info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River unterstützt Linux Mobile Foundation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Einheitliche Linux-Plattform für Mobilfunkgeräte auf der Basis von Wind River Linux


Wind River ist der Linux Mobile Foundation (LiMo) beigetreten und wird als Mitglied die Entwicklung einer Linux-basierten, offenen Softwareplattform für die Mobilfunkindustrie unterstützen. LiMo wurde von Motorola, NEC, NTT DoCoMo, Panasonic Mobile Communications, Samsung Electronics und Vodafone gegründet. Der Zusammenschluss soll der Mobilfunkindustrie Verbesserungen bei den Entwicklungskosten, der Flexibilität und beim Ecosystem zugänglich machen, die sich in ausgefeilte, umfassende Mobilfunk-Angebote für Endanwender umsetzen lassen. Mit Wind River beteiligt sich der erste Hersteller einer kommerziellen Linux-Plattform und entsprechender Tools an der Arbeitsgemeinschaft.

Für die Entwicklung der neuen Plattform steuert LiMo die API-Spezifikation, die Architektur, die Referenz zum Open Source Code, die Komponenten einer Referenz-Implementierung auf der Grundlage neuen Source Codes sowie die Spezifikationen für Software von Drittanbietern bei. Wind River arbeitet an der Vervollständigung der mit integrierten Entwicklungstools ausgestatteten Plattform mit und unterstützt LiMo bei der Vereinheitlichung der stark fragmentierten Linux-Systeme und beim Aufbau eines robusten Ecosystems für die Linux-Entwickler der Branche. Wind Rivers Beteiligung verschafft den LiMo-Mitgliedern eine getestete und validierte Linux-Distribution, ein Build-System und eine integrierte Tool-Suite, die sie für die Entwicklung ihrer Mobiltelefone nutzen können. OEMs von Mobiltelefonen und Mobilfunkanbietern auf der Suche nach einer LiMo-konformen Basis stellt Wind River entsprechend optimierte Lösungen zur Verfügung.

Die englischsprachige Originalversion der Mitteilung finden Sie unter: http://www.windriver.com/news/press/2007.html


Über Wind River

Wind River zählt zu den Marktführern für Lösungen zur Optimierung von Geräte-Software und deren Entwicklungsprozessen. Das Portfolio umfasst Betriebssysteme, Entwicklungsumgebungen, Middleware und Services für die Konzeption, die Entwicklung und den Betrieb von Software, die zur Steuerung von Komponenten in Produkten und Gütern der Industrie, des Automobilbaus, des Netzwerkmarktes, der Luft- und Raumfahrt und des Consumerbereiches eingesetzt wird. Mit den brachenspezifischen Entwicklungssuiten und Plattformen von Wind River Workbench erstellen Unternehmen Device Software in hervorragender Qualität und verringern Kosten, Aufwand und Risiken in allen Phasen des Entwicklungsprozesses vom Konzept bis zum eingesetzten Produkt.
Wind River wurde 1981 gegründet. In der Unternehmenszentrale im kalifornischen Alameda und in Niederlassungen in der ganzen Welt beschäftigt Wind River über 1.100 Mitarbeiter. Zu den Kunden von Wind River gehören Alcatel, Intel, Siemens, Nokia, BMW, Mitsubishi und Boeing.

Web: http://windriver.talkabout.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerald Grabrucker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2799 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...