info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eco |

Prof. Sigram Schindler (Teles AG) Vorsitzender der neuen eco-Initiative

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Prof. Dr.-Ing. Sigram Schindler, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Berliner Teles AG, wurde zum Vorsitzenden der neuen Initiative „Mittelstand online“ im Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V. (Köln), ernannt. In enger Abstimmung mit dem eco-Geschäftsführer Harald A. Summa will Prof. Schindler darauf hinwirken, dass sich die mittelständische Wirtschaft verstärkt im Internet engagiert. Der Teles-Chef und neue Mittelstands-Vorsitzende bei eco hält eine stärkere Internetpräsenz der rund 3,5 Millionen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland für unerlässlich, damit der Mittelstand nicht den Anschluss an die Informationsgesellschaft und die damit verbundenen Geschäftschancen verpasst. „Das Ende des Hypes bedeutet ja nicht, dass das Internet verschwindet. Ganz im Gegenteil sind heute mehr Verbraucher im Netz unterwegs als je zuvor“, erklärt der neue Vorsitzende der eco-Initiative „Mittelstand online“.
Prof. Sigram Schindler bleibt in Personalunion Vorstandsvorsitzender der Teles AG. Teles ist einer der größten Webhoster in Deutschland sowohl für Großkonzerne als auch für mittelständische Firmen. Prof. Schindler hatte das Unternehmen 1983 gegründet und 1998 an die Börse geführt (Neuer Markt, WKN 745490).

Seit Anfang der 70er Jahre ist Prof. Sigram Schindler ordentlicher Professor für Betriebs- und Kommunikationssysteme an der Technischen Universität Berlin.

eco Electronic Commerce Forum e.V. ist der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der globalen Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt zu stärken. eco Forum e. V. versteht sich in diesem Sinne als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Weitere Informationen: Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., Arenzhof 10, 50769 Köln, Tel.: 0221/9702407, E-Mail: info@eco.de

PR-Agentur: Team Andreas Dripke GmbH, Tel.: 0611/973150, E-Mail: team@dripke.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, GD, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von eco lesen:

eco | 23.01.2002

Internetverband startet Initiative „Mittelstand online“

Berlin / Köln, 23. Januar 2002 – Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V. (Köln), hat eine neue Initiative „Mittelstand online“ gestartet. Ziel ist es, die rund 3,5 Millionen kleinen und mittleren Unterneh...
eco | 05.01.2002

Neue BMWi-Studie bestätigt drohenden E-Business-Fehlstart der deutschen mittelständischen Wirtschaft:

Köln, 5. Februar 2002 – Auf den ersten Blick blendet die neue BMWi-Studie „Stand und Entwicklungsperspektiven des elektronischen Geschäftsverkehrs in Deutschland, Europa und den USA unter besonderer Berücksichtigung der Nutzung in KMU in 1999 un...
eco | 05.01.2002

Internetverband eco startet „Mittelstand Sachsen Online“

Berlin/Köln, 5. Februar 2002 – Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., hat eine neue Initiative „Mittelstand Sachsen Online“ (MSO) gestartet. Ziel ist es, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Sa...