info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ForestFinance |

Erste Auszahlungen an Investoren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ökologische Forstinvestments immer beliebter


Bonn/Düsseldorf. Die ForestFinance Group gab am 07. September 2007 auf der Internationalen Anlegermesse (IAM) in Düsseldorf bekannt, dass ihr exklusiver Forstpartner Futuro Forestal die ersten Erträge an Investoren auszahlt. „Futuro Forestal ist eines der ersten tropischen Forstunternehmen, das seinen Kunden Erlöse beschert. Diese übertreffen deutlich die Erwartungen: Statt der prognostizierten 80 US-Dollar pro Kubikmeter nicht-verarbeitetem Rundholz konnten auf dem Markt sogar 200 US-Dollar erzielt werden“, unterstreichte Harry Assenmacher, Geschäftsführer ForestFinance, in dem Pressegespräch.

„Die Nachhaltigkeit der Forstmethode von Futuro Forestal zahlt sich aus. Der überdurchschnittliche Preis konnte auch deshalb erzielt werden, weil Futuro Forestal nach hohen ökologischen Standards und mit wissenschaftlicher Expertise Holz produziert“, erläuterte Assenmacher.

Mit Futuro Forestal hat ForestFinance einen Forstpartner, der eine einzigartige Forstmethode entwickelt hat, die Produktivität und Artenvielfalt miteinander verbindet. Deren Forste in Panama sind keine Monokultur-Plantagen im herkömmlichen Sinn, sondern Mischforste, wie man sie aus der naturnahen europäischen Forstwirtschaft kennt. Ein Großteil der gepflanzten Bäume sind heimische Arten, für die nun der gleiche Holzpreis wie für die weltweit nachgefragten Teakhölzer erzielt werden konnte. „Von der nachhaltigen Forstwirtschaft unseres Partners profitieren auch die ForestFinance Kunden. Auch sie dürfen zukünftig mit einer überdurchschnittlichen Rendite rechnen“, so Assenmacher.

Forstinvestments immer beliebter

Ferner präsentierte ForestFinance aktuelle Zahlen zur Geschäftsentwicklung. „Unsere ökologischen Forstinvestments werden immer gefragter“, bilanzierte Assenmacher. Allein bis Juli diesen Jahres hat ForestFinance Forstinvestments im Wert von 2 Millionen Euro veräußert – eine Verdreifachung des Umsatzes gegenüber 2006. „Weitere Vorbestellungen im Wert von 0,5 Millionen Euro liegen uns vor. Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende einen Umsatz im Wert von 3 Millionen Euro zu erzielen“, prognostizierte Assenmacher. Die Investitionsgrößen der derzeit 3.500 Kunden des Bonner Spezialisten für Forstinvestments bewegen sich von 360 Euro pro Jahr, für einen BaumSparVertrag, bis hin zu einmalig 200.000 Euro. Für Assenmacher Grund zum Optimismus: „Sollte dieses Wachstum anhalten, wollen wir uns langfristig auch weltweit als ökologische Alternative zu der konventionellen Forstwirtschaft positionieren.“

Um Zusendung von zwei Belegexemplaren wird gebeten.

ForestFinance ist auf Forstinvestments spezialisiert, die eine lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Sparer können zwischen verschiedenen Produkten der zertifizierten tropischen Holzwirtschaft wählen. Beim BaumSparVertrag werden für einen monatlichen Sparbetrag von 30 Euro zwölf Bäume pro Jahr gepflanzt und nach 25 Jahren geerntet. Mit dem WaldSparBuch erwirbt der Sparer 2.500 m2 tropischen Wald für einmalig 8.000 Euro oder zwölf monatliche Sparraten von 690 Euro. Für Investoren, die mindestens 10.000 m2 aufforsten lassen wollen, ist WoodStockInvest das richtige Produkt. Dies kostet rund 19.000 Euro.
Sämtliche Flächen der ForestFinance werden durch den renommierten Forstdienstleister Futuro Forestal betreut und nach den strengen Richtlinien des Forest Stewardship Council (FSC) aufgeforstet (FSC-Zertifizierung SW-FM/COC-037).

Weitere Informationen unter www.forestfinance.de

Pressekontakt:
Laub & Partner GmbH
Ulf Werner
Telefon: 040/656972-15
E-Mail: ulf.werner@laub-pr.com
www.laub-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulf Werner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3060 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ForestFinance lesen:

ForestFinance | 02.04.2009

Studie belegt: ForestFinance Forstkonzept fördert Artenvielfalt

Bonn. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit untersuchte Forstingenieurin Carola Paul in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Waldbau der TU München die Artenvielfalt der ForestFinance Forste in Las Lajas, Panama. Das Ergebnis: Sowohl die Pflanzenvielfalt al...