info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Donau-Universität Krems baut MBA-Angebot aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Internationale Lehrgänge für strategisches Management starten ab Herbst


Krems (kpr). Die Donau-Universität Krems bietet ab Herbst 2007 ein erweitertes Lehrangebot mit drei neuen MBA-Studien im Bereich Strategisches Management an. Für die Entwicklung des zusätzlichen Fachbereichs der Business School zeichnet der renommierte Wirtschaftsexperte Bouchaib Bahli zuständig. Der Kanadier, der im Vorjahr nach Krems berufen wurde, hat ein in Europa einmaliges Angebot aufgebaut.

Ab Herbst 2007 starten in Krems drei neue MBA-Studien mit den Fachvertiefungen „Strategisches Management“, „Risk Management“ und „Outsourcing und Offshoring Management“. Die Erweiterung des MBA-Programms der Donau-Universität Krems erfolgte gezielt im Bereich des strategischen Managements unter Berücksichtigung internationaler Herausforderungen und Entwicklungen. „Die Folgen der Globalisierung und der daraus wachsenden Möglichkeiten, Chancen aber auch Risiken stellen Unternehmen heute vor große Herausforderungen“, erklärt Programmverantwortlicher Univ.-Prof. Dr. Bouchaib Bahli von der Donau-Universität Krems. Neben ausgeprägten Führungskompetenzen sei heute vermehrt strategisches Know-how für Entscheidungs- und Verhandlungsaufgaben gefragt.

Zukunft gestalten
Die neuen MBA-Lehrgänge der Donau-Universität Krems unterscheiden sich durch ihren integrativen Ansatz und die internationale Perspektive von den klassischen Angeboten und sind in dieser Form einmalig in Europa. „Es gilt, Unternehmen vom bloßen Managen aktueller Aufgaben zu einem aktiven Gestalten der Zukunft zu führen“, erklärt Wirtschaftsexperte Bahli. Im Gegensatz zu traditionellen Ausbildungen fokussiert der Lehrgang „Strategic Management“ etwa weniger auf die strategische Planung als auf die Ausführung, die auf strategischem Denken in einer sich ständig verändernden Umgebung basiert. Auch das Verstehen von Prozessen ist für Unternehmen wesentlich und soll in den neuen postgradualen Universitätslehrgängen vermittelt werden.

Risiken minimieren und Auslagerungen optimieren
Beim Risk Management wiederum gilt es, alle Aktivitäten und Funktionen eines Unternehmens zu berücksichtigen. Das heißt, auch operative oder strategische Gefahren zu bedenken. Das Augenmerk wird daher im Lehrgang nicht auf den klassischen Finanzbereich beschränkt, sondern auf alle Unternehmensbereiche gelenkt. Der Lehrgang „Outsourcing and Offshoring Management“ erörtert unterschiedliche Umsetzungsweisen, das Management und die Implikationen dieser Trends und fokussiert dabei auf Offshoring-Aktivitäten aus österreichischer Sicht. Insbesondere die Verlagerung von unternehmerischen Prozessen nach Osteuropa wird behandelt.

Weiterbildung auf internationalem Niveau
Die neuen MBA-Angebote der Donau-Universität Krems bieten ein interdisziplinäres Lehrprogramm auf internationalem Niveau. Renommierte Vortragende und Austauschprogramme mit Universitäten und Unternehmen aus den USA, Kanada und Großbritannien gewährleisten eine optimale Verbindung von Theorie und Praxis. Die berufsbegleitenden Universitätslehrgänge richten sich an Manager und angehende Führungskräfte in internationalen Unternehmen. Sie können in zwei oder vier Semestern absolviert werden. Absolventen des viersemestrigen Programms schließen mit dem akademischen Grad „Professional Master of Business Administration“ ab.

Experte für strategisches Management
Bouchaib Bahli promovierte 2002 an der Hochschule für Wirtschafts- und Handelswissenschaften, der renommierten HEC-Montreal. Zuletzt war er Associate Professor an der John Molson School of Business (MIS) der Concordia Universität, hat den Executive MBA in Paris mitentwickelt und war Vortragender am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Wien. Neben seiner wissenschaftlichen Karriere war Bahli auch als Unternehmensberater in den Bereichen Auslagerung von IT-Leistungen, Risk Management und Einführung neuer Technologien tätig.


Web: http://www.donau-uni.ac.at/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Wolschk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3515 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...