info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sun Microsystems |

Personalie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Führungsposition bei Sun Educational Services neu besetzt


Kirchheim-Heimstetten, 24. Januar 2002 -Seit erstem Januar 2002 bekleidet Roland Mildes (35) die Position des Practise Managers Education Consulting Services (ECS). Dieser auf Beratung spezialisierte Geschäftszweig von Sun Microsystems ist Bestandteil der Sun Educational Services (SES). In seiner neuen Funktion zeichnet Mildes verantwortlich für das deutschlandund österreichweite Team der Sun Ausbildungsberater sowie für die Geschäftsentwicklung dieses Teilbereichs. Damit löst er Dr. Thomas Bayer ab, der diese Position bis Oktober 2001 inne hatte und ab 1. November 2001 zum Leiter des Geschäftsbereichs SES berufen wurde.

Mildes legt seinen Fokus darauf, Suns Position als Top IT Trainingsorganisation mit speziellem Hinblick auf das Geschäftsfeld Education Consulting weiter auszubauen. Zum Leistungsspektrum der ECS gehören integrierte Konzepte zur Personalentwicklung im IT-Bereich. Diese sind modular aufgebaut und individuell skalierbar. Daher ermöglichen sie spezifische Ausbildungslösungen unabhängig von der jeweiligen Unternehmensgröße. Das Portfolio umfasst unter anderem stark angepasste Ausbildungskonzepte für IT- und Persönlichkeitstrainings sowie Traineeprogramme. Die Ausarbeitung und Implementierung von e-learning Lösungen und Wissensmanagement Konzepten zählt ebenfalls zur Kernkompetenz der Consultants.

Bereits während seines Studiums der Wirtschaftspädagogik an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt sammelte Mildes erste Erfahrungen mit der Ausarbeitung von Ausbildungskonzepten sowie deren Umsetzung im Rahmen der Organisationsentwicklung von Großunternehmen.

Seine berufliche Laufbahn startete er zunächst als Lehrer an einer Berufsschule, an der er drei Jahre lang unterrichtete. Während dieser Zeit bildete er sich zum systemischen Berater mit Methoden der Transaktionsanalyse weiter. Mildes übernahm als Freiberufler verschiedene Beratungs- und Ausbildungsprojekte. Dabei erarbeitete und realisierte er unter anderem die Neustrukturierung der Abteilung für Personalentwicklung bei dem europäischen IT Service Unternehmen Synstar Computer Services.

Im März 2001 wechselte Mildes zu Sun Microsystems. In seiner Funktion als Education Berater sammelte er weitreichende Erfahrung in der Durchführung von Education Consulting Projekten und war für zahlreiche große Sun Accounts verantwortlich.


Web: http://www.sun.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sun Microsystems lesen:

Sun Microsystems | 21.03.2002

Hochverfügbarkeitstechnologie für den iPlanet Application Server

Durch die Kombination gespiegelter Storage-Systeme und redundanter Softwareprozesse ermöglicht Clustra die kontinuierliche Bereitstellung von Services auch bei Ausfällen und Wartungsarbeiten. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Webservices-Umg...
Sun Microsystems | 20.03.2002

Sicheres Single Sign-On mit der Sun ONE Platform for Network Identity

Sun Microsystems gibt die sofortige Verfügbarkeit der Sun Open Net Environment (Sun ONE) Platform for Network Identity (www.sun.com/sunone/identity) bekannt. Mit diesem kombinierten Software-, Hardware- und Services-Angebot von Sun können Unter...
Sun Microsystems | 22.02.2002

iPlanet Application Server 6.5 verbessert die Entwickler-Produktivität um den Faktor 10

Der iPlanet Application Server, eine Kernkomponente der Sun Open Net Environment (Sun ONE), ist eine robuste und J2EE-kompatible Plattform für die Entwicklung, Verwendung und Administration von Applikations-Services. Er beinhaltet neben Java Server ...