info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River überträgt FreeBSD Trägerschaft an FreeBSD Mall, Inc übergeben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Unterstützung der Open Source Bestrebungen kehrt zurück zu ihren Wurzeln


Ismaning, 17. Januar 2002 – Wind River, ein führender Anbieter von Software und Service-Dienstleistungen für vernetzte Geräte, wird seine Tätigkeiten auf dem Gebiet FreeBSD an FreeBSD Mall, Inc. übergeben. Gleichzeitig fährt Wind River aber mit der Entwicklung und dem Support für BSD/OS fort. FreeBSD ist ein erweitertes Open Source Unix Betriebssystem. Es leitet sich von BSD Unix ab und wurde an der University of California entwickelt. Die FreeBSD Technologie ist bekannt für ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Viele umfangreiche Internetseiten wie Yahoo!, Hotmail, Sony Japan, Apache, Pair Networks und Whistle Communications setzen FreeBSD als Server Betriebssystem ein.

Wind River hat das Verwalteramt für das FreeBSD Open Source Projekt im Mai 2001 mit dem Erwerb des Software-Bereichs von Berkeley Software Design, Inc. (BSDi) übernommen. BSDi ist der ehemalige Sponsor von FreeBSD. Außerdem erwarb Wind River das proprietäre BSD Unix basierte Betriebssystem BSD/OS.
Wind Rivers Interesse an den BSDi Anlagen konzentriert sich weiter auf BSD/OS. Mit der Abgabe seiner FreeBSD Aktivitäten betont Wind River diesen Fokus noch deutlicher und bietet dadurch Kontinuität und wachsende Unterstützung für FreeBSD.

FreeBSD Mall Inc. steht unter der Führung seines Gründers Bob Bruce. Dessen Mitwirkung an FreeBSD reicht zurück bis ins Jahr 1993. Damals war sein Unternehmen Walnut Creek CDROM erster und einziger Distributor von FreeBSD.

„Die FreeBSD Community wird von dieser Transaktion profitieren“, betont Larry Macfarlane, Senior Director von Wind Rivers Application Plattform Produkt Division. „Als wir uns entschieden haben, das FreeBSD Geschäft abzugeben, suchten wir eine Nachfolge Organisation, die einen hohen Standard an Kundenservice bietet und gleichzeitig eine gegenseitig förderliche Beziehung zur FreeBSD Community aufrecht erhält. Nachdem wir sorgfältig sämtliche interessierten Organisationen bewertet haben, entschieden wir uns dafür, dass FreeBSD zurück zu seinen Wurzeln kehren sollte. So stellen wir die Kontinuität von FreeBSD sicher.“

Bob Bruce begrüßte die Rückkehr von FreeBSD begeistert und kommentiert: „So wie wir uns vorwärts bewegen, sind wir in der Lage überzeugende Beziehungen aufzubauen. Wir haben alle bereits zusammen gearbeitet. FreeBSD hat eine vielversprechenden Zukunft. Ich habe mich dem Ziel verschrieben, FreeBSD darin zu unterstützen, dass es sein volles Leistungspotenzial entfalten kann.“

Jordan Hubbard, Mitbegründer des Open Source FreeBSD Projektes befürwortet diesen Wechsel ebenfalls: „Ich bin glücklich darüber, dass FreeBSD Mall das Projekt ohne Unterbrechung weiterbetreibt“, bekräftigt Hubbard. „Durch diesen Transfer kehrt FreeBSD unter die Leitung derselben Leute zurück, welche die FreeBSD CD Produkt Linie ins Leben gerufen haben und besser mit ihr vertraut sind als irgend jemand anders.“ Hubbard ist technischer Manager bei Apple. Dort ist er an der Entwicklung des hochgelobten Mac OS X beteiligt und arbeitet an dem Open Source Darwin Projekt. Beide Betriebssysteme, Mac OS X und Darwin, basieren auf FreeBSD.

FreeBSD Mall plant FreeBSD offensiv zu fördern und zu vermarkten. Zusätzlich zur Standard FreeBSD Distribution auf CD-ROM wird das Unternehmen einen Bestellservice und Momentaufnahmen der laufenden Entwicklungen anbieten sowie Editionen der FreeBSD Handbücher publizieren. Zudem wird FreeBSD Mall professionelle Unterstützung und Services für FreeBSD anbieten. FreeBSD Mall vertreibt die FreeBSD Produkte über viele etablierte Einzelhändler wie Best Buy, CompUSA, Borders Books, Barnes & Noble und Amazon.com. In naher Zukunft will das Unternehmen seine Einzelhandelspräsenz vor allem in Europa und Asien deutlich erweitern.

Aktuell laufende Supportverpflichtungen und Softwarebestellungen gehen im Zuge der Transaktion von Wind River auf FreeBSD Mall über. Alle Wind River Mitarbeiter, die mit FreeBSD beschäftigt sind, werden von FreeBSD Mall übernommen.

Wind River fährt mit der Entwicklung und dem Support für BSD/OS fort. BSD/OS ist eine professionell technisiertes und unterstütztes BSD Betriebssystem, das weitgehend in Embedded Systemen eingesetzt wird. Noch in diesem Jahr ist ein Upgrade des BSD/OS, welches die Bedürfnisse von vernetzten Embedded Geräten in den Mittelpunkt stellt, vorgesehen. Wind River wird auch weiterhin die Open Source Community unterstützen. Dazu beabsichtigt Wind River mit FreeBSD Mall und anderen BSD Organisationen zusammen zu arbeiten, um eine weitreichende Akzeptanz der BSD Technologie zu erreichen.

Die Transaktion ist voraussichtlich bis Ende Januar abgeschlossen. Finanzielle Details werden derzeit noch nicht offen gelegt.


Web: http://www.germany.windriver.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin ZÜhlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 638 Wörter, 4756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...