info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) |

Enterprise SOA in der Praxis: 8. DSAG-Jahreskongress 2007 in Frankfurt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Walldorf, 24. September 2007 – Wie reduziert Enterprise SOA die technische Komplexität im Unternehmen? Welche Bedeutung hat das Konzept für die Zusammenarbeit von IT und Fachbereich? Was ist heute bereits mit SAP ERP 6.0 auf Grundlage der Business Process Platform möglich? Was verbirgt sich hinter der neuen SAP-Mittelstandslösung SAP Business ByDesign? SAP-Anwender stellen sich aktuell viele Fragen. Antworten darauf, Praxisbeispiele und viele weitere Informationen liefert die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. auf ihrem 8. Jahreskongress in Frankfurt.
Unter dem Motto „Geschäftsprozesse gestalten – Beziehungen entwickeln“ findet die europaweit größte SAP-Anwenderveranstaltung vom 5. bis 7. November 2007 im CongressCenter der Messe Frankfurt statt. Im Rahmen des 8. DSAG-Jahreskongresses werden aktuelle Entwicklungen rund um das Geschäftsprozess-Management und die Zusammenarbeit von Unternehmen, SAP-Partnern und SAP beleuchtet.
Alfons Wahlers, Vorstandsvorsitzender der DSAG, wird die Veranstaltung eröffnen. Zusammen mit Andreas Kerbusk, Vorstandsmitglied der DSAG, blickt Alfons Wahlers zurück auf die Meilensteine der seit zehn Jahren bestehenden DSAG und skizziert die seit dieser Zeit existierende Kooperation mit SAP. Zusätzlich gibt der Vortrag einen Zukunftsausblick, wohin die Reise der DSAG gehen wird. Als weiteres Highlight am ersten Tag referiert Henning Kagermann über das End-to-end-Prozessmanagement im Rahmen der SAP Business Suite. Der SAP-Vorstandssprecher wird neben der Roadmap die Möglichkeiten eines flexibleren Business-Prozessmanagements durch Enterprise SOA aufzeigen und Enterprise SOA by Design näher erläutern. Weitere Keynotes halten Gerhald Oswald, Vorstandsmitglied der SAP AG, und Volker Merk, designierter Geschäftsführer der SAP Deutschland AG & Co. KG.
Vertreter von AXA-Winterthur, Knorr Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge und der Schweizerischen Post geben am zweiten und dritten Tag Einblicke in ihren Unternehmensalltag mit serviceorientierten Architekturen und zeigen die sich daraus ergebenden Vorteile auf. Abschließend wird am dritten Tag der ehemalige Priester und Unternehmensgründer Anselm Bilgri über eine menschengerechte Unternehmenskultur und den gesellschaftlichen Wandel sprechen. Neben der Informationsvermittlung durch zahlreiche Vorträge und themenorientierte Sitzungen bietet der Jahreskongress Möglichkeiten zu intensivem Erfahrungsaustausch. Spezielle Länderecken der Schweiz und Österreich geben den Teilnehmern Gelegenheit zum Networking und verstärken den Gedanken des „DACHs für alle Anwender“.

Keynotes auf dem 8. DSAG-Jahreskongress
> Geschäftsprozesse gestalten, Beziehungen entwickeln. 10 Jahre
Gemeinsamkeit – Wissen für die Zukunft
Alfons Wahlers, Vorstandsvorsitzender der DSAG e.V., und Andreas Kerbusk,
Vorstandsmitglied der DSAG e.V.

> End-to-end-Prozessmanagement mit SAP
Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorstandssprecher und CEO, SAP AG

> Erfolg durch Innovation im Support
Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands, SAP AG

> Horizontale und vertikale Integration mit SAP
Volker Merk, designierter Geschäftsführer, SAP Deutschland AG & Co. KG

> SOA als Beschleuniger des Business-IT-Alignment – Praxisbericht
aus einem erfolgreichen SOA-Projekt bei der Winterthur Versicherung
Dr. Christoph Gall, Head IT Strategy and Enterprise Architecture, AXA-Winterthur

> Einführung von Enterprise SOA bei der Schweizerischen Post
Gerald Eder, Leiter SAP Entwicklung, Schweizerische Post

> IT-Architektur-Management bei Knorr Bremse
Werner Zengler, Vice President Global Rail IS und Corporate IT, Knorr Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

> Benediktinische Ordensregeln im 21. Jahrhundert – Unternehmensethik im
globalen Zeitalter
Anselm Bilgri, ehemaliger Priester und Unternehmensberater, Zentrum für
Unternehmenskultur

Über die DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. in Walldorf versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, bedarfsgerechte SAP-Lösungen zu schaffen. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 2.000 Mitgliedsunternehmen und hat sich als eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit etabliert.

Ansprechpartner für die Presse
DSAG
Angelika Jung
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf
Telefon: +49 / 6227 / 358 0 969
Fax: +49 / 6227 / 358 0 959
E-Mail: presse@dsag.de
Internet: http://www.dsag.de

PR-Agentur
Michael Treffeisen
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Waldhofer Straße 102
69123 Heidelberg
Telefon: +49 / 6221 / 825746
Fax: +49 / 6221 / 825749
E-Mail: mt@verclas-friends.de
Internet: http://www.verclas-friends.de

Web: http://www.dsag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Thiel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 633 Wörter, 4920 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema