info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alienus Mediaconsulting |

Contra Blaupausen-PR

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Alienus Mediaconsulting setzt auf individuelle Beratung


Im Grunde ist es eine Binsenweisheit: Die erfolgreiche Platzierung des eigenen Unternehmens bedarf eines optimalen öffentlichen Auftretens. Entgegen einem weit verbreiteten Irrglauben jedoch lässt sich ein solches keineswegs wie eine Blaupause aus der Schublade ziehen. Die Bonner Beratungsagentur Alienus Mediaconsulting geht deshalb einen anderen Weg und legt großen Wert auf intensiven Vorab-Dialog mit dem Kunden. Denn aus Sicht der PR-Experten ist die detaillierte Evaluierung der passenden Imagewerte eine unverzichtbare Voraussetzung für jedes schlüssige Kommunikationskonzept.

Dass Uniformität zum Verschwinden in der Masse führt, würde niemand ernsthaft bestreiten wollen. Umso weniger lässt sich nachvollziehen, wieso vor allem mittelständische Unternehmen auf hiesigem Boden in Fragen von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit individuelle Ansätze meiden und stattdessen nicht selten Halt suchen in weitestgehend konservativen, unauffälligen und unzeitgemäßen Varianten. Thomas Lenz, Inhaber der Bonner Beratungsagentur Alienus Mediaconsulting, kennt das Problem aus eigener Erfahrung:

„Der Konservativismus im öffentlichen Auftreten mittelständischer Unternehmen spiegelt eine recht ungesunde Innovations- und Risikounfreudigkeit wider. Das heißt interessanter Weise aber nicht, dass man in den Chefetagen grundsätzlich keine Begeisterung für individuelle oder sogar leidlich experimentelle PR-Ansätze wecken könnte. Das Gegenteil ist der Fall. Angst hat man zumeist lediglich vor der Durchführung und verlässt sich dort in aller Regel lieber auf weitestgehend unspektakuläre, zwar gut erprobte, aber zugleich auch völlig ineffektive Ansätze. Und das ist in aller Regel wenn nicht hochgradig ineffektiv, so doch zumindest Grundlage verschenkten Potentials.“

Befördert werde diese Haltung zudem von der allgemeinen Ideenlosigkeit seitens eines bestimmten Beratungstypus, der selber den Arbeitsaufwand individueller Konzepte scheut und stattdessen mit gutbezahlten multiplen Sujets arbeitet. Lenz weiter: „Multiple Sujets sparen gedankliche und kreative Eigenleistung. Die Blaupausen-Kultur ist weit verbreitet und bedient die allgemeine Risikoscheu nicht nur, sie zementiert sie vor allem. Folge dieser Form der Gleichmacherei unter dem Vorzeichen bewährter Konzepte ist letztlich eine langfristige Marktschwächung des Mittelstandes. Uniformität bedingt einen Verlust an Individualität und damit Konkurrenzfähigkeit. Das erleichtert den Konzernen später die Übernahme. Uniformität spielt dem Raubkapitalismus in die Hände.“

Der Beratungsansatz der Bonner ist deshalb ein dezidiert individueller. Die detaillierte Ermittlung der Imagewerte eines Unternehmens steht dabei am Anfang aller Bemühungen und gehört aus Sicht der Agentur zu den unverzichtbaren Basisaufgaben öffentlicher Kommunikationsmaßnahmen. Erst auf der Grundlage eines in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber evaluierten Imageportfolios lassen sich schlüssige Maßnahmen im Umfeld relevanter PR- und Marketingleistungen erarbeiten, die zur effektiven Durchsetzung des erarbeiteten Portfolios notwendig sind. Effektive Öffentlichkeitsarbeit, Marktpositionierung und nachhaltiges Branding beruhen aus Sicht der Agentur auf detaillierter und kundenspezifischer Durchführung genau dieses Prozesses.

Offenheit seitens des Unternehmers und eine gewisse spielerische Lust an ungewohnten Herangehensweisen sind aus der Sicht der Bonner Agentur die idealen Voraussetzungen für gelungene Öffentlichkeitskampagnen: „Wir würden uns wünschen, dass mit der Zeit eine solche Haltung in Deutschland auch für den Mittelstand eine zunehmende Verbreitung findet. Mit großer Sicherheit würde das auch die allgemeine Stimmung verbessern und mit positiverer Haltung in die Zukunft blicken lassen.“ Alienus Mediaconsulting jedenfalls will seinen Beitrag dazu leisten.

***

Alienus Mediaconsulting, Bonn. PR- und Unternehmensberatung in Konzeption und Realisation. Das Unternehmen besteht seit Mitte 2000 und widmet sich schwerpunktmäßig Fragen der Öffentlichkeitsarbeit. Strategieentwicklung und Imagemarketing gehören dabei aus Sicht des Hauses zum Kern allen öffentlichen Auftretens. Neben der Beratung von Firmenkunden betreut Alienus Mediaconsulting verstärkt auch Kunst- und Medienschaffende. Zusätzlich zur konkreten Beratungsleistung bietet das Unternehmen Tagesseminare zu Themen wie Imagemarketing und Kultursponsoring.



Web: http://www.alienus-mediaconsulting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Lenz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3879 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alienus Mediaconsulting lesen:

Alienus Mediaconsulting | 27.03.2009

Alienus Mediaconsulting gestaltet SPD-Magazin im Ortsverein Bonn-Süd

In einer Auflage von rund 7000 Stück ließ die SPD Bonn-Süd die März-Ausgabe der parteieigenen Publikation für Kessenich, Dottendorf und Gronau per Postwurfsendung an die Haushalte ihres Wahlbezirks verteilen. Die Leser wurden diesmal mit einem n...
Alienus Mediaconsulting | 01.03.2009

Alienus Mediaconsulting realisiert neuen Internet-Auftritt der SPD Bonn-Süd

Den diesjährigen Kommunalwahlkampf eröffnet der SPD-Ortsverein Bonn-Süd, zuständig für die Stadtteile Kessenich, Dottendorf und Gronau, mit der Präsentation einer völlig neugestalteten Homepage und zeigt sich damit auf der Höhe der Zeit. Für...
Alienus Mediaconsulting | 07.09.2007