eine übersichtliche Grundlage, die Anwender jederzeit nachvollziehen können.

Mit zwei weiteren Features trägt das GEFEG.Validation.Portal zum Verständnis der Nachrichtenspezifikation bei und erleichtert die Fehlerkorrektur.
• Anwender können den EDI-Standard, gegen den geprüft wird – z.B. Edig@s-III-GASDAT – , jederzeit als übersichtliche HTML-basierte Dokumentation aufrufen, ansehen und die eigene Implementierung daran beurteilen.
• Jede Testdatei lässt sich menschenlesbar mit den in ihr übermittelten Werten und deren Bedeutung anzeigen.

Das Testportal GEFEG.Validation.Portal stellt Unternehmen der Gaswirtschaft eine kostengünstige Lösung für das Testen ihrer Nachrichten zur Verfügung. Jede der Nachrichtenbeschreibungen kann einzeln als „Check-Package“ zum Preis von 100 EUR gebucht werden. Nutzer erhalten dann für 50 Checks in einem Zeitraum von 180 Tagen Zugang zum Testportal. Sowohl Umfang der Tests als auch der Testzeitraum lässt sich so individuell planen.

Web: http://www.gefeg.com/de/gefeg.validation/vp-edigas.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Stephan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 469 Wörter, 4034 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GEFEG Gesellschaft für Elektronischen Geschäftsverkehr mbH lesen:

GEFEG Gesellschaft für Elektronischen Geschäftsverkehr mbH | 29.06.2007

Nachrichtentest mit dem GEFEG.Validation.Portal fördert Fehlererkennung und -korrektur in Strom-Nachrichten

Beim Datenaustausch hängt der reibungslose Datenfluss von der Qualität der gesendeten Nachrichten ab. Wie erreichen wir in möglichst kurzer Zeit das Ziel, fehlerfreie Nachrichten zu senden, ist die entscheidende Frage für Unternehmen, wenn sie ne...