info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative VOICE BUSINESS |

17. und 18. Oktober 2007: Europäische Leitmesse für Sprachtechnologie wieder im Alten Bundestag in Bonn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


KI-Forscher Wolfgang Wahlster, Norbert Bolz, Sebastian Turner, Yahoo-Vizepräsidentin Geraldine Wilson bei den Voice Days

Bonn – Call Center geraten zunehmend in Bedrängnis, weil sich Verbraucherbeschwerden über Warteschleifen und inkompetente Kundenbetreuung häufen. Beim zweitägigen Bonner Fachkongress Voice Days äußern sich Call Center-Chefs zu Konsequenzen für die eigene Branche. Die Initiative Voice Business stellt einen Kriterienkatalog vor, wie Spracherkennungssysteme konzipiert sein müssen, um Akzeptanz beim Kunden zu bekommen und die Qualität von Call Center-Dienstleistungen zu verbessern.

Wie werden sich die Suchmaschinenanbieter auf die mobile Kommunikation einstellen und welche Rolle spielen dabei Sprachcomputer? Dazu gibt es Antworten von Yahoo-Vizepräsidentin Geraldine Wilson. Über die Perspektiven des mobilen Marketings äußert sich Scholz & Friends-Vorstandschef Sebastian Turner. Hat die telefonische Selbstbedienung über Sprachcomputer noch etwas mit Kundenservice zu tun? Diese Frage diskutieren Kundenservice-Verantwortliche der Telefongesellschaften von Freenet, O2 und T-Mobile mit führenden Sprachtechnologie-Experten und Kritikern sowie dem Trendforscher Professor Norbert Bolz.

„Durch die Fortschritte auf dem Gebiet der Sprachtechnologie ist die Vision des Computers als Dialogpartner, der menschliche Alltagssprache versteht und selbst auch spricht, in greifbare Nähe gerückt. Die Sprachtechnologie zählt zu den Schlüsseltechnologien bei der Verwirklichung der Wissensgesellschaft, da sich bislang nur die menschliche Sprache zur Formulierung, Speicherung und Weitergabe komplexer Sachverhalte, Gedanken und Wissensinhalte eignet. Die Voice Days 2007 reflektieren diesen Trend“, so der Ausblick von Professor Wolgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz und Schirmherr der Voice Days.

Zur Pressekonferenz mit Professor Wahlster am Donnerstag, den 18. Oktober 2007, um 11 Uhr und zum gesamten zweitägigen Kongress vom 17. bis 18. Oktober 2007 im Alten Bundestag (Görrestrasse 15, 53113 Bonn) möchten wir Sie gerne einladen. Für Journalisten ist die Kongressteilnahme kostenlos – Akkreditierung über Claudia Klemp von der Agentur nic.pr, Tel: 0228 – 620 43 82; E-Mail: claudia.klemp@nic-pr.de.



Web: http://www.voiceaward.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2197 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Initiative VOICE BUSINESS lesen:

Initiative VOICE BUSINESS | 23.07.2007

Praxisleitfaden Mobile Marketing

Düsseldorf – Die mobile Kommunikation ist durch den Handy-Siegeszug längst den Kinderschuhen entwachsen. Im Marketing-Mix der Unternehmen ist davon allerdings kaum etwas zu spüren. Während sich Spezialisten und Pioniere des Mobile Marketings sc...
Initiative VOICE BUSINESS | 09.07.2007

Voice wird die wichtigste Wirtschaftskraft des Jahrhunderts

Bonn/Berlin - Die Stimme wird zum alles umfassenden Interaktionstool der Zukunft und zur wichtigen wirtschaftlichen Kraft dieses Jahrhunderts. Davon ist Trendforscher Norbert Bolz, Professor an der Technischen Universität Berlin, überzeugt. „Alle ...
Initiative VOICE BUSINESS | 06.11.2006

Sprachdialogsysteme: Mit dem Kundennutzen steigt die Akzeptanz

Bonn/Düsseldorf - In einer umfangreichen telefonischen Befragung von mehr als 1000 Teilnehmern hat das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation http://www.iao.fraunhofer.de eine Akzeptanzstudie zur Nutzung von automatischen Sprach...